Forum: Politik
Martin Schulz im TV-Wahlkampf: Geht da noch was?
Foto: Andreas Friese/RTL/dpa

Huch, ist etwa Wahlkampf? Die Kanzlerin meldet sich zurück aus dem Urlaub, ihr Herausforderer eröffnet den TV-Wettstreit. Martin Schulz zeigt dabei, wie er Angela Merkel noch gefährlich werden könnte.

Seite 1 von 24
i.dietz 13.08.2017, 20:13
1. Nein Herr Schulz

ich glaube lhnen nicht ein einziges Wort !
Genauso glaube ich Frau Merkel kein einziges Wort mehr !

Politik und Moral in einem Satz funktioniert eben doch nicht !
Und Vertrauen und Glaubwürdigkeit muß man sich erarbeiten !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenrot367 13.08.2017, 20:16
2. Keine Alternative

Nein, mit diesem Kandidaten geht gar nichtsr. Verstehe ja, dass die Medien Herrn Schulz pushen - heute war er auf allen Kanälen, wie immer an Wochenenden. Aber ob ihm das Wählerstimmen bringt, bezweifle ich sehr. Die Menschen merken: Schulz ist lediglich ein Brüsseler Bürokrat, der keine Alternative zu Merkel bietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spicer011 13.08.2017, 20:17
3. Omg

"Da ist einer, der hört zu, der versteht mich, der kümmert sich." Ja, sischer, sischer. Wer auf den Schwachfug reinfällt - selbst schuld(z). Der Schwachmat kann genauso nix wie Dicker Murksel. Können wir also einfach bei der Fachfrau für Physik bleiben. Es ändert nichts.

Ich bleibe dabei - laßt uns Schulz an die EU zurück geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
th.diebels 13.08.2017, 20:17
4. Was fehlt

ist eine echte Alternative !
Ich will weder Schulz noch Frau Merkel auf dem Kanzlerstuhl sehen müssen !

Die Zeit ist längst überfällig, dass wegen der vielen Sesselklebern eine Amtszeitbegrenzung - wie in vielen andere demokratischen Ländern auch - eingeführt wird !
Die unheilvolle Nähe zu den Lobbyisten und des Großkapitals könnte sich dann auch nicht mehr so verselbstständigen und verhärten !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acculeer 13.08.2017, 20:21
5. nein, da ging nie etwas

Schulz hat und hatte nie eine Chance. Der sogenannte "Schulzhype" hat nur in den Köpfen einiger linker Träumer existiert. Diesen gesichtslosen Eurokraten will hier Niemand. Ansonsten ist die Merkel- CDU heute linker als die SPD. Wer linke Ideale will, wählt heute CDU. Wer sich verarsc... kassen will, wählt FDP (die wollen an die Macht, um jeden Preis. Egal wie, Hauptsache die Grünen fallen unter die 5% Hürde, schon hat sich das spektakel Bundestagswahl gelohnt. Supi wär dann noch, wenn die AfD 2 stellig in den BT zieht (als Gegenpol zu den linken Blockparteien notwendig). Schauen wir mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malto Cortese 13.08.2017, 20:21
6. Theater, Theater - der Vorhang geht auf...

Die große Koalition im Wahlkampf mit sich selbst. Ich bebe vor Erwartung. Beißt das GroKodil sich jetzt etwa noch mal sechs Wochen lang in den Schwanz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heini1946 13.08.2017, 20:21
7. Gewaltaufforderung!

.Jene „Typen“, „müssen mal richtig einen auf die Mappe kriegen, damit sie spüren, wer im Land das Sagen hat“.
Fordert er öffentlich zur Gewalt auf? Ja! Der Staatsanwalt müßte übernehmen. Wer soll das machen? Die Polizei? Steht er noch auf dem Boden des Rechtsstaats?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoberg 13.08.2017, 20:26
8. 900 Milliarden Sozialausgaben

und diese Rentnerin bekommt 758 Euro? Der Durchschnitt wäre knapp 1100 für jeden einzelnen hier in Deutschland lebenden, einschl. aller Babies. Warum beginnt man die Verteilungspolitik nicht einmal von "unten" in die Mitte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 13.08.2017, 20:31
9.

Zitat von spicer011
"Da ist einer, der hört zu, der versteht mich, der kümmert sich." Ja, sischer, sischer. Wer auf den Schwachfug reinfällt - selbst schuld(z). Der Schwachmat kann genauso nix wie Dicker Murksel. Können wir also einfach bei der Fachfrau für Physik bleiben. Es ändert nichts. Ich bleibe dabei - laßt uns Schulz an die EU zurück geben.
...nein, nach Würselen. In der EU kostet er unser aller Geld. Und in Würselen kann der die Trümmer seiner Bürgermeisterzeit wegräumen. Stichwort "defizäres Spaßbad" gegen den Bürgerwillen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24