Forum: Politik
Provokative Drohung: Iran will Kriegsschiffe vor Amerikas Küste schicken

Ist es eine leere Drohgebärde oder riskiert Teheran eine militärische Konfrontation mit den USA? Irans Marine-Chefkommandeur hat angekündigt, dass sein Land Kriegsschiffe nahe US-Hoheitsgewässern entsenden will - eine Revanche für US-Schiffe nahe der Seegrenze Irans.

Seite 1 von 23
frubi 28.09.2011, 08:37
1. .

Zitat von sysop
Ist es eine leere Drohgebärde oder riskiert Teheran eine militärische Konfrontation mit den USA? Irans Marine-Chefkommandeur hat angekündigt, dass sein Land Kriegsschiffe nahe US-Hoheitsgewässern entsenden will - eine Revanche für US-Schiffe nahe der Seegrenze Irans.
Leeres Geschwätz, damit unsere Medien mal wieder was zum schreiben haben. Die Regierungsmitglieder wissen ganz genau, dass man sich ohne Unterstützung militärisch nicht mit den Amerikanern anlegen kann. Zudem haben die Amerikaner überall in der Region Truppen und könnten den Iran ziemlich schnell angreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam68161 28.09.2011, 08:37
2. Gute Lösung!

wenn die Iraner ihre Flotte vor den USA-Küsten parken, ist das doch eine gute Lösung: Die US-Marine spart sich so den weiten Weg und kann die Schiffe vom Festland aus versenken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realistano 28.09.2011, 08:40
3. Spiegel online macht auch scherze

Zitat von sysop
Ist es eine leere Drohgebärde oder riskiert Teheran eine militärische Konfrontation mit den USA? Irans Marine-Chefkommandeur hat angekündigt, dass sein Land Kriegsschiffe nahe US-Hoheitsgewässern entsenden will - eine Revanche für US-Schiffe nahe der Seegrenze Irans.
Soll das ein Mittwochs Scherz sein?
So dumm kann doch kein Ahmadis und auch kein Nejats sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bunterepublik 28.09.2011, 08:41
4. Freiheit der Meere

Kann in der Ausübung internationaler Rechte eine Provokation liegen?

Solange sich Iran an internationale Übereinkommen hält, ist keine Provokation vorhanden. Eine Provokation bestünde doch nur dann, wenn hier Grenzen von Verträgen derart übertreten würden, dass eine Sanktion gegen diese Übertretung moralisch nicht gerechtfertigt wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sharoun 28.09.2011, 08:48
5. Provokation?

Zitat von sysop
Ist es eine leere Drohgebärde oder riskiert Teheran eine militärische Konfrontation mit den USA? Irans Marine-Chefkommandeur hat angekündigt, dass sein Land Kriegsschiffe nahe US-Hoheitsgewässern entsenden will - eine Revanche für US-Schiffe nahe der Seegrenze Irans.
Nur wenn die permanente Präsenz der waffenstarrenden amerikanischen Marine vor der Haustür nicht gerade wohlgesonnener Staaten ebenfalls als Riskierung einer militärischen Konfrontation gewertet wird.

Das wiederum hätte Konsequenzen für die bisherige Bewertung der USA - auch im Umgang der Supermächte untereinander.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pragmat 28.09.2011, 08:50
6. Butzemann

Zitat von sysop
Ist es eine leere Drohgebärde oder riskiert Teheran eine militärische Konfrontation mit den USA? Irans Marine-Chefkommandeur hat angekündigt, dass sein Land Kriegsschiffe nahe US-Hoheitsgewässern entsenden will - eine Revanche für US-Schiffe nahe der Seegrenze Irans.
Hu, hu, jetzt bekommen wir aber alle Angst! Der Iran greift die USA an! Noch was auf Lager?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sackaboner 28.09.2011, 08:55
7. Usw

Dieser Thread wird wie üblich ablaufen: Auf der einen Seite die verständnisvolle Linke, die sagen wird, dass der Iran seine Schiffe lenken kann, wohin er will; auf der anderen Seite die Rechtspopulisten, die eine deutliche Warnung an den Iran fordern. Usw, usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheBear 28.09.2011, 09:07
8. Keinen Titel gefunden

Zitat von sysop
Ist es eine leere Drohgebärde oder riskiert Teheran eine militärische Konfrontation mit den USA? Irans Marine-Chefkommandeur hat angekündigt, dass sein Land Kriegsschiffe nahe US-Hoheitsgewässern entsenden will - eine Revanche für US-Schiffe nahe der Seegrenze Irans.
Was soll daran provokativ sein?

So lange sie ausserhalb der Hoheitsgewässer bleiben, sehe ich nur eine Gefahr für den Haushalt Irans, denn die Versorgung für Schiffe so weit weg von der Heimat ist halt nicht billig.

Aber vielleicht kaufen sie das nötige ja bei den Amis ein, dann sind wieder alle zufrieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shaim74 28.09.2011, 09:11
9. .

wann wäre die zeit und die umstände günstiger als jetzt, die usa in einen weiteren zähen und langwierigen krieg zu verwickeln? das land ist am wirtschaftlichen abgrund, militärisch eher nicht zu knacken, also warum dann nicht durch mehrere kleine und kostspielige kriegsschaplätze die usa endgültig wirtschatlich ruinieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23