Forum: Politik
Keine Kandidatur für den Bundestag: Guttenberg lässt CSU abblitzen
DPA

Er kommt - doch nicht zurück. Karl-Theodor zu Guttenberg hat nach SPIEGEL-Informationen mehrere CSU-Politiker abblitzen lassen, die ihn zu einer erneuten Bundestagskandidatur bewegen wollten. Die Planspiele der CSU sind somit vom Tisch, zumindest vorerst.

Seite 1 von 10
Litajao 28.10.2012, 14:52
1. Da muss hat Alles stimmen!

Zitat von sysop
Er kommt - doch nicht zurück. Karl-Theodor zu Guttenberg hat nach SPIEGEL-Informationen mehrere CSU-Politiker abblitzen lassen, die ihn zu einer erneuten Bundestagskandidatur bewegen wollten. Die Planspiele der CSU sind somit vom Tisch, zumindest vorerst.
Also wenn Seehofer nicht seinen Ministerpräsidentenposten
dem Freiherr von und zu Guttenberg (und wie man sieht,
auf und davon), hat Seehofer keine Chance.

Was aber gerade v.z.Guttenberg in einem Think-Tank
arbeitet, wundert mich doch, wußte gar nicht, dass
auch die Amis so Königstreu sind oder was bringt denn
Gutti sonst als Qualifikation mit,, außer einem nicht
beendeten Jura-Studium?

p.s. Bin jetzt auf die wütenden Kommentare der
Gutti-Gläubigen gespannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 28.10.2012, 14:57
2.

Unfähige Lügner und Betrüger haben wir in der Politik schon genug. Die CSU scheint der Meinung zu sein, es käme auf einen mehr oder weniger nicht an.

Ich hoffe die Wähler sind so schlau und sehen das anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bresson1 28.10.2012, 15:04
3. noch so eine eklige Meldung / dieser Sonntag Nachmittag ist ja gesegnet!

Zitat von sysop
Er kommt - doch nicht zurück. Karl-Theodor zu Guttenberg hat nach SPIEGEL-Informationen mehrere CSU-Politiker abblitzen lassen, die ihn zu einer erneuten Bundestagskandidatur bewegen wollten. Die Planspiele der CSU sind somit vom Tisch, zumindest vorerst.
noch so eine eklige Meldung / dieser Sonntag Nachmittag ist ja gesegnet! Wer zum Kuckuck erlaubt sich den Kopierhengst als angesehenen Staatsmann, als einen Vertreter unserer Landes darzustellen? Aber ich vergaß: in den USA ist old Germany sowieso auf Oktoberfest und Neuschwanstyne reduziert, da passt der Untote ja perfekt dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwanerich 28.10.2012, 15:08
4. Für eine Rückkehr

Guttenbergs in die Bundespolitik ist es noch viel zu früh. Angesichts aktueller Plagiatsaffären ist die causa Guttenberg noch viel zu frisch in den Köpfen des Wahlvolks. Ich rechne mit einer Rückkehr frühestens bei der Bundestagswahl 2017. Ein Comeback Guttenbergs wird es auf jeden Fall geben - wer einmal Berliner Luft geschnuppert hat, braucht den großen Auftritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 28.10.2012, 15:12
5. kein Titel!

Man muss ja doch als Bewerber um ein Bundestagsmandat auch öffentlich reden - und nun stelle man sich vor, dass nach jedem zweiten Satz etwelche linke Stinkstiefel aus dem Publikum dazwischenrufen. "Von wem ist das?" Das will sich der Plagiator denn wohl doch lieber nicht antun.

Ich kann ihn verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whocaresbutyou 28.10.2012, 15:21
6. Gutti in der Tonne...

Zitat von Litajao
... Was aber gerade v.z.Guttenberg in einem Think-Tank arbeitet, wundert mich doch, wußte gar nicht, dass auch die Amis so Königstreu sind oder was bringt denn Gutti sonst als Qualifikation mit,, außer einem nicht beendeten Jura-Studium? ...
nun, bekanntlich verzog sich ja schon vor knapp 1700 Jahren ein griechischer Philosoph zum Denken in die Tonne (wobei es sich da wohl in der Realität um einen Übersetzungsfehler handelte)...

... von daher bleibt Gutenberg seinem Stil treu und setzt auf geklautes... pardon BEWÄHRTES.

Davon mal abgesehen... seit wann braucht man zum nichtkommerziellen Denken irgendeine Qualifikation? Da bracht man nur einen Dummen, der es bezahlt und muss sich keine Sorgen machen, dass irgendein Steuerzahler etwas von einem erwartet...

Denkfabrik

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 28.10.2012, 15:22
7. Titel:SPIEGEL-Informationen

Zitat von sysop
Er kommt - doch nicht zurück. Karl-Theodor zu Guttenberg hat nach SPIEGEL-Informationen mehrere CSU-Politiker abblitzen lassen, die ihn zu einer erneuten Bundestagskandidatur bewegen wollten. Die Planspiele der CSU sind somit vom Tisch, zumindest vorerst.
Hallo,

herr G PUNKT wäre ja doof wenn er für ein paar euro mehr den stress in kauf nimmt den er dadurch hätte. Er bekommt doch so bis an sein lebensende einen fette "rente" für seien paar wochen im amt als bundesminister

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 28.10.2012, 15:27
8.

Zitat von schwanerich
Guttenbergs in die Bundespolitik ist es noch viel zu früh. Angesichts aktueller Plagiatsaffären ist die causa Guttenberg noch viel zu frisch in den Köpfen des Wahlvolks. Ich rechne mit einer Rückkehr frühestens bei der Bundestagswahl 2017. Ein Comeback Guttenbergs wird es auf jeden Fall geben - wer einmal Berliner Luft geschnuppert hat, braucht den großen Auftritt.
Ich hoffe nicht, dass er je zurückkehrt. Das meiste, was er hinterlassen hat, war absoluter Blödsinn, z. B. eine vollkommen unausgegorene Bundeswehrreform...und das mit den markigen Worten, er habe ein gut bestelltes Haus hinterlassen. Das war wieder mal eine glatte Lüge wie so viele. Und die Leute fallen auch heute immer noch auf so einen Blender rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 28.10.2012, 15:35
9. Ktg

Zitat von BlakesWort
Unfähige Lügner und Betrüger haben wir in der Politik schon genug. Die CSU scheint der Meinung zu sein, es käme auf einen mehr oder weniger nicht an. Ich hoffe die Wähler sind so schlau und sehen das anders.
In einer echten Demokratie hätte dieser Blender und Betrüger doch so schnell auch nie eine Chance zum erneuten Durchstarten bekommen.
Dieser Herr hat sich nicht ein bischen geläutert.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10