Forum: Politik
Opposition zu Unionsstreit: "Was Sie hier abliefern, ist eine Zumutung für die Bürger
Getty Images

Nach der Regierungserklärung von Angela Merkel attackiert die Opposition vor allem die CSU. Doch auch die Kanzlerin muss scharfe Kritik aushalten. Merkel stehe vor dem "Scherbenhaufen ihrer Politik".

Seite 1 von 4
MT98 28.06.2018, 14:54
1. Wer persönlich und welche Partei

hat in den vergangenen Jahren ein Einwandergesetz abgelehnt??? Ich gebe eine kleine Hilfe, es war nicht die AfD! Wann werden die Medien endlich die Begriffe Asylsuchende und Migranten auseinanderhalten können und auch wollen? Mir tun solche unkonkreten Aussagen einfach weh.

Beitrag melden
murksdoc 28.06.2018, 14:57
2. Frage 1 zum zweiten Mal

Ich hatte in einem anderen, inzwischen geschlossenen, Forum die Frage gestellt, wie man jemandem, der ein Wiedereinreiseverbot verhängt, erklären kann, welchen Sinn das haben soll, wenn der, gegen den das Verbot verhängt wurde, überhaupt nicht an der Wiedereinreise gehindert werden darf. Die sogenannte "Antwort" darauf war, "wir Rechte wären eben schlicht im Geiste und alles wäre bei uns schrecklich eindimensional". Da ich mir in meinem schlichten eindimensionalen Gemüt die Antwort daraus nicht ableiten kann, bin ich weiter auf der Suche nach jemandem, der die Frage beschimpfungsfrei, mehrdimensional und weniger schlicht beantworten kann. Danke im voraus.

Beitrag melden
nestor01 28.06.2018, 15:01
3. Merkel steht tatsöchlich vor einem Scherbenhaufen.

Jeder Monat, den sie länger im Amt bleibt, wird Deutschland und Europa schwer schaden. Leider zeigt sie wenig Einsicht in die Fehler ihrer Regierungspolitik. Damit ist nicht nur die Flüchtlingspolitik gemeint, sondern auch die Energiewende und die Euro-Rettungspolitik.

Beitrag melden
SPONU 28.06.2018, 15:03
4. Jeder nutzt das Vehikel Flüchtline nun

...für seine Parteirhetorik: Lindner redet über Rettungspakete, Wagenknecht über Rüstungsexporte und Klassenkampf.
Recht haben sie ja alle irgendwie und dann auch wieder nicht.

Was haben deutsche Rüstungsexporte mit der Bevölkerungsexplosion in Nigeria zu tun?
Glaubt Frau Wagenknecht, der afrikanische Kontinent mit all seinen Stämmen, Clans, Ethien und Religionen wäre ohne die Handvoll Heckler & Koch Gewehre ein paradiesischer Ort des friedvollen Miteinander? Wenn in Nigeria muslimische Nomaden christliche Bauern angreifen....was genau hat das mit US Kriegen auf dem Kontinent zu tun?
Allzu offensichtlich ist der böse US Amerikaner schuld und die reichen Kapitalisten.
Dass China seit Jahren schon fröhlich mit afrikanischen Despoten kooperiert, links und rechts schmiert, Land aufkauft um die Chinesen zu ernähren, sogar nun selbst Militärpräsenz in Afrika aufbaut....Kein Wort von Frau Wagenknecht. Wo sind die Forderungen an China? Lieber arbeitet man sich am NATO Militärbudget ab. In Zeiten Erdogans und Putins m.E. wichtiger denn je, unser Europa verteidigen zu können.

Die Weltbevölkerung wächst und wächst. Platz ist nicht unendlich. Resourcen ebenso wenig. Wir sind schon mitten im Verteilungskampf. Bloss haben das noch nicht alle begriffen.

Beitrag melden
Epsola 28.06.2018, 15:05
5. Superlative

Jetzt rächt sich, dass die Opposition gewohnheitsmäßig zu Superlativen greift. Jetzt wo dies wenigstens ein bisschen angebracht wären, erzeugen diese als Reflex kein punktuell sensibles Hinhören, sondern werden als immer gleiches Blabla wahrgenommen und verschwinden im Rauschen der künstlichen Rage der Vergangenheit.

Beitrag melden
dirk1962 28.06.2018, 15:11
6. Es ist ein Trauerspiel

Der Massenansturm von Flüchtlingen ist lange vorbei, die Positionen der EU Mitglieder sind bekannt, eine Einigung weiter weg denn je. Jetzt wurde von den Clowns aus der Provinz ein derartiger Popanz aufgebaut, dass die gesamte EU gelähmt erscheint. Es ist lächerlich, was Junker und Co jetzt abziehen, um Desaster Merkel zu retten.

Beitrag melden
im_ernst_56 28.06.2018, 15:44
7.

Zitat von SPONU
...für seine Parteirhetorik: Lindner redet über Rettungspakete, Wagenknecht über Rüstungsexporte und Klassenkampf. Recht haben sie ja alle irgendwie und dann auch wieder nicht. Was haben deutsche Rüstungsexporte mit der ......
Nach der Kausalität zwischen Fluchtursachen und dem Verschulden des Westens dürfe Sie in der Diskussion mit Linken nicht fragen. Für alle Probleme Afrikas ist der Westen verantwortlich. Und die Sache mit den Waffenlieferungen ist ein Standardargument, selbst wenn es sich nur um die Lieferung von Polizeipistolen handelt, wie sie auch bei uns gebräuchlich sind. Letztlich behauptete jemand in diesem Forum, für die Überbevölkerung vieler Länder Afrikas sei ebenfalls der Westen verantwortlich. Weil die wirtschaftliche Lage durch Verschulden des Westens so schlecht ist, müssten die Menschen so viele Kinder haben, damit wegen der hohen Säuglingssterblichkeit und des Hungers wenigstens ein paar überleben. Und weil mehr überleben als gedacht, gibt es die Überbevölkerung. Ich halte das für Quatsch. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Überbevölkerung und mangelnder Bildung und der Rolle der Frau. Die Frage ist, ist der Westen auch daran schuld?

Beitrag melden
ip2018 28.06.2018, 15:52
8.

"...Sie schlägt vor, afrikanischen Staaten mehr Studienplätze und Arbeitsvisa anzubieten, damit nicht mehr so viele Menschen ihr Leben auf Schlepperbooten riskierten. ..."
Wie dumm und naiv ist denn diese Aussage Merkels? Der Großteil an Menschen die kommen sind Leute ohne berufliche Qualifikation. Und die wenigen Studenten, die für ein Studium befähigt sind, verkraften wir mit Links.

Beitrag melden
peterpeterweise 28.06.2018, 15:55
9. Die Opposition im Bundestag besteht aus?

In der Einleitung steht, dass die Opposition im Bundestag attackiert. Und dann werden die Kritiker der Regierung in dieser Reihenfolge aufgeführt:
1. Linke
2. Grüne
3. FDP
4. AfD
5. SPD
Sollte bei dieser Einleitung nicht die AfD als Oppositionsführerin zuerst erwähnt werden. Und die Kritik der SPD ist zwar Kritik, aber es ist eine Kritik innerhalb der Regierung.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!