Forum: Politik
Nach #SaveRahaf: Australien will Fußballspieler in Thailand freibekommen
AP

Australien erwägt, der Saudi-Araberin Rahaf Mohammed al-Qunun nach ihrer Flucht ein Visum zu geben. Außenministerin Payne reiste nun nach Bangkok - und will dort noch über einen anderen Fall sprechen.

fatherted98 10.01.2019, 10:31
1. tja...

....an muss nur halbwegs Prominent sein bzw. einen Social Media Account haben auf dem man genug rumjammert...dann klappt es auch mit den VISA für Australien.....Boot-People aus Indonesion und Burma werden dagegen in Südseelagern kaserniert und nicht reingelassen....obwohl Australien die geringst Bevölkerungsdichte aller Industrienationen der Welt hat....und wirklich genug Platz wäre die Leute unterzubringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dgs 10.01.2019, 14:17
2. Beschämend

Australien geht mit seinen Geflüchteten um, dass es eine Schande ist. Und jetzt ausgerechnet spielen sie sich als Retter in der Not auf, shame on you!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monkeyking 10.01.2019, 16:26
3. Alles richtig gemacht

Jedes Land kann selbst entscheiden wen es hinein lässt und wen nicht. Und eine Bevölkerungsdichte kann ja wohl kein Argument sein.
Vor der australischen Küste ertrinken weit weniger Menschen als im Mittelmeer, weil illegale Einwanderer wissen dass sie nicht willkommen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Egon von Trollingen 10.01.2019, 16:58
4. Urlaub in Thailand?

Da hat der Verstand wohl nicht mitgespielt.
Wie kann man nur im sicheren Australien als Bahrain-Gesuchter auf die Idee kommen, in Thailand Urlaub zu machen. Ist ihm Australien zu klein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelcht 10.01.2019, 18:42
5.

Zitat von fatherted98
....an muss nur halbwegs Prominent sein bzw. einen Social Media Account haben auf dem man genug rumjammert...dann klappt es auch mit den VISA für Australien.....Boot-People aus Indonesion und Burma werden dagegen in Südseelagern kaserniert und nicht reingelassen....obwohl Australien die geringst Bevölkerungsdichte aller Industrienationen der Welt hat....und wirklich genug Platz wäre die Leute unterzubringen.
Australien hat seit 2018 eine liberale Regierung. Wieso sollte das keine Wende hin zum besseren bei der Flüchtlingspolitik sein. Auch wenn Australier scherzhaft manchmal behaupten das Donald Trump ihr Präsident sei. Auch kann man eine etwas andere Flüchtlingspolitik als Frau Merkel betreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelcht 10.01.2019, 18:44
6.

Zitat von Egon von Trollingen
Da hat der Verstand wohl nicht mitgespielt. Wie kann man nur im sicheren Australien als Bahrain-Gesuchter auf die Idee kommen, in Thailand Urlaub zu machen. Ist ihm Australien zu klein?
Meinungsfreiheit, Reisefreiheit und Religionsfreiheit sind wichtige Güter wieso sollten diese in Thailand weniger gelten und woher soll man wissen wer Saudi Arabien oder China gerade bauchpinselt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tel33 11.01.2019, 13:37
7. Fakten

Zitat von fatherted98
...obwohl Australien die geringst Bevölkerungsdichte aller Industrienationen der Welt hat....und wirklich genug Platz wäre die Leute unterzubringen.
In Australien leben weniger Menschen als bspw. in Delhi. Warum?
Weil der weitaus größte Teil des australischen Kontinents aus unbewohnbarer Wüste besteht.
Immerhin migrierten im vergangenen Jahr 162.417 Personen dennoch erfolgreich nach Australien. Das sind die Fakten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren