Forum: Politik
Große Koalition: Festhalten! Rechtskurve!
DPA

Islam, Armut, Abtreibung: Kaum im Amt, blinkt die GroKo schon nach rechts. Merkel ist nur noch Kanzlerin auf Abruf. Für die Zeit nach ihr hat schon der große Wettbewerb in Dumpfbackigkeit begonnen.

Seite 1 von 34
caspe98 19.03.2018, 15:06
1. Ach nee, er schon wieder.

Hallo Herr Augstein, nehmen wir an, also nur mal angenommen, Sie hätten unrecht mit der Annahme, dass Frau Merkels Tage gezählt seien. Dann ist Ihre obige Analyse so ziemlicher Quatsch. Dass aus Bayern nicht jeder Zwischenruf erst zu nehmen ist, sollte ja bekannt sein.

Beitrag melden
Der Name 19.03.2018, 15:09
2. Schwach...lahm...stimmt so nicht!

CDU und CSU waren schon immer rechts! Und ein gesundes Verhältnis zwischen etwas rechts und etwas links muss es geben. Dauernd alle in die ganz Rechte Ecke zu stellen, ist blöd. Lieber regiert eine leicht Rechte CDU als die Braune Socke AFD und der Rest der Sippe. Es ist also ein smarter Schachzug vielleicht durch solche parollen die Wähler wieder zu holen. Bevor noch jemand anders die Macht ergreift.

Beitrag melden
rolli 19.03.2018, 15:15
3.

Die Jusos hatten recht, und die SPD wird es nach dieser Legislaturperiode nicht mehr geben.
Analog zu vielen Sozialistischen Parteien in Europa:
Wer sich mit den Schmuddelkindern ins Bett legt geht unter.

rolli

Beitrag melden
anton_otto 19.03.2018, 15:19
4. Scheinkonservatives Theater

Jens Spahn und Seehofer führen nur pseudokonservative Scheingefechte, um den letzten verbliebenen Konservativen in der Union die Illusion zu geben, ihre Sicht würde in der Partei noch etwas zählen.
Tatsache ist, daß Merkel nicht daran denkt, die Zuwanderung steuern zu wollen (und abgelehnte Asylbewerber abschieben zu wollen) und daß sie den deutschen Staat zugunsten der EU weiter aushöhlen will. Dieser Staat wird immer weiter geschwächt, sei es bei Infrastruktur, Sicherheit, Kontrolle über die eigenen Grenzen oder Europa. Nochmal vier Jahre GroKo werden mit Sicherheit nicht zu einer anderen Richtung führen.
Von wegen "rechts blinken" also - Augstein hat auch davon keine Ahnung.
Aber wer Schwachsinn wie "Aber nicht die Muslime sind das Problem, sondern die Kartoffeldeutschen." abondert, zeigt nur die ganze Dummheit und Arroganz der meisten Medienmacher in Deutschland. Wenn Politikern und Mediensklaven das eigene Volk egal ist, bitteschön. Die Verachtung, die zurückkommt, haben sie sich redlich verdient. Aber sie sollten sich nicht über immer stärkere Polarisierung wundern und die Konsequenzen, die daraus noch folgen werden.

Beitrag melden
visacard 19.03.2018, 15:20
5. Rechtsdrall und dann Gute Nacht Marie ..

Applaus fuer den Autor ! Ganz Europa driftet momentan nach rechts ab - Deutschland muss ja hinterher. Und wenn der neue Finanzminister sich gleich zwei Ex-Banker als Koffertraeger zur Seite stellt, laesst das nichts Gutes ahnen: die Reichen werden noch reicher werden und fuer alle anderen bleiben nur noch die Kruemel.

Beitrag melden
skylarkin 19.03.2018, 15:24
6.

Wenn die Wiederherstellung des Rechtsstaates bedeutet, dass es einen Rechtsruck gibt, dann ist das leider so. Oder soll man es deswegen unterlassen weil er in eine unerwünschte Politikrichtung führt? Wohl kaum. Im übrigen ist das gesicherte Wissen wen von woher man ins Land lässt bevor derjenige hier Leistungen und Rechte erhält, die Basis eines funktionierenden Rechtsstaates und seiner Sozialsysteme. Das ist nicht rechts das is normal.

