Forum: Politik
Italiens Lega Nord: Neue Nase, neues Auto - und dann ist die Partei pleite
REUTERS

Umberto Bossi hat Italiens Lega Nord gegründet - und seine Familie plünderte die Wahlkampfkasse. Jetzt ist kein einziger Euro mehr da, der rechten Partei droht der Bankrott.

Seite 1 von 5
m82arcel 20.09.2017, 15:14
1.

Da kann man schon mal sehen, was auf uns zukommen könnte, wenn neue Parteien in den Bundestag einziehen und plötzlich selbst am Geldtopf sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hupert 20.09.2017, 15:14
2. Als ob die AfD "Spitze"...

...andere Interessen als die der Selbstbereicherung zu Lasten der Solidargemeinschaft hat. Die politische Arbeit in den Landtagen schwankt jedenfalls von lächerlich über nicht vorhanden bis verfassungsfeindlich.

Aber so sind sie eben, die Parteien der kleinen Leute. Man muss nur immer schön vom "Wille des Volkes" oder des "kleinen Mannes" dampfplaudern, ein paar Bescheuklappte und vom Bildungssystem abgehängte fallen schon drauf rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epiktet2000 20.09.2017, 15:22
3. Typisch deutsch

Zitat von Echt jetzt
Typisch Italien halt. Solange niemand von denen Chef der EZB wird, kanns uns egal sein... Ach Mist...
Wo sind denn bei uns die Staatsanwälte? Bankenkrise, Abgas-Betrug? In Italien erfüllen Staatsanwaltschaften anscheinend noch ihre Aufgaben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 20.09.2017, 15:31
4. Das ist ja ziemlich heftig

Also, wenn ich daran denke, dass alte Vorurteile von ganz früher auf einmal wieder neu zum Leben erwachen, kann ich persönlich schon das kalte Grausen bekommen. Von der italienischen Innenpolitik bekommt der deutsche Normalbürger ja sonst nicht so viel mit. Und seit der Berlusconi in Rente ist, konnte man ja fast von einer Normalität im Stiefel ausgehen.

Aber das ausgerechnet diese Saubermänner jetzt ihre treuesten Mitstreiter auch noch zu verarschen suchen, das lässt mich mehr als nur nachdenklich werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guido_lux 20.09.2017, 15:33
5. Es gibt kein Thema was nicht....

dafür geeignet ist AFD-Schelte zu betreiben. Natürlich sitzen auch in der AFD Leute, und viele davon sind ehemalige SPD oder CDU Mitglieder, deren ihre eigene Vollversorgung und darüber hinaus wichtiger ist, als die Interessen ihrer Wähler.
Aber dies ist sicher kein AFD typisches Problem, sondern tangiert wohl alle Parteien. Auch die Vertreter der Arbeiter- und Bauernklasse verlieren oft schnell ihren revolutionären Elan, wenn sie sich mit dem schicken Audi- oder Daimlerdienstwagen von A nach B fahren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansriedl 20.09.2017, 15:33
6. Umberto Bossi

ist ja nicht der einzig der sorglos mit Steuergeld umgeht,
Politiker aller Couleur Politiker verlangen mehr Kontrolle, in Wahrheit meiden sie es wie die Pest,
könnte doch jeder von ihnen ertappt werden. Wenn es eng wird, wozu hat man Freunde in der Wirtschaft,
die können ein paar Milliönchen in die Parteikasse spülen. Natürlich gibt es nie eine Gegenleistung, oder?.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 20.09.2017, 15:34
7.

Das läuft doch bei der AfD in Deutschland genauso.
Pretzell, Petry, Muhsal & Co. ... die sind doch alle pleite und in ihrem privaten Berufsleben gescheitert und lassen sich nur vom Steuerzahler mit Hilfe der Diäten finanzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pango 20.09.2017, 15:35
8. Südländer halt

Da ist wohl die letzte Zahlung in den Staatsanwalt nicht in der angemessenen Höhe geleistet worden. Aber halb so wild - in den Knast geht da sicherlich keiner, bzw. nur ein paar rangniedere Bauernopfer außerhalb der Familie. Schließlich wird mit einer großzügigen "Ausgleichszahlung" das "Missverständnis" nun zeitnah richtiggestellt - wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thermo_pyle 20.09.2017, 15:36
9. @3, Hupert...

Demnach sind die "Etablierten" frei von Selbstbedienung ? Selten so gelacht ! Jüngstes Beispiel: Die "verbilligten Hubschrauberflüge für Frau Merkel zu Wahlkampfauftritten... Sobald unsere "Volksvertreter" an den Geldtöpfen sind wird zugelangt, dann werden teure Füllfederhalter und andere Sachen auf Steuerzahlerkosten beschafft...aber wehe, ein HARTZ IVler verdient sich nen 20er dazu: SOZIALBETRUG ! Was Sie da von sich geben ist also ebenfalls Polemik...ALLEN Politikern gehört auf die Finger geschaut ! Die AfD erledigt sich von ganz alleine ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5