Forum: Politik
Kritik an Westerwelle: "Borniertester Außenminister seit von Ribbentrop"

Das sitzt: Mit einem vernichtenden Urteil bewertet Außenpolitikexperte Christian Hacke Guido Westerwelles Arbeit. Der FDP-Politiker sei der "bornierteste Außenminister" seit Hitlers Gefolgsmann Ribbentrop, sagte der Politologe dem SPIEGEL - und verlangt den Rücktritt des 49-Jährigen.

Seite 1 von 47
Alf.Edel 22.04.2011, 13:04
1. Argumente?

Zitat von sysop
Das sitzt: Mit einem vernichtenden Urteil bewertet Außenpolitikexperte Christian Hacke Guido Westerwelles Arbeit. Der FDP-Politiker sei der "bornierteste Außenminister" seit Hitlers Gefolgsmann Ribbentrop, sagte der Politologe dem SPIEGEL - und verlangt den Rücktritt des 49-Jährigen.
Ich vermisse Argumente!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 22.04.2011, 13:06
2. Sofortiger Rausschmiss um weiteren Schaden von Deutschland abzuwenden

Zitat von sysop
Das sitzt: Mit einem vernichtenden Urteil bewertet Außenpolitikexperte Christian Hacke Guido Westerwelles Arbeit. Der FDP-Politiker sei der "bornierteste Außenminister" seit Hitlers Gefolgsmann Ribbentrop, sagte der Politologe dem SPIEGEL - und verlangt den Rücktritt des 49-Jährigen.
ist angebracht. Das wird "Mutti" hoffentlich ja noch hinbekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sol invictus 22.04.2011, 13:11
3. ....

Interessante Meinung und die wird durch was begründet? Davon mal abgesehen das Super-Guido eine klassische Fehlbesetzung ist schießt es doch weit über das Ziel hinaus ihn in einem Atemzug mit Ribbentrop zu nennen. HAt hier jemand ein persönliches Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A-Schindler 22.04.2011, 13:14
4. Eigene Politik?

Es stellt sich die Frage ob Westerwelle da immer seine eigene Meinung sagt oder ihm Entscheidungen Vordiktiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
triple-x 22.04.2011, 13:15
5. Dem ist

nichts hinzuzufügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wahrheit_oder_Pflicht 22.04.2011, 13:15
6. So isses ....

Endlich spricht diese Wahrheit einmal jemand mit deutlichen Worten aus !!

Herrlich, einmal diese ebenso provokante wie wahre These lesen zu dürfen - nun wird natürlich der Pawlow´sche Reflex durch den Blätterwald brausen, wonach ein Vergleich mit einem alten Nazi usw. usf. ...

Doch merket: darum geht es nicht ! Es handelt sich nicht um eine ideologische Gleichsetzung (die auch schwachsinnig wäre), sondern um eine Beschreibung, in welch katastrophaler Weise die Amtsgeschäfte von unserem AA-Minister-Darsteller seit Monaten geführt werden.
Und hier trifft der Artikel auf den Punkt, BRAVO !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer Daeschler 22.04.2011, 13:15
7. Argumente

Zitat von Alf.Edel
Ich vermisse Argumente!
Ich auch. Dazu gibt der Artikel wenig her. Die Abstimmung in der Libyenfrage wird ja nicht nur von ihm alleine entschieden worden sein. um ihn als "Borniertester Außenminister seit von Ribbentrop" zu titulieren hätte ich hier gerne mehr Hintergründe erfahren. Um diesen Ausdruck zu rechtfertigen, müsste es ja eine durchgehende Handlungsweise von ihm sein, für die es dann sicher auch Beispiel gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davyjones 22.04.2011, 13:18
8. .

Zitat von Alf.Edel
Ich vermisse Argumente!
Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund.
Vorweg: Ich bin kein Freund von Herrn Westerwelle, noch der derzeitigen Bundesregierung. Auch halte ich das Abstimmungsverhalten bezüglich Libyen für fragwürdig. Aber einen Zusammenhang mit Ribbentrop herstellen?
Glaubt Herr Hacke, der Außenminister macht Außenpolitik im Alleingang? Oder haben wir auch die bornierteste Regierung seit Hitler? Könnte ja sein, aber bitte belegen.
Ist es per se von Übel, mit China, Indien oder Brasilien zu stimmen?
Wie gesagt, äußerst dünn argumentiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spreeufer 22.04.2011, 13:18
9. ...

Zitat von Alf.Edel
Ich vermisse Argumente!
Ich habe auch schon gesucht aber nix gefunden. Reicht vermeintliche Erfahrung etwa aus? Wenn ja, dann sollte dieser Herr vielleicht seine mangelnde Erfahrung in Pluralismus verstärken. Es gibt Menschen die hier leben, die ganz andere Interessen in der Außenpolitik haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 47