Forum: Politik
Kampfjet-Abschuss in Syrien: Russland stoppt Austausch mit USA
AFP

Bislang stimmten Russland und die USA Luftangriffe in Syrien miteinander ab. Damit ist nun Schluss: Als Reaktion auf den Abschuss einen syrischen Kampfjets kappt Moskau den Kommunikationskanal.

Seite 2 von 37
Beat Adler 19.06.2017, 17:30
10. Die USA schuetzen den Luftraum ueber ihren eigenen Soldaten

Herr Sittich Heute, 16:34
1. Blankes Theater - Um von Trumps Russland-Gate abzulenken
Das Publikum soll glauben, die Herren P. und T. hätten Streit. Da kommt es auf einen syrischen Piloten mehr oder weniger nicht an.
Ich nehme an, dass bald noch mehr getrommelt und mehr geschossen wird. Trump meint wohl, damit die Leute weiter an der
Nase herumführen zu können.
.................................................. ...................

Wer sagt, dass am Steuer des abgeschossenen Flugzeuges ein syrischer Pilot war?

Die USA schuetzen den Luftraum ueber ihren eigenen Soldaten, Artillerieeinheiten der US Marines, welche den Vorstoss der SDF Richtung Raqqa unterstuetzen.

Also westlich des Euphrat regiert Russland und oestlich die Anti-IS-Koalition? Ist Syrien schon zweigeteilt?
mfG Beat

Beitrag melden
helmud 19.06.2017, 17:30
11. Wer eskaliert hier?

Russland ist auf Bitten der syrischen Regierung im Land, also rechtlich völkerrechtskonform, egal was man von der syrischen Regierung halten mag. Deshalb ist der Abschuss durch die Amerikaner, auf einem Gebiet in dem sie nichts zu suchen haben, völkerrechtswidrig. Das SPON das anders sieht, zeigt einmal mehr die einseitige Berichterstattung pro Amerika und kontra Russland, was nicht der Auftrag unabhängiger Medien ist. Bitte damit aufhören, wir wollen nicht manipuliert, sondern neutral informiert werden. In der heutigen Zeit ist Meinungsmanipulation branntgefährlich, wann kapieren das endlich die Journalisten und handeln verantwortlich?

Beitrag melden
cicero_muc 19.06.2017, 17:30
12. US-Flugzeug von Ziel-Radar erfasst?

Na, das kann ja noch lustig werden.

Wenn die russische Armee mit ihrem Ziel-Radar ein US-amerikanisches Flugzeug erfasst,
dann ist ein direkter Konflikt schon fast vorgezeichnet.

Dann ist es aus mit "Stellvertreter"-Krams.

Die Zeiten, in denen russische Jets dann mal so eben sportlich eine Handbreit in Angriffsformation über amerikanische Kriegsschiffe hinwegbrausen dürfte dann sicherlich auch vorbei sein.

Mal sehen, was dann am Ende nach dem Flugzeuge-Versenken dann noch übrig bleibt.

Putin pokert da verdammt hoch - und er könnte da ziemlich verlieren.
Insbesondere einige Flugzeuge und Zielerfassung-Radars.

Hoffentlich kommt es nicht dazu.

Keine Lust auf so einen Sch...


-

Beitrag melden
kkllaauussii 19.06.2017, 17:31
13. USA deeskalieren mit dem Abschuß

Selbstverständlich deeskalieren die USA mit dem Abschuß, es ist ja schließlich jetzt ein Kampfflugzeug weniger am Himmel, also ist es jetzt friedlicher.

Wenn Syrien oder Russland eines abschießen, gilt das übrigens nicht, denn dann ist ja eines mit Waffengewalt eines souveränen Staates über dem eigenen Staatsgebiet angegriffen worden, und das deght ja gar nicht.

Beitrag melden
K.A.S. 19.06.2017, 17:32
14. Zeit für Fakten.

