Forum: Politik
Rassisten-Aufmarsch in USA: Das moralische Versagen des US-Präsidenten
DPA

Der tödliche Aufmarsch rechtsextremer Gruppen in Virginia schockiert Amerika. Politiker beider großen Parteien zeigen sich entsetzt - auch über die unzureichende Reaktion von US-Präsident Trump.

Seite 1 von 79
toll_er 13.08.2017, 08:14
1. Sorry

Sorry Folks, but this is your elected President......

Beitrag melden
SukiMcAvoy 13.08.2017, 08:15
2. "Unzureichende Reaktion"

Trump hat die Gewalt verurteilt, aber es ist ja voellig egal was er auch immer sagt oder tut.... es ist immer wieder "Der boese, boese Trump".

Beitrag melden
nadannprost 13.08.2017, 08:21
3. Jedes Volk

bekommt die Regierung, die es verdient! Gilt leider auch für uns Deutsche. Bin gespannt was noch alles passieren muss, bis die US Bürger aufwachen.

Beitrag melden
lorett60 13.08.2017, 08:23
4. erwartunsgemäss

Ein ultrarechter Präsident der Wallstreet-Banker und des nationalen Mobs.

Beitrag melden
sven2016 13.08.2017, 08:24
5.

Es ist dramatisch, mitzuerleben wie eng Trump an seinen rechts-nationalen Beratern und am rechts-nationalen Putin klebt.

Er hat sich im Wahlkampf als weltoffenen Geschäftsmann bezeichnet, der keine Ideologie kennt und nur für "America first" arbeiten will.

Das er so tief im braunen Sumpf steckt, ist eine neue, üble Facette des Mannes. Was muss noch kommen, damit auch die Konservativen sich von ihm abwenden?

Ist das der neue Saddam Hussein?

Beitrag melden
freddygrant 13.08.2017, 08:26
6. Diesen US-Amerikanern ...

... ist von außen nicht mehr zu helfen! Sie haben sich diesen Präsidenten
und diese Regierung selbst mehrheitlich gewählt. Wenn es innenpolitisch
so weiter geht, wird die USA vollends und offensichtlich eine Wirtschaftsdiktatur
ohne kulturellen und sozialen Bezug. Um dann von den eigenen Problemen
und Mängeln abzulenken werden wir dann militärische Konflikte gegenwärtigen
wie in der 2. Hälfte des letzten Jahrh. sehr oft erlebt. Natürlich mit auch für uns
offenem aber sicher negativem Ende.

Beitrag melden
sPeterle 13.08.2017, 08:31
7. impeachment

ob der Machtuhunger der republikanischen Abgeordneten immer noch reicht um ihn im Amt zu lassen ? Zumindest kann jetzt keiner mehr behaupten er hätte es nicht gewusst...

Beitrag melden
Profdoc1 13.08.2017, 08:32
8. Nicht zurechnungsfähig

langsam reicht es! Einerseits zