Forum: Politik
Merkel vor NSA-Ausschuss: "Nö"
AFP

"Was Sie von mir hören, ist das, was ich wusste und davon wusste ich nichts." Als letzte Zeugin ist Angela Merkel vorm NSA-Untersuchungsausschuss erschienen. Was trägt sie zur Aufklärung bei?

Seite 1 von 10
tailspin 16.02.2017, 18:45
0. Ist das nicht peinlich?

Da sitzt sie, Ober-Indianerin von Deutschland und weiss von nichts.
Haette ja mal die ganzen Experten in Pullach fragen koennen. Die machen ja so aenhliche Sachen. Auch zu viel verlangt? Die NSA gibts nicht erst seit gestern. Gegruendet 1952.

Beitrag melden
birdie 16.02.2017, 18:46
1. Die beste Bundeskanzlerin, die wir nur haben können, ...

hat sich in ihrer ruhigen und überlegten Art den Fragen eines seit 3 Jahren vor sich hindümpelnden sogenannten Untersuchungsausschusses gestellt. Und wer geglaubt hat, dass seine Inquisitoren die Kanzlerin in Verlegenheit bringen könnten, muss nun bedeppert abziehen. Amateure haben eben gegen den Vollprofi Merkel einfach keine Chance. Bleibt als Fazit: auch dieser Ausschuss - nomen est omen - hat viel Lärm um Nichts sowie unsinnige Kosten produziert. All das auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten.

Beitrag melden
darkwukong 16.02.2017, 18:46
2. Unwissenheit...

... schützt vor Strafe nicht, sagten mir meine Eltern, meine Lehrer und meine Vorgesetzten immer. Nur weil Frau Kanzlerin-Mutti sagt, sie wolle nicht gewusst haben, dass das deutsche Volk an den amerikanischen Big Brother verkauft wurde, ist sie nicht frei von jeglicher Schuld, denn dieser Skandal fällt in IHRE Amtszeit.

Beitrag melden
auf_dem_Holzweg? 16.02.2017, 18:50
3. weiter aussitzen konnte Madame es nicht

also heisst sie jetzt einfach "Hase" und der Schuh ist wieder einmal gegessen. DAS ist unsere Demokratie: Politiker sind unantastbar. Ein "Nö" reicht aus und Ende der Geschichte.

Beitrag melden
bördeknüppel 16.02.2017, 18:51
4. Man muss sich nicht aufregen und braucht sich auch nicht wundern !

Nur wer solch einen " Charakter " hat und so kreativ mit der Wahrheit umzugehen weiß , kann es in der Politik ganz nach oben bringen !
Frau Merkel ist eine Meisterin ihres Fachs und wird vom deutschen Michl dafür auch ganz gut bezahlt !
PS: Ob die Pressevertreter sich nach dieser Veranstaltung besser gefühlt haben als ihre US- Kollegen nach Auftritten von Trump ? Ich würde das bezweifeln !

Beitrag melden
einwerfer 16.02.2017, 18:56
5. Beängstigend

daß Frau Merkel sich bis 2015 (da war sie immerhin schon seit 9 Jahren Kanzlerin) offensichtlich nie tiefergehend mit den ihr direkt unterstellten Geheimdiensten beschäftigt hat. Das versucht sie zumindest uns glauben zu machen.

Beitrag melden
fjodormichailowitsch 16.02.2017, 18:57
6. Es verwundert,

"Wie man sich denn so fühle, fragt also Sensburg, wenn solche "Breaking News" über einen hereinbrächen, dass das eigene Handy von den Amerikanern abgehört worden sei, damals im Oktober 2013? Die Antwort auf Merkelsch: Sie verfüge über genügend Erfahrung, dass sie das als "bedeutsamen Sachverhalt" einschätzen konnte. Und dann, doch noch ein bisschen persönlicher: Sie habe sich erinnert gefühlt an die Zeit der CDU-Spendenaffäre, als man immer aus der Zeitung von neuen Spenden erfuhr."

das sich Merkel an die Spendenaffäre hierbei erinnert, es liegt doch eher näher das sie sich an das Abhören in ihrer Ex Heimat der DDR erinnern müsste, was hat das mit der Spendenaffäre zu tun ?

"Sie habe sich nicht mit der Quellenlage beschäftigt", antwortet Merkel. Sie habe sich diese Fragen nicht gestellt, das sei "nicht in meinem Vorstellungsbereich" gewesen. "

Unglaublich, da wächst jemand in einem Abhör- und Verrat Land auf und derjenige hat keine Vorstellung davon wie so ein Land funktioniert.
Ich bin geschockt über diese Dame , schlimmer gehts doch gar nicht mehr und es fällt mir schwer die angemessene Höflichkeit zu bewahren.

Beitrag melden
paulpuma 16.02.2017, 19:02
7. Nebel-Maschine

Merkel regiert mit Nebel-Wolken. Es mag zu ihrem politischen Überleben reichen. Zum politischen Gestalten, zu echter Politik, reicht es nicht. Die Merkel-Jahre werden als verlorenen Jahre in unsere Geschichte eingehen.

Beitrag melden
Klarstellung 16.02.2017, 19:05
8.

Zitat von tailspin
Da sitzt sie, Ober-Indianerin von Deutschland und weiss von nichts. Haette ja mal die ganzen Experten in Pullach fragen koennen. Die machen ja so aenhliche Sachen. Auch zu viel verlangt? Die NSA gibts nicht erst seit gestern. Gegruendet 1952.
Nö finde ich nicht, peinlich ist nur das wir unsere Kanzerlin derartig demütigen wollen. Die Schlappohren sind doch überall, freuen wir uns doch über eine skandalfreie Kanzerlin, eben ganz anders als in Frankreich, Polen, Rußland, USA und der Türkei. Warum sind wir eigentlich nie mit etwas zufrieden, das uns Wohlstand und Ruhe bringt. In den USA bin ich fortwährend zu Frau Merkel beglückwünscht worden. Verkehrte Welt? Wir seien das letzte freie Land im Westen...oha dachte ich...Warum also das bashing? Oder will jemand ernsthaft Frau Petry oder Herrn Höcke als Kanzler(in) sehen? Es geht uns insgesamt saugut, wir aollten das niemals vergessen, ja es gibt etliche Misstände und ja, Bildung korrespondiert leider äquivalent mit dem Einkommen und bildungsstand der Eltern...nicht gut. Außerdem braucht es Geld in der Infrastruktur, für Familien und Bildung..aber alles aktuell auf TOP hohem Niveau.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!