Forum: Politik
Europa: Der verletzte Kontinent
Seite 10 von 10
Beetulli 19.10.2016, 10:08
90. Echt?

"...So begann in Gortyn auch, weswegen junge Russen und Whistleblower einige Tausend Jahre später die EU aufsuchen: die Rechtssicherheit der freien Bürger. ..."
Ich dachte, die EU könne mit Whistleblowern nicht viel anfangen, zumindest musste vor einigen Jahren Herr S. deswegen nach Russland ausweichen? Aber vielleicht ist das auch ein Grund, warum die EU so ist, wie sie ist, sie hat keine Eier, nicht gegenüber Putin, nicht gegenüber Bush ff. Die schönen Prinzipien sind nichts wert, wenn sich von außen jeder Interessierte darüber hinwegsetzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fragen&Neugier 19.10.2016, 10:17
91.

Islam und säkularer Staat schliessen sich aus. Jeder Islam ist politisch oder eben kein Islam, Allah und der Koran als ewiges weltweites Gesetz sind die einzig gültigen Referenzen islamischer und muslimischer Staatsphilosopie. Das ist keine Islamophobie, das ist unbestritten und jeder kann es auf wikipedia, aus Fachliteratur und persönlicher Erfahrung wissen.
Allein die Tatsache, dass nur schon 5% Muslime in Deutschland weite Teile der deutschen politischen Debatte prägen, alles und jedes die Prüfung durch den Islam bestehen muss, um nicht gerade wider die elementarsten Menschenrechte zu sein, zeigt doch, wo wir stehen. Es wird keine zwanzig Jahre gehen und Europa ist islamisch geprägt. Weniger von der Religion her, der Islam kommt mit vergleichsweise wenig Spirituellem aus, aber vom Staatsverständnis, von der allgemeinen Staatsphilosophie her.
Vor 15 Jahren wäre es undenkbar gewesen, dass ein Politiker die "christliche Wert" und die christlich-jüdische Tradition - was immer das sein soll - bemüht oder angerufen hätte, um einen politischen Standpunkt zu vermitteln. Religion war Privatsache. Heute scheint die Berufung darauf unverzichtbar. Die einzen rufen den Islam an, die anderen das Christentum - dabei wäre im säkularen Staat einzig die Verfassung massgebend. Als Religion wird sich der Islam als viel stärker und durchsetzungsfähiger und flexibler zeigen als das Christentum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 19.10.2016, 10:49
92. Europa funktioniert nicht wunderbar

Zitat von säkularist
Was die Wertegemeinschaft wert ist, sieht man an der EU-Politik gegenüber Erdogan und den Saudis. Ansonsten hat Europa bis zur Euro-Einführung und der undemokratischen Machtergreifung der EU-Kommission wunderbar funktioniert.
Lieber Säkularist,
Europa funktioniert nicht wunderbar. Zuerst Frau Thatcher mit dem Ausspruch und Ergebnis: "I will back my money". Dann lassen Griechenland und Italien die Flüchtlinge weiter ziehen und sie nicht in Lagern registrien. Dann die Finanzkrise in Europa und dann in Griechenland. Und zu guter Letzt nehmen Ungarn, Tschechei, Polen und Slowakei keine Flüchtlinge auf, trotzdem sie durch den Beschluß aller EU-Länder dazu veranlaßt wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10