Forum: Politik
Opferpose: AfD = Alle furchtbar Dünnhäutig
DPA

Ausgerechnet die rechte AfD kultiviert eine besonders nervige Eigenschaft linker Minderheitenanwälte: die Hypersensibilität gegenüber Diskriminierung. Ein böses Wort, und ihre Funktionäre fallen vom Stuhl.

Seite 1 von 41
peteftw 14.09.2017, 14:42
1.

Mensch Fleischi, man sollte sich schon die ganze Sendung mit Frau Slomka anschauen und nicht nur die Szene bei der Frau Weidel gegangen ist. Vor allem wenn man eine Kolumne dazu schreibt. Es hat sich langsam aufgebaut, ich denke dass der Abgang authentisch war und auch gerechtfertigt. Das Problem ist dass sehr selten über die Inhalte der AfD gesprochen wird sondern vielmehr versucht wird auf der emotionalen und moralischen Ebene die AfD als extremistisch oder undemokratisch zu stigmatisieren um so jede Diskussion über Inhalte zu vermeiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twister13 14.09.2017, 14:46
2. Herrlich

Wunderbar Herr Fleischhauer, was hab ich gelacht. Der AfD Türke! Seien Sie froh dass die AfD noch nicht an der Regierung ist und eine Diktatur à la Türkei eingerichtet hat. Das würde sonst die sofortige Inhaftierung plus 10 Jahre Einzelhaft bedeuten, mindestens!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.huebner 14.09.2017, 14:47
3. Die AfD kann keinen Druck ab

Das Hauptproblem der AfD ist sie selbst. Sie verteilt gerne Druck, stört durch organisierte Demostrationen die CDU- und SPD-Veranstaltungen, aber wenn sie selbst das Ziel solcher Attacken ist, dann schreit sie sich selbst zum Opfer. Da ist es nur logisch, dass man auch bei Artikeln (mögen sie wahr sein oder nicht) gleich in Abwehrhaltung geht. Man selbst ist das Volk, denken sie, und das ist unangreifbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpfeilst 14.09.2017, 14:50
4. Wer austeilt...

...muß auch einstecken können. Jedenfalls ist das Opfergetue der AfD völlig falsch am Platz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fenasi_kerim 14.09.2017, 14:50
5. Großartig

Die Parallelen zwischen Erdo und der afd sind sehr treffend beschrieben. Ich für meinen Teil kann keine Heulsusen im Parlament gebrauchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf Köhler 14.09.2017, 14:52
6. Wen wundert's?

Ist doch immer so: Die am lautesten nach irgendwelchen angeblich nicht vorhanden Dingen schreien (Meinungsfreiheit zum Beispiel), zucken tief gekränkt zusammen, wenn denen gleiches widerfährt. Austeilen ist gut, selber einstecken ist schlecht. Mag ja sein, das es nicht immer so einfach ist, für die AfD zu streiten - aber dazu gezwungen wurde ja wohl niemand.
Vielleicht auch deswegen solche Wahlplakate: "Unser Land, unsere Regeln!" 90% der Deutschen sind nicht in der Lage, die simplen Regeln der StVO zu befolgen - wie das die AfD angehen will, habe ich im Parteiprogram nicht finden können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uffta 14.09.2017, 14:56
7. Nichts Genaues weiß man nicht

Wenn man dem Bericht glauben darf, wurde die SPIEGEL Kollegin von Frau Weidel angezeigt. Die juristische Grundlage ist nicht bekannt, man weiß aber kurioserweise, dass sich die Anzeige auf eine Frage bzgl. der Ernährung der Spitzenkandidatin bezieht. Entweder wurde hier schlecht recherchiert oder es wird bewusst etwas verschleiert. So oder so taugt der Beitrag nichts. Es sei denn, es soll mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln Stimmung gegen eine unliebsame Partei gemacht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
black_bottom 14.09.2017, 14:56
8. Sehr guter Artikel !

Bitte schreiben sie noch eine Rezeptur: Wie heilen wir den AfD-Türken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lauterbachheiner 14.09.2017, 14:58
9. Schlechte Show

Welch schöne Wortfindung: AfD-Türke, und es passt auch noch. Ich bin mit: Wer austeilt muss einstecken können! aufgewachsen. Das scheint keine Tugend mehr zu sein.
Die beleidigte Leberwurst spielen sie doch nur für die Leute in ihrer eigenen Blase. Auch noch sehr schlecht. Das überzeugt nur die eigenen Fans.
Es ist aber auch ein Dilemma. Erst mault man weil man nicht eingeladen wird. Sind nämlich alles Weicheier die Angst vor der AfD haben. Dann werden sie eingeladen und rennen gleich weg oder sagen gar nichts. Bin mir nur nicht sicher ob man flieht bevor man wirkliche Antworten geben müsste oder um sich als Opfer der Anderen aufzuspielen. Oder beides.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 41