Forum: Politik
Jan Böhmermann: Erziehungs-TV
DPA

Er wäre gerne der Martin Luther King des Internets, leider ist Jan Böhmermann nur der Reinhard Mey des ZDF. Das kommt davon, wenn man Humor und Pädagogik verwechselt.

Seite 1 von 22
spon_4_me 17.05.2018, 18:44
1. Sich mit dem Jan

anzulegen, Jan, das ist mutig von Ihnen. Oder wollten Sie ihm eins auswischen, weil er den Spiegel-Teenie Bento einst nach allen Regeln der Kunst in seine kommerziellen Einzelteile zerlegt hat? Es ist mutig, weil Böhmermann Euch im Zweifel über ist. Natürlich wird der Satirist, der ernsthaft irgendetwas außer eben Satire betreibt, dabei vereinsfremd und ein wenig skurril. Aber Böhmermann hat in meinen Augen (zugegeben: ich lese keine Feuilletons) mehr Kenne von den Funktionsweisen der social media als jeder andere mir bekannte Medienschaffende. Wer soll denn den allgegenwärtigen Spinnern sonst Parolie bieten? Die wie Mondkälber schauenden, auf Proporz und gute Kinderstube pochenden Talkshow-Moderatoren und -Gäste mit ihren vorverquoteten Einlassungen? Gibt JB eine Chance. Vielkeicht geht er dahin, wos wehtut.

Beitrag melden
Mehrleser 17.05.2018, 18:47
2.

"Reinhard Mey des ZDF" - finde ich durchaus sympathisch. Was wäre denn Herr Fleischhauer gerne, vielleicht Heino?

Beitrag melden
bitte.was 17.05.2018, 18:47
3. Danke

endlich mal eine Meinung die nicht auf den ohmeingottistdaslustig-Zug aufpringt. Böhmermann hat sich lächerlich gemacht, mehr nicht. Vor allem da die Lösch Dich Doku auf der die Aktion Böhmermanns beruht eine Lachnummer ist.

Beitrag melden
liwe 17.05.2018, 18:50
4.

Danke für diesen Artikel, genau meine Meinung :-)

Beitrag melden
Werner Koben 17.05.2018, 18:51
5. Schrumpelklöten von Internettrollen

Schade, daß Herr Böhmermann kein Gedicht über die Schrumpelklöten von Internettrollen geschrieben hat. So wäre immerhin noch drin gewesen, zum Heinz Erhardt des ZDF zu werden.

Beitrag melden
al_barka 17.05.2018, 18:53
6. Nicht Reinhard May

... der war bzw. ist doch echt begabt!

Beitrag melden
Fenster 17.05.2018, 18:53
7. TV-Quote? Keiner schaut das im TV.

Witzig, wie Sie Böhmermann kleinreden, weil er eine kleine Quote in einem sehr späten Zeitfenster hat.
Der Punkt ist: Die "Generation Böhmermann" konsumiert anders Fernsehen. 90% der Zuschauer schauen es sich z.B. nach Feierabend in der ZDFmediathek (das ist der rote Knopf auf Ihrer Fernbedienung) oder direkt auf YouTube an.
Die TV-Quoten dieser 10 Menschen, die so ein Messgerät zuhause stehen haben, interessiert bei dieser Zielgruppe keine Sau mehr.

Beitrag melden
Pinin 17.05.2018, 18:55
8. Nur ...

... wegen dieser Fleischhauer Kolumne lohne es sich immer wieder SPON zu lesen. Danke.

Beitrag melden
sternfeldthommy 17.05.2018, 18:57
9. Lieber Herr Fleischhauer...

..ihre polemische Abwertung von Reinhard Mey hätten sie sich besser erspart.
Das ist nämlich ein ganz großer Songschreiber, der einem zum nachdenken, totlachen oder zum heulen bringen kann mit einer ganz großen Sprache und Lyrik und mit wunderschöner Musik.
Offenkundig sind sie kulturell nicht besonders urteilskräftig

Beitrag melden
Seite 1 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!