Forum: Politik
Queen-Besuch: Majestät, Sie nerven!
AP/dpa

Alle lieben die Queen. Warum eigentlich? Elizabeth II. ist eine liebenswürdige aber sterbenslangweilige alte Dame, die an ihrem Thron klebt. Roll over, Mom! Prinz Charles soll endlich König werden!

Seite 34 von 37
erdmann.rs 26.06.2015, 18:48
330. Die britische Krone

Es hat den Anschein, als würde die Queen die Zeit noch
überbieten, die Queen Victoria regiert hat.
Warum sollte man ihr das eigentlich nicht gönnen?
Ob sie unbedingt den Rekord auf dem Thron einstellen
will oder ob sie ihrem Sohn Charles nichts zutraut,
wissen wir nicht. Um das herauszufinden, müsste man
sie schon selber fragen (oder ihren Sohn Charles)
Gut, sie wirkt ein wenig steif, aber dennoch nicht unsympathisch. Dass sie nicht herum kaspert wie eine
Pop-Queen versteht sich. Sie ist ja auch eine Königin
und sie wird schließlich bald 90 Jahre alt, da liegen
sehr viel Menschen schon Jahrzehnte "in der Kiste".
Nun hätte ich aber noch Anmerkungen zum Artikel.
Worum geht es Herrn Jakob Augstein eigentlich, wenn
er solch einen Artikel schreibt?
Herrn Augsteins Kolumnen sind durchweg immer sehr
"linksgerichtet". Wenn man in etwa weiß, worum es in dem Artikel geht - was man im allgemeinen an der
Überschrift erkennen kann - dann kann man sich auch
an fünf Fingern abzählen, was "unter dem Strich" dabei
herauskommt. Irgendwie jedenfalls oft "schwarz/weiß".
Bei diesem Artikel sieht es etwas anders aus, nämlich
n i c h t "schwarz/weiß" ("gut und böse").
In diesem Artikel werden a l l e genannten Personen
gleichermaßen schlecht gemacht und veräppelt.
Man könnte auch sagen, sie werden verunglimpft.
Ein paar Bemerkungen zur Historie dürfen auch nicht
fehlen, aber selbst die klingen hämisch und spöttisch.
Es wird erwähnt, dass Prinz Charles zwar ein Unikum,
aber glücklicherweise nicht so ein Langweiler ist wie
seine Mutter.
Dass Herr Augstein es sich zum Schluss nicht verkneifen kann, die olle Geschichte von "Charles als Tampon i n Camilla (oder ihrer Hose?)" aufzuwärmen,
spricht beileibe nicht nur für sein gutes Gedächtnis,
eher für eine ganz andere (Charakter-) Eigenschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biber01 26.06.2015, 18:55
331. Respekt!

Der meines Wissens erste Augstein-Artikel, der nicht zu uebersehende Humoranteile hatte;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leoaul 26.06.2015, 18:57
332.

Zitat von erdmann.rs
Es hat den Anschein, als würde die Queen die Zeit noch überbieten, die Queen Victoria regiert hat. Warum sollte man ihr das eigentlich nicht gönnen? Ob sie unbedingt den Rekord auf dem Thron einstellen will oder ob sie ihrem Sohn Charles nichts zutraut, wissen wir nicht. Um das herauszufinden, müsste man sie schon selber fragen (oder ihren Sohn Charles) Gut, sie wirkt ein wenig steif, aber dennoch nicht unsympathisch. Dass sie nicht herum kaspert wie eine Pop-Queen versteht sich. Sie ist ja auch eine Königin und sie wird schließlich bald 90 Jahre alt, da liegen sehr viel Menschen schon Jahrzehnte "in der Kiste". Nun hätte ich aber noch Anmerkungen zum Artikel. Worum geht es Herrn Jakob Augstein eigentlich, wenn er solch einen Artikel schreibt? Herrn Augsteins Kolumnen sind durchweg immer sehr "linksgerichtet". Wenn man in etwa weiß, worum es in dem Artikel geht - was man im allgemeinen an der Überschrift erkennen kann - dann kann man sich auch an fünf Fingern abzählen, was "unter dem Strich" dabei herauskommt. Irgendwie jedenfalls oft "schwarz/weiß". Bei diesem Artikel sieht es etwas anders aus, nämlich n i c h t "schwarz/weiß" ("gut und böse"). In diesem Artikel werden a l l e genannten Personen gleichermaßen schlecht gemacht und veräppelt. Man könnte auch sagen, sie werden verunglimpft. Ein paar Bemerkungen zur Historie dürfen auch nicht fehlen, aber selbst die klingen hämisch und spöttisch. Es wird erwähnt, dass Prinz Charles zwar ein Unikum, aber glücklicherweise nicht so ein Langweiler ist wie seine Mutter. Dass Herr Augstein es sich zum Schluss nicht verkneifen kann, die olle Geschichte von "Charles als Tampon i n Camilla (oder ihrer Hose?)" aufzuwärmen, spricht beileibe nicht nur für sein gutes Gedächtnis, eher für eine ganz andere (Charakter-) Eigenschaft.
Die Queen ist am besten im Vermischten. Dort darf sie auch nerven.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuffel 26.06.2015, 18:58
333. errm

