Forum: Politik
G20 in Hamburg: Trump und Putin treffen und freuen sich
REUTERS

Weil "Telefonate nie ausreichen", haben sich Trump und Putin zu einem persönlichen Gespräch getroffen. Das soll die angespannte Beziehung zwischen Russland und den USA verbessern. Nur einer mäkelt über die Begleitumstände des Treffens.

Seite 1 von 8
neurieder 07.07.2017, 17:45
1. D T jr

.. der Apfel fällt nicht weit vom Stamm...

Beitrag melden
tailspin 07.07.2017, 17:50
2. Alles die gleiche Sosse

Die MSM, SPON inclusive, pepeturieren das Russen- Hacking Thema ohne Evidenz. Evidenz ist hingegen, dass der Democratic National Congress den gehackten Computer, unkooperativ wie der DNC nun mal ist, niemals an das FBI zur Untersuchung von russischen Hacker-Fingerabdruecken uebergeben hat. Wahrscheinlich aus Gruenden, die zum Himmel stinken.

http://www.zerohedge.com/news/2017-07-07/loretta-lynch-plot-thickens-new-details-emerge-her-dealings-hillary-campaign

Beitrag melden
fabiofabio 07.07.2017, 17:54
3. Die Russenhacks

könnt ihr langsam aus den Texten rauslassen, nachdem eure Quelle "CNN" desavouiert wurde durch Topmitarbeiter,welche fröhlich vor versteckter Kamera zugegeben haben, dass die Russenstory nur Mist sei....

Beitrag melden
rudlith 07.07.2017, 18:06
4.

Ja, die einen haben Äpfel und Stämme, die anderen nichts dergleichen.

Beitrag melden
bkarger 07.07.2017, 18:09
5. Das die USA und Russland

wenigsten zu gegenseitigen Vereinbarungen, die beiden Ländern nützen ist der wichtigste Beitrag für den Erhalt des Friedens, insbesondere auch in Europa.
Und dazu beizutragen ist Aufgabe der Presse und nicht die laufende einseitige Berichterstattung, bis hin zum andauernden Trump und Putin - Beshing. Beide Präsidenten worden gewählt und haben sich nicht an die Macht gepuscht. Und das sollten die Medien endlich begreifen.

Beitrag melden
Actionscript 07.07.2017, 18:10
6. Zu ihrer Quelle, die sie angeben

Zitat von tailspin
Die MSM, SPON inclusive, pepeturieren das Russen- Hacking Thema ohne Evidenz. Evidenz ist hingegen, dass der Democratic National Congress den gehackten Computer, unkooperativ wie der DNC nun mal ist, niemals an das FBI zur Untersuchung von russischen Hacker-Fingerabdruecken uebergeben hat. Wahrscheinlich aus Gruenden, die zum Himmel stinken. http://www.zerohedge.com/news/2017-07-07/loretta-lynch-plot-thickens-new-details-emerge-her-dealings-hillary-campaign
Hier ein Kommentar zu Zero Hedge von Wikipedia:

"Zero Hedge's content has been classified as conspiratorial, anti-establishment, and economically pessimistic, and has been criticized for presenting extreme and sometimes pro-Russian views."

Mehr ist zu ihrem Kommentar nicht zu sagen.

Beitrag melden
foonz 07.07.2017, 18:14
7. @1

Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd

Beitrag melden
bepamo 07.07.2017, 18:21
8. Liebe Spiegel Redaktion,

würden Sie heute auch noch mit dem Aufmacher "Hauptstadt Hamburg" veröffentlichen?
Ich habe mich schon damals köstlich amüsiert, was man alles an solch einer G 20 Fehlplanung und
Der Elbphilharmonie so alles festmachen kann.
Heute wäre Herr Dudde wohl froh, wenn er die 3 Hundertschaften aus Berlin nicht wegen im Nachhinein lächerlicher und nicht strafbarer, angeblicher Verfehlungen nach Hause geschickt hätte.
Nun muss er in Berlin wieder betteln gehen und die Polizisten anfordern, die als einzige zur Not auch
direkt in den schwarzen Block reingehen, wie gestern geschehen.

Beitrag melden
huuhbär 07.07.2017, 18:24
9. Die Welt

wird auf weltweite Diktaturen der jeweiligen Länder zu laufen und die Medien klatschen noch dazu. Was für ein Gipfel20?

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!