Forum: Politik
Instabile Lage: Bundesregierung stoppt offenbar Waffenexporte nach Saudi-Arabien
DPA

Für die deutsche Rüstungsindustrie ist Saudi-Arabien einer der wichtigsten Kunden. Doch nun sollen laut einem Zeitungsbericht vorerst keine Waffen mehr in das Königreich exportiert werden - wegen der unsicheren Lage in der Region.

Seite 1 von 6
watch15 25.01.2015, 09:38
1. Barbaren

wenn ich mir die Bestrafungsübersicht ansehe frage ich mich, warum unsere demokratische Regierung mit solchen Barbaren überhaupt handelt oder in diplomatischen Beziehungen steht. Jetzt werden die Waffenlieferungen eingestellt? ...na toll Frau Merkel ... und was ist mit den bereits gelieferten high tec Waffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
user124816 25.01.2015, 09:40
2. zweck?

wir HABEN doch schon waffen da hin geliefert mit denen menschen getötet werden können. die SIND doch schon einsatzbereit vorhanden.
was soll jetzt ein temporärer lieferstop?

symbolpolitik ist das, weiter nichts.

spon hat grade geschrieben das saudi arabien eigentlich nichts anderes ist als ein alt eingesessener und institutionalisierter IS. die bundesregierung reagiert auf sowas mit einer mitteilung an saudi arabien das sie wegen der grade herrschenden stimmung "kurz mal" mit den handelsbeziehungen aufhören mussen bis gras über die sache gewachsen ist, und die presse andere säue durch die dörfer treibt.
sobald das der fall ist werden auch wieder waffen geliefert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 25.01.2015, 09:44
3. Ist doch bekloppt!

Saudiarabien ist so stabil oder unstabil wie vorher. Warum dann kein Geld verdienen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kampfdenker 25.01.2015, 09:44
4.

Deutschland hält konsequent an der Politik der Selbstbefriedigung fest.-

Anstatt den Einfluss zu nutzen,den solche
gegenseitigen Abhängigkeiten liefern ,
auch wenn das zäh und langsam geht,zieht man gutmenschlich den Schwanz vor der Verantwortung ein.-

Dieser Verzicht auf Einflussnahme hat uns nun schon die Situation gebracht,dass wir als wichtigster Zahler der EZB den gleichen Einfluss haben wie Zypern-

erstaunen muss einen doch nur,dass unsere Politiker nicht reihenweise zum Selbstmord antreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newsoholic 25.01.2015, 09:47
5. Ohnehin nicht nachvollziehbar

Es ist ohnehin nicht nachvollziehbar, dass Deutschland und andere Staaten munter Waffen an Terror-Regime wie Saudi-Arabien und Ägypten liefern aber gegen Russland eine weitreichende Blockade betreiben. Russland ist in der Demokratieentwicklung und dem Schutz der Menschenrechte sicher nicht so weit wie manch anderer Staat, aber doch meilenweit von Ägypten oder Saudi-Arabien entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
psoidonym 25.01.2015, 09:53
6. unsichere Lage?

Dazu fällt mir nur das aus amerikanischen Spielfilmen bekannte wahnsinnige Lachen ein, das man immer in den hoffnungslosen Situationen zeigt. Um aus der unsicheren Lage eine Katastrophe zu machen, dürften unsere bisherigen Waffenlieferungen ausreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 25.01.2015, 09:54
7. man sieht

wie die Berliner Politik läuft, wie ein Hühnerhaufen, man beist sich auf die Fingernägel, anstatt ein Politik durchzuziehen schaut man zuerst in die Bildzeitung, wenn man an Indonesien Panzern verkauft ist das nicht so schlimm, eigentlcih müssten dei Gerechten aufheulen, 6 Todesurteile vollzogen, 20 sollen folgen, Frau Merkel, Herr Gauck Herr Steinmeier übernehmen Sie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred Ahrens 25.01.2015, 09:54
8. Deutschland verliert an Ansehen durch die unverstaendlichen Reaktionen der Regierung,

die ganze Welt kondoliert in Riyahd und Deutschland schickt Herrn Wulff. Die Rüstungskonzerne in Frankreich, USA und Grossbritannien werden ohne Probleme die deutschen Nichtlieferungen ersetzen. Deutsche Arbeitsplätze werden vernichtet. Da kann Herr Steinmeier kommentieren was er will über Pegida, was interessiert ist Wachstum und Arbeitsplatzsicherheit in Deutschland und sonst nichts.
Denn wenn das nicht mehr garantiert ist bekommen Pegida und Co. noch mehr Auftrieb...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
powerranger 25.01.2015, 09:55
9. jetzt werden

die USA oder Frankreich in die Bresche springen und liefern. Und bei Rheinmetall und Kraus Maffai werden die Mitarbeiter gekündigt. Echt clever.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6