Forum: Politik
Landtagswahl in Bayern: Söder verliert die Frauen
AFP

Für Markus Söder läuft es kurz vor der Bayern-Wahl schlecht: Die CSU landet in Umfragen nur bei 33 Prozent. Gerade bei Frauen kommt die Partei schlecht an - dabei braucht sie die besonders dringend.

Seite 1 von 17
BeatDaddy 10.10.2018, 08:12
1. Der Typ

ist auch sowas von unsympatisch...auch hat er bis jetzt nichts geleistet, außer Mitglied und Parteivorsitzender der CSU zu sein. Das war wohl in den letzten 50 Jahren der Garant für die automatische Wahl zum Bayrischen Ministerpräsidenten. Fast noch, wie in der Monarchie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comptur 10.10.2018, 08:18
2. Na ja

Zitat von BeatDaddy
ist auch sowas von unsympatisch...auch hat er bis jetzt nichts geleistet, außer Mitglied und Parteivorsitzender der CSU zu sein. Das war......
Den Frauen Honig um den Mund schmieren nennen Sie Leistung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FocusTurnier 10.10.2018, 08:25
3. Parteien brauchen Wähler.....

....und nicht ausschließlich Frauen. Diese parteipolitische Fixierung auf Frauen wird allen Altparteien eher das Genick brechen. Das nun ausgerechnet die Frauenunion meint, die CDU/CSU brauche Frauen, ist ja eine Binse....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonne80 10.10.2018, 08:26
4.

Hierzu nur ein Beispiel: .... Behörden u Schulen mit Kreuzen bestücken im Jahre 2018 u parallel 32.000 GBW-Wohnungen an Investoren verkaufen .... alleine schon bei der Wohnmisere in München, das ist alles andere als “christlich sozial” - wofür der Name CSU eigentlich stehen sollte - u damit auch leider gar nicht mehr vertrauenswürdig. Das kommt weder bei Frau noch Mann gut an ... u , erlaben Sie mir bitte die Bemerkung, sog. “Wahlgeschenke”, in letzter Sekunde noch schnell aus dem Boden gestampft, sind reine Verzweiflung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Poli Tische 10.10.2018, 08:28
5. Die Zeiten,......

wo der Herr Pfarrer die Kirchengemeinde von der Kanzel aus auf die CSU eingeschworen hat sind vorbei. Vielleicht auch, weil die CSU trotz Wirtschaftswachstum und Wohlstand das "christliche" die Nächstenliebe verlernt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 10.10.2018, 08:31
6. Söder verliert nicht nur die Frauen

Er verliert Bayern. Den Bayern geht es wirtschaftlich gut, jetzt gucken sie auf ihre Umgebung und stellen fest, dass Bayerns wirtschaftliche Führungsrolle mit extremen Nachteilen für die Umwelt verbunden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cableguy2014 10.10.2018, 08:33
7. Ganz einfach

der Mann hat 0 Charisma. Selbst ein minderbemittelter Versicherungsvertreter strahlt mehr Kompetenz aus....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f-rust 10.10.2018, 08:38
8. weiterer Versuch

des Spiegels, die CSU kurz vor den LTW "herunter zu schreiben", verbrämt mit Zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duke_van_hudde 10.10.2018, 08:41
9. Typischer ARtikel vom SPON immer mit Männerhass versetzt

"Trotzdem lockt die Partei traditionell die Wählerinnen."
Warum steht hier trotzdem.Die Wählerrinnen haben in den Wahljahren halt die CSU als sehr gutes Angebot bei der Wahl gesehen.
Es gibt Männer die gerne in Kneipen gehen wo viele Frauen arbeiten, aber da würde niemals trotzdem stehen bei einen SPON Artikel.
Das die Partei Frauen offen steht ist offensichtlich und vermutlich der anteil der Frauen mit Landtagsmandat höher wie unter den Mitglidern wie in vielen Parteien. Das heisst mit dem "richtigen" Geschlecht(Frau sein) hat man bessere Chancen.
OK dann beileiditg ein Mitglied der Frauenunion aus meiner Sicht die Frauen.
"fühlen sich durch eine zu harte Rhetorik dann teilweise sogar persönlich betroffen"
Es sollte ja um Inhalte gehen und um weniger wer hat die weichgespählteste Retorik.

"Einige finden die CSU weichgespült: Statt selbst Themen zu setzen, redet sie der AfD nach dem Mund, so der Eindruck. Wähler entscheiden sich anscheinend in so einer Situation lieber für das Original."
Typischer linker Ansatz der totaler Unfug ist.
Die CSU rededet der AFD nicht nach ihren Mund. Ich glaube sie hören im Bundestag nicht richtig zu und diejenigen die die CSU als zu weichgespühlt empfinden wählen die CSU natürlich weil sie die Politik in Berlin ablehnen.
Es bleibt eh sehr spannend ob die CSU wirklich deutlich mehr bei den Frauen oder bei den Männern verliert.
Das Wahlgeschenke jetzt nicht mehr helfen ist klar und das ist halt auch ein Versuch den jeder mit etwas IQ sofort erkennt.
Die Probleme der CSU sind doch klar. Frau Merkel hat gegen das Gesetzt von F.J.Strauß verstossen und die AFD entstehen lassen. Das hat sie gemacht da sie kurzfristig Angst davor hatte das SPD/Grüne und die linksgrüne Presse ihr mit Bildern aus Ungarn stark zugesetzt hätte. Das sie mit ihren Verhalten die AFD gross gemacht hat hat sie nicht erkannt und jetzt hat die CSU den Salat.
Vermutlich wollte sie nicht wie Schröder und die SPD enden die mit der Agenda 2010 das richtig gemacht haben, aber vom Wähler abgestraft wurden.
Das sie 2015 auf dne erstne Blick nur verlieren konnte hatte sie nicht erkannt und wenn dann hat sie halt die "falsche" langfristige Entscheidung getroffen.
Ob die CSU besonders stark dadrunter leidet wird man beim Vergleich Hessen Bayern sehen.
Wenn sich die CSU so aufsellt wie der SPON es ihr hier im Artikel empfihlt kann sie vielleicht ein paar Frauen die zu dne Grünen gehen werdne behalten velriert aber auf der anderne Seite noch mehr an die AFD aus meiner sicht und das bei Frauen und Männern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17