Beitrag melden
paulvernica 19.03.2018, 15:24
7. Werbung

Der § lautet ganz offiziell im StGB :
§ 219a Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft
und auch inhaltlich steht da : ..... anbietet, ankündigt, anpreist
Beachten Sie das Wort Anpreisung. Altes Wort für Werbung.

Schafft man diesen § ersatzlos ab. Ist natürlich Werbung erlaubt und damit haben Sie ja
Ihren "Abtreiben hier bei uns im Norden" Werbung !

Und sicher mutet es seltsam an, wenn die Grünen sich aufopfernd vor jeden Ringelwurm werfen, aber wenn es um das töten von "werdendem Leben" geht sind ihnen dann diese egomanischen Feministinnen wichtiger.

Und bisher dachte ich auch immer dass Leben schützen was Gutes wären. Wieso man denn als widerlicher Lebensschützer von der SPD Högl bezeichnet wird, ist mir auch ein bißchen gruselig. Ehrlich gesagt.

Beitrag melden
pennywise 19.03.2018, 15:26
8. Zum verkaufen gehören IMMER zwei

"Natürlich weiß er das. Rechtspopulisten verkaufen ihr Publikum immer für dümmer als sie selber sind."
Leider, leider Herr Augstein begreifen sie es nicht.
Da will jemand "Dumpfbäckigkeit" verkaufen, stimmt. Und zwar im ganz großen Maße.
Nur zum Verkaufen gehören nun mal zwei:
Verkäufer und Käufer.
Das in Deutschland "Dumpfbäckigkeit" sehr gefragt ist, tja nun.
Das ist nix neues. Die "Alfred Tetzlaffs" sterben nicht aus, im Gegenteil sie vermehren sich zur Zeit wieder eifrig.
Was die Kanzlerin betrifft:
Herr Augstein, auch wenn Sie es nicht wahr haben wollen.
Merkel ist eine gerissene Strategin.
Sie weiß, dass es viele, viele Käufer für "Dumpfbackigkeit" gibt in Deutschland. Also lässt sie die Verkäufer von der Leine.
Sie selber bleibt im Hintergrund, widerspricht ein bisserl.
Aber eben nur ein bisserl, nicht zu deutlich.
Die Bürger, die keine Dumpfbäckigkeit kaufen wollen, denken "Das ist ja nicht der Doktus von Queen Mum! Alles gut!"
Kurz - alles abgedeckt.

Beitrag melden
fat_abbot@web.de 19.03.2018, 15:28
9.

Genau das ist das Problem, was wir derzeit haben...
Und leider gilt das alte Sprichwort: "Der klügere gibt nach" nicht mehr.

Das die populistischen MOB-Anheizer dieser "neuen" Partei immer gleich mit dem Beissreflex auf Kritik reagieren (und zum Teil unreflektiert mit der Nazikeule geschwungen wird, kaum sagt mal einer was über deutliche Missstände im Immigrationsbereich) macht ja noch Sinn... die wollen die einfachen, kurzsichtig denkenden einsammeln, das ist ihre Wahltaktik.

Aber die funktioniert eben auch nur so gut, weil sich die "Linksgrüne Gutmenschen"-Fraktion auch keinen Deut kritisch mit dem auseinandersetzt, was sie da den lieben Tag lang fordern.

Also bewegen wir uns weiter in diesem Abwärtsstrudel.
Die einen kopieren die anderen mit den flachen Parolen, worauf die andere Seite überzogen mit dem Beissreflex reagiert.
Es gibt nur noch Schwarz und Weiß, wobei das Problem ist, das beides völliger Mist ist.

Vielleicht bin ich noch zu jung, aber diese Art von Polarisierung hab ich in meinen 33 Lebensjahren bis jetz noch nicht erlebt und ich seh ehrlich gesagt keinen Ausgang aus diesem Dilemma.
Das Ergebnis wird sein, das irgendwann entweder die braunen oder die roten Idioten unser Land kaputt regieren...

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!