Forum: Politik
Lobbyismus: Die Amerikanisierung der Berliner Republik
AFP

Übel, diese konzernabhängigen Amis! Schlimm, diese lobbyzerfressenen EU-Bürokraten! Diese herablassenden Klagen hört man gerne in Deutschland - und vergisst dabei, wie traurig es mittlerweile hierzulande um die Unabhängigkeit der Politik steht.

Seite 1 von 40
kuschl 10.09.2017, 10:14
1. Gastbeitrag

Der Gastbeitrag bringt es auf den Punkt. Hätte ich mir eigentlich mal aus dem Hause SPON gewünscht. Da kommt leider immer nur grün gefärbte GroKo Soße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grommeck 10.09.2017, 10:17
2. Dem ist nichts hinzuzufügen...

Allerdings ist "SIE" alternativlos, auch in der Zersetzung unserer Demokratie. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Politische Bildung? 10.09.2017, 10:18
3. Richtig aber...

Ich kann gar nicht sagen, wie mir dieser Kommentar aus der Seele spricht! Aber wieso greifen Journalisten solche Fragen nicht auf und setzen sich sachlich in einem Faktencheck damit auseinander? Die Presse ist erlahmt und das ist genauso bedenklich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Putenbuch 10.09.2017, 10:19
4. Danke!

Endlich spricht mal jemand aus, was ich meinte, schon lange zu beobachten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tioram 10.09.2017, 10:20
5. Danke. Endlich

Guter Artikel. Echt überfällig.
Übrigens merkt man an diesem Thema warum die „Alternative für Deutschland“ absolut keine ist. Statt dieses wichtige Thema anzugehen, verschwendet sie die Zeit der Bürger mit Geschwätz über „Umvolkung“ und „völkische Interessen“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robana 10.09.2017, 10:20
6. Guter Artikel

Mehr muss man dazu gar nicht sagen.
Es wird dennoch so bleiben wie es ist. Der deutsche Michel läßt sich eben zu gern einlullen.
Allerdings wird er irgendwann dafür bezahlen müssen ... viel bezahlen müssen.
Und die, die das zu Verantworten haben, sitzen dann wohlgennährt in ihren Luxusvillen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m_s@me.com 10.09.2017, 10:22
7. trotzdem ist Amerika schuld daran

Natürlich machen wir das nicht ganz freiwillig mit unserer Gesellschaft, denn wir werden „amerikanisiert“. Der Autor benutzt das zwar in Anführungszeichen, aber trotzdem sind natürlich fremde Kulturen schuld an allem, nie die Deutschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alternativlos 10.09.2017, 10:22
8. Wer da plauscht über des Nachbars...

...Gewand, sieht nichts besseres als seine eigenes Land.

Weiterhin Alles Gute

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Patrik74 10.09.2017, 10:24
9. Ach was

Alles "Verschwörungstheorien" linker Spinner. Bei uns gibt es keine Korruption, nur bei den faulen Griechen, die von unseren Steuergeldern leben.

Die Politiker werden im Nachgang zu ihrer politischen Karriere nur deshalb auf "wichtige Posten" gehoben, weil sie nach jahrelanger "intensiver Beratung" die "notwendige Qualifikation" nachgewiesen haben.

Kritik daran sind nur "Neiddebatten".

Es ist leider so, dass wenige Völker so dämlich sind wie das deutsche - auch eine Form von Amerikanisierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 40