USA dringt völkerrechtwidrig ein, um wie jeder weiß die nächste Regierung nach Irak, Libyen, Jemen usw. zu stürzen.
USA hätte schon, auch von der EU vor ihrem militärischen Eindringen, 2015 widersprochen werden müssen. Seit 2016 liegen die Clinton / CIA Mails sowie der Chilcot Report auf dem Tisch.
Es ist für die RF, die einen Staat beschützen will unmöglich, mit dem Zusammenzuarbeiten der ihn stürzen will, und das die EU auf der Seite der USA/GB steht legitimiert es nicht.
Wenn die RF/Syrien den Terror beenden will muss die Koalition der 9/11 Willigen am Eindringen gehindert und die USA/GB Militärbasen geräumt werden, denke das folgt bald.

Beitrag melden
tiggowich 19.06.2017, 17:32
15. Die bösen Russen

Täglich grüßt das Murmeltier... und heute präsentiert Spiegel: Die bösen, bösen Russen. Also bitte, ich kanns nur immer wieder betonen: Die Amis haben in Syrien NICHTS verloren, ebenso wenig deutsches, oder anderweitiges Militär. Russland und Syrien sind Verbündete. Wenn hier jemand provoziert und Kommunikation scheitern lässt, dann die USA.

Beitrag melden
TheCabal 19.06.2017, 17:33
16. Leute.... ihr kennt reden wieviel ihr wollt

... am Drücker sind höhere Mächte und dagegen könnt ihr NICHTS tun. Was bringt dieses dumme rumkommentieren? Es ist doch egal ob das Falschaussagen, Desinformation etc. sind und vorallem woher soll ein Mensch das überhaupt wissen? Der Weg der Geschichte wird oben entschieden und später unten ausgetragen.

Beitrag melden
nickellodeon 19.06.2017, 17:34
17. Der Spiegelredakteur

eignet sich bestens als Artikelschreiber für Podgorny.
So einen gequirlten Unsinn bringt neben der ARD nur noch ein Medium zustande. DER SPIEGEL.
Hiermit melde ich mich aus dem Forum ab und werde auch um die Online Angebote zukünftig einen großen Bogen machen.
Ist nur zu hoffen, das beim nächsten Ost West Konflikt ne schöne 10 Zentner Bombe ins SPIEGEL Gebäude semmelt und eine weitere Tätigkeit dieses Mistblattes verunmöglicht.
Veröffentlichen braucht und werdet ihr das ohnehin nicht.
Einen schönen Gruß,
Günter R.

Beitrag melden
klausbacker 19.06.2017, 17:36
18. Das sieht nicht gut aus.

Die russische Reaktion war vorhersehbar. Warum gehen die USA plötzlich so massiv vor? Will Trump sich Rückendeckung holen. So mancher arg bedrängte Herrscher hat Konflikte angefangen um sein Volk hinter sich zu bekommen.

Beitrag melden
Beat Adler 19.06.2017, 17:37
19. Die einzige international anerkannte syrische Regierung seit 2012 ist der SNC !

Zitat von helmud
Russland ist auf Bitten der syrischen Regierung im Land, also rechtlich völkerrechtskonform, egal was man von der syrischen Regierung halten mag. Deshalb ist der Abschuss durch die Amerikaner, auf einem Gebiet in dem sie nichts zu suchen haben, völkerrechtswidrig. Das SPON das anders sieht, zeigt einmal mehr die einseitige Berichterstattung pro Amerika und kontra Russland, was nicht der Auftrag unabhängiger Medien ist. Bitte damit aufhören, wir wollen nicht manipuliert, sondern neutral informiert werden. In der heutigen Zeit ist Meinungsmanipulation branntgefährlich, wann kapieren das endlich die Journalisten und handeln verantwortlich?
Die einzige international anerkannte syrische Regierung seit 2012 ist der SNC ! Auch Deutschland folgte der EU, der arabischen Liga und Anderen in der Anerkennung des syrischen Nationalkongresses als alleinige Regierung Syriens. Bis heute besteht diese Anerkennung durch Deutschland und vielen Anderen.

Hat der SNC Russland eingeladen Assad zu unterstuetzen? Kaum.
mfG Beat

Beitrag melden
Seite 2 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!