Forum: Politik
Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein: Vorbild Günther
SPIEGEL ONLINE

Es ist eines der spannendsten Projekte der deutschen Politik: Seit kurzem regiert CDU-Mann Daniel Günther in Schleswig-Holstein gemeinsam mit FDP und Grünen. Taugt das Jamaika-Bündnis als Vorbild für den Bund?

Seite 1 von 6
BettyB. 12.09.2017, 20:48
1. Vorstellbar

Merkel als Kanzlerin, Kretschmann als Finanz- und Lindner als Wirtschaftsminister. Merkels Träume vom Leipziger Parteitag würden endlich wahr. Privatisierung und Steuersenkung auch für Milliardäre kämen durch, bliebe nur die Frage, wie sie den Mindestlohn wegbekämen. Doch, Leute, auf Merkel kann man vertrauen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 12.09.2017, 20:48
2.

Könnte klappen. Warum eigentlich nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
illimani 12.09.2017, 20:57
3. Es wäre

der fleischgewordene Albtraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muzepuckel 12.09.2017, 21:02
4.

Jamaika wäre dann die denkbar schlechteste Lösung für die unteren 70% und deswegen vielleicht die beste. Irgendwann müssen die Leute doch mal wach werden. Aber Jamaika wird nur dann eine Option sein, wenn die SPD die 20% Marke reist. Dann gibts da ne Chance auf eine seit über einem Jahrzehnt überfällige Nacht der langen Messer und den Gang in die Opposition.
Bleibt die SPD über 20 Prozent, bleibts bei der Groko. Das ist für Merkel viel bequemer als Jamaika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 12.09.2017, 21:06
5.

Taugt das als Vorbild? Nein. Maximal ein Geisteskranker pro Koalition. Sonst gibt das nur Probleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
think-twice! 12.09.2017, 21:09
6. Eine geradezu gruselige Vorstellung

dass eine weltfremde Splitter- und Multikultipartei knapp über 5% komnt und dann Minister in einer Koalition stellt. Ich zünde jeden Abend eine Kerze an und bete, dass die Grünen unter 5% landen und mir dieser Horror einer J Koa am 24.9. erspart bleiben möge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredddyy 12.09.2017, 21:09
7. SPON hat noch nicht realisiert,

daß die Grünen dem nächsten Bundestag nicht mehr angehören. Und das ist gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 12.09.2017, 21:19
8. Ist doch egal welche Farben

- sprich Parteien - das Land regieren. Am Ende wird das gemacht was Merkel will. Die hat zwar keine Politik am Hut, wird sich aber mit dem Autokraten Macron so verständigen, dass alle wichtigen Funktionen von Deutschland und Frankreich zum "Superstaat EU" zusammengelegt werden (nach der Wahl). Eine Schulz SPD braucht man dafür nicht mehr ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 12.09.2017, 21:34
9. Sado-Maso light

Jamaika auf Bundesebene?!

Mit einem Lindner,
der sich vor Glückshormonen-Ausschüttung nicht mehr kriegt?!
Mit pubärtierenden, grünen Alleswissern?
Ja, doch!
Aber dann müsste die CDU-Domina ab und an die Peitsche schwingen - auf ihre ruhige-sanfte Art, versteht sich!
Eben Sado-Maso light!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6