Forum: Politik
Nahost: Blutige Wahl in Jordanien

Überschattet von Gewalt hat die Bevölkerung von Jordanien ein neues Parlament gewählt. Die wichtigste Oppositionspartei boykottierte die Abstimmung.

bismarck_utopia 09.11.2010, 20:51
1. Quote

Habe ich das richtig verstanden: In Jordanien gibt es für das Parlament nicht nur eine Frauenquote, sondern auch eine - Christenquote?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SNA 10.11.2010, 06:17
2. Jordanien

Zitat von bismarck_utopia
Habe ich das richtig verstanden: In Jordanien gibt es für das Parlament nicht nur eine Frauenquote, sondern auch eine - Christenquote?
Ja, und das Land ist übrigens in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Im Übrigen war Jordanien bisher allemal eine Reise wert. Ob das allerdings so bleibt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein anderer 10.11.2010, 10:23
3. destabilisierende Wirkung

Zitat von sysop
Überschattet von Gewalt hat die Bevölkerung von Jordanien ein neues Parlament gewählt. Die wichtigste Oppositionspartei boykottierte die Abstimmung.
Die meisten palästinensischen Jordanier und Exilpalästinenser leben in den Ballungszentren. Es ist nicht erstaunlich, dass der ungelöste israelisch-palästinensische Konflikt auch dort seine destabilisierende Wirkung entfaltet. Und nicht nur Jordanien wird durch den Konflikt im Nachbarland destabilisiert, auch in Ägypten ist diese Gefahr spürbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren