Forum: Politik
Führungsstruktur des "Islamischen Staates": Organigramm des Terrors
AFP

Der "Islamische Staat" hat ein Terrorregime errichtet. So archaisch die Ideologie der Dschihadisten, so ausgeklügelt ist ihre Führungsstruktur. Die wichtigsten Akteure im Überblick.

Seite 5 von 5
kroganer 25.09.2014, 10:51
40. @ 14

Mein Fazit ist " jede Art von Religion " ist ungesund!

Beitrag melden
Brummler 25.09.2014, 11:13
41. Organigramm

Das detaillierte Organigramm stößt bei der Bevölkerung sicher auf allerhöchstes Interesse. Es sollte nach Kräften aktalisiert und veröffentlicht werden. Insbesondere die Identitäten der von Deutschland aus aufgebrochenen "Kämpfer" (Mörder) dürften die deutsche Öffentlichkeit interessieren. Zu wissen, wie die Täter, insbesondere die Rückkehrer, heißen und wo sie wohnen, eröffnet der Gesellschaft die Möglichkeit, einen wertvollen Beitrag zur Resozialisierung dieser Individuen beizutragen.

Beitrag melden
qewr 25.09.2014, 11:52
42. Religion ist nicht mehr Opium für das Volk...

Zitat von kroganer
Mein Fazit ist " jede Art von Religion " ist ungesund!
...sondern -zumindest in diesen Regionen- Red Bull.

Beitrag melden
Vernunft100% 25.09.2014, 12:18
43. schmunzeln

Zitat von qewr
...sondern -zumindest in diesen Regionen- Red Bull.
Danke! Das ist echt gut.

Beitrag melden
Christian Weiss 25.09.2014, 13:19
44. Der böse Westen wieder...

Zitat von Architectus
"...Finanzrat organisiert den Verkauf von Erdöl und Waffengeschäfte." Und immer wieder finden sich geldgierige Kriegsgewinnler die mit dem Abschaum lukrative Geschäfte machen....ganz im Einklang mit dem neoliberalen Weltbild, dass für einen schönen Gewinn alles erlaubt ist. Gerne wird zur Entschuldigung auch angebracht, dass es ja sonst ein Anderer tun würde..... Es sind die "westlichen Werte" die all das ermöglichen.....ohne die Geschäftemacher würde der IS ganz schnell verhungern und untergehen....bzw. erst gar nicht entstehen. Sie leben zu 100% von unserem System und führen sich exakt so auf, wie es in den weitverbreiteten (amerikanischen) Computerspielen vorgelebt und idealisiert wird.....auch "westliche Werte" Brutal, aber leider ist es so....
Ach ja?! Mit dieser Organisation kann kein Mensch und keine Firma mit Domizil in einem westlichen Staat legal Geschäfte machen.
Die Geschäfte machen nicht die "neoliberalen" Westler, sondern mafiöse Strukturen, wie man sie halt in den nichtwestlichen Failed States so oft findet.

Und wenn sich diese Irren mal bei einem Computerspiel abreagieren würden, mit einer Frau (oder Mann - je nach sexueller Neigung) flirten oder mal am Feierabend ein Bier hinter die Binde kippen würden, wäre vielleicht auch mal etwas Druck weg vom Kessel.
Wer derart strikt nach irgendwelchen schwachsinnigen religiösen Regeln lebt, dreht halt mal irgendwann durch.

Beitrag melden
Christian Weiss 25.09.2014, 13:24
45.

Zitat von Freiberufler
Kleine Lektion in Geschichte gefällig? Sehr interessant, was die letztes Jahr bezüglich Schah in Persien geöffneten Archive der CIA geschichtlich hergeben. Das und Vieles mehr in hervorragender Aufarbeitung siehe bei http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2241768/Die-Anstalt-vom-23-September-2014. ------ Leider sehr ernst zu nehmen! ------------ In der Ukraine sieht man eine ähnliche Situation. Der Westen hat sich schon seit langem dort aufgebaut, vor allem in Person der USA, die an die dortigen Bodenschätze ran wollen, ganz wie im Irak. Der 'Ministerpräsident' ist eine Marionette der USA. Die NATO provoziert bis zum Abwinken und nützliche Idioten wie Gauck und Steinmeier spielen rhetorisch mit, umd unser Volk auf diese Kriege vorzubereiten. Vor beiden hatte ich mal Respekt, aber das vergeht schnell, wenn man die Kriegstreibereisprüche liest, die die beiden von sich geben. Die SPD steht sowieso, wie die CDU, auf der Gehaltsliste der USA, siehe TTIP. Siehe auch dazu 'Neues aus der Anstalt', Link wie vor. ---------------- Ich halte den 'Gottesstaat' ISIS für eine Inszenierung der USA (in Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien und Katar), denn allein die Frage danach, wie dieser mittelalterliche Haufen an die modernen amerikanischen Waffen kam, sollte zur Verwunderung führen. Sollte es tatsächlich so sein, dass die Amis denen so leicht ihre modernsten Waffen überlassen haben? Die Amis überwachen doch sonst alles bis ins Kleinste! --------- Und noch ein schöner Vergleich: In nicht wenigen Gegenden der USA findet man ähnlich mittelalterliche Denkweisen wie in wesentlichen Teilen des aktuellen Islam. Siehe Fundamentalisten wie Mormonen, Zeugen Jehovas und -zig viele andere religiöse "Gemeinschaften" wie die Evangelisten oder auch Scientology, die genau so patriarschalisch und sexistisch organisiert sind wie weite Teile des Islam! Die USA sind kein modernes Land, wie viele meinen. Sie sind ein fundmentalistisches Land. Siehe dazu eine Untersuchung, vorgestellt im SPIEGEL. ------------- Gruss vom Freiberufler
Der Islamische Staat ist aus Terrororganisationen hervor gegangen, die jeden amerikanischen Versuch, aus dem Irak einen halbwegs funktionierenden Staat zu machen, sabotiert haben.

Und manche Deutsche sind inzwischen so antiamerikanisch verblendet, dass sie 1949 wahrscheinlich versucht hätten, die Bundesrepublik zu verhindern, weil sie es nicht ertragen haben, dass die Amerikaner ihnen Hitler vom Hals geschafft haben.

Beitrag melden
Der Durchschnittsdeutsche 25.09.2014, 14:37
46. Zusammenpassen

Zitat von Inuk
Kalif Ibrahim möchte zwar einen islamischen Staat einrichten, indem nur nach der Lebensweise Mohammeds und den Regeln des Korans gelebt werden darf, nutzt zur Umsetzung dazu aber Waffen, Geräte und Kommunikationstechnik, die von Ungläubigen - die er eigentlich vernichten will - entwickelt wurden. Wie passt das zusammen?
Es passt genauso zusammen, wie die Tatsache, dass wir in unserer "zivilisierten" Welt barbarisches, sinnloses Morden verabscheuen, gleichzeitig aber jedes Jahr über 100.000 wehrlose Kinder noch vor ihrer Geburt töten. Nämlich gar nicht.

Beitrag melden
Seite 5 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!