Forum: Politik
Mesale Tolu: Türkische Staatsanwaltschaft fordert offenbar 15 Jahre Haft für deutsche
DPA

Die deutsche Journalistin Mesale Tolu sitzt seit Monaten in einem türkischen Gefängnis, bei ihr ist ihr zweijähriger Sohn. Laut Medienberichten droht ihr wegen "Terrorpropaganda" eine lange Gefängnisstrafe.

Seite 1 von 8
Benjowi 05.08.2017, 21:06
1. Was lässt sich Deutschland und die EU noch alles bieten?

Man kann nur hoffen, dass sich die deutsche Regierung sowas nicht mehr bieten lässt -so es denn ausgeht wie beschrieben- und den Preis für die Türkei in angemessene Höhen schraubt. Ansonsten geht der Wert der Pressefreiheit auch hierzulande langsam gegen Null. Dieses Land entwickelt sich für Deutsche zur NoGo-Area!

Beitrag melden
fredo_scs 05.08.2017, 21:10
2. Eigentlich

Eigentlich erwarte ich an dieser Stelle von unseren türkischstämmigen Mitbewohnern Meinungsäußerungen. Ganz besonders wäre ich gespannt auf Stellungnahmen von Denjenigen, welche auf deutschem Boden Erdogan zugejubelt haben.

Beitrag melden
raimundo 05.08.2017, 21:13
3. Gesisteskranke an der Macht

Da kann man schon sehen was für Idioten durch Erdogan an die Macht gebracht werden.
Und Unsere Regierung lässt sich von dem noch verarschen!
Ich warte nur noch bis er die Todesstrafe einführt,dann hoffe ich,
das sie bei ihm auch exerziert wird wenn sich der Spiess beim volk
umdreht und die merken was sie da an die Macht gehieft haben.

Beitrag melden
sb411 05.08.2017, 21:14
4. peinliche Bundesregierung

Deutsche Staatsbürger einfach wegzusperren wäre eigentlich Grund genug, die Beziehungen mit der Türkei grundlegend zu überdenken. Derzeit gibt es kein Land der Welt, dass sich Deutschland gegenüber so feindselig verhält. Und was macht die Bundesregierung? Sie begnügt sich mit einer Reisewarnung. Dabei wären massive Sanktionen nötig. Wie man es richtig macht, hat Russland gezeigt. Die haben heftig, aber offensichtlich richtig reagiert, denn binnen Wochen wurde aus dem Wolf Erdogan ein Schoßhund.

Beitrag melden
pit66 05.08.2017, 21:19
5. Jedesmal wenn ich einen Artikel dieser Art lese ...

... dann frage ich mich, wie man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, in der Türkei Urlaub zu machen und damit indirekt auch Erdogan zu unterstützen.
Aber mit dem "Argument" das einfache Volk kann ja nichts dafür, kann man sich alles schön reden.

Beitrag melden
südwest3 05.08.2017, 21:30
6. Ich fasse es nicht ...

gehen wir davon aus, dass die Journalistin tatsächlich zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wird. 15 Jahre, das entspricht etwas lebenslänglich bei deutschen Gerichten, verhängt z.B. für Mord - und das für die Ausübung ihres Berufs als Journalistin.
Mein Vorschlag, sollten diese Geiseln des Erdogan-Regimes nicht unverzüglich frei kommen: politische Ächtung, wirtschaftliche Sanktionen durch die EU, Aussprechen einer längst fälligen Reisewarnung des AA für die Türkei. Auch wir haben Druckmittel gegen den Autokraten Erdogan.

Beitrag melden
Izmir..Übül 05.08.2017, 21:33
7.

Zitat von fredo_scs
Eigentlich erwarte ich an dieser Stelle von unseren türkischstämmigen Mitbewohnern Meinungsäußerungen. Ganz besonders wäre ich gespannt auf Stellungnahmen von Denjenigen, welche auf deutschem Boden Erdogan zugejubelt haben.
Die glauben den Schwachfug mit der "Terrorpropaganda" doch und finden das alles richtig. Ich glaube allmählich, dass es Erdogan in Wahrheit darum geht, einen Geiselpool zum Austausch gegen türkische Dissidenten, die in Deutschland politisches Asyl beantragt haben, aufzubauen.

Beitrag melden
Realist111 05.08.2017, 21:39
8. Das einfache Volk ...

Zitat von pit66
... dann frage ich mich, wie man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, in der Türkei Urlaub zu machen und damit indirekt auch Erdogan zu unterstützen. Aber mit dem "Argument" das einfache Volk kann ja nichts dafür, kann man sich alles schön reden.
... oder zumindest die größten Teile davon hat diesem Diktator durch seine Stimme in den Steigbügel geholfen - also kann es sehr wohl dafür und ist deshalb mitverantwortlich für alle Schandtaten des Herrn E.!

Beitrag melden
fatal.justice 05.08.2017, 21:39
9. Die...

... Zivilisation ist offensichtlich auf dem besten Wege, sich selbst abzuschaffen. Aus den niedersten Beweggründen werden ganze Völker unter das Joch autokratischer und selbstverliebter "Politiker" gezwungen, die zum Leidwesen aller auch noch demokratisch legitimiert sind. Unfassbar. Das ist mit Logik nicht mal ansatzweise zu erklären. Ist der Egoismus der Menschen so grenzenlos, dass man dem Nachbarn nicht mal das Schwarze unter den Fingernägeln gönnt und ihn bei abweichender Meinung in gulag-ähnliche Einrichtungen wünscht? Wiederhole mich: Unfassbar.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!