Zitat von PerIngwar
Also: Nachdem ich armer Deutschmuttersprachler mit 35 Jahren Dauererfahrung in US- und auch UK-Firmen nicht wusste, was der Herr A. mit der Aufforderung "Roll over, Mum!" meint, und nachdem jetzt auch der Kollege aus UK das Büro verlassen hat (er zuckte die Schulter und meinte grinsend "your very special German English, Pete") frag' ich mal die werte Gemeinde (der Kollege aus Michigan US sagte "...never heard...") wozu fordert der werte Herr Augstein die Queen denn nun auf???
ich hatte dies zuerst als eine despektierliche Aufforderung für eine sexuelle Praktik gehalten, die eher auf eheliche Pflichten, als auf ein gemeinsames, lustvolles Erlebnis abziehlt.


Aber ich bin kein Spielgel-online-sag-mal-was-lustiges-zum-Tag Journalist.

gabs ja auch noch "Roll Over Beethoven" von Chuck Berry und ELO

Also, ich unterstelle dem Autoren mal lieber nen schlimmen Musikgeschmack :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koxo 26.06.2015, 19:25
334. Selber nervig

Die Queen ist offensichtlich nicht langweilig genug, um Herrn Augstein am Schreiben eines noch langweiligeren und völlig überflüssigen Artikels zu hindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
administrator56 26.06.2015, 19:27
335. Wetter Herr Augstein

Ach lassen Sie doch die alte Dame. Sie hat allemal mehr Glanz als alle unsere Bundespräsidenten zusammen. Selbst mit 89 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 26.06.2015, 19:35
336. Was erlaube Augstein!

Wie kommt man als Nicht- Brite dazu, sich negativ zu der langen Amtszeit der Queen zu äußern? Ich kann nur (vergeblich) hoffen, daß die Engländer diesen Artikel nicht lesen. Ich glaube, die Briten wissen, daß der Spiegel kein Satire Magazin ist. Aber wir wissen ja: Augstein provoziert, weil es ihm Spaß macht, und er sich über Leute wie mich amüsiert. Er glaubt ja manchmal selbst nicht, was er schreibt. Aber er hat ja Narrenfreiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 26.06.2015, 19:47
337.

Ziemlich leerer Kommentar, Herr Augstein.

Viel interessanter fände ich eine Auseinandersetzung mit der seltsamen Sehnsucht vieler Menschen nach so einer eigenen Monarchie. Irgendwie haben diese Menschen vergessen, dass diese Adligen über Jahrhunderte die einfachen Menschen ausgepresst und unterdrückt haben und sich ihr Reichtum zu bedeutenden Teilen aus diesen Verbrechen rekrutiert.

Selbst heute fordern manche dieser Leute mit ihrem Titel angesprochen zu werden, obwohl sie bis auf Jahrhunderte der Inzucht nicht viel dazu beigetragen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sumerer 26.06.2015, 19:47
338.

Zitat von PerIngwar
Der Tenor ist eben doch: "Roll over, Mom! Prinz Charles soll endlich König werden!" Und wie soll das zusammengehen?
Wie das passt?

Da muss man Augstein schon selbst fragen! Der hat das so formuliert!

(Vielleicht war ich etwa 12 mal da. Vielleicht auch öfter. Mir wäre diese Aussage jedenfalls nicht rausgerutscht. Schon überhaupt nicht in diesem Kontext.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ted-g 26.06.2015, 19:53
339.

Zitat von korbo
diese Queen... ...und die ganze Familie sind einfach nur grotesk und kein halbwegs rationeller Mensch kann verstehen, wie die Briten diesen Zirkus weiter tolerieren können.
Tja, dann gibts doch sehr viele nicht mal halbwegs rational denkende. Ich danke Herrn Augstein mal wieder für diese Kolumne. Ich weiß seit einigen Tagen auch nicht, wieso alle Sender das als Top-Thema oben an schieben udn Sondersendungen en masse produzieren. Selbst sonst noch tolerierbare Sender wie Radio 1 aus Berlin ticken aus und produzieren Specials mit Berichten vom tag der Queen. Sicher ändet daran auch eine Abdankung nicht sehr viel, dann wird eben dem König zugejubelt. Immerhin hat Volk mal wieder anderes Futter, als immernur Flüchtlinge und Grexit. Aber heute ist sie ja abgereist. Nun haben wir erstmal wieder Ruhe vom Zirkus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 34 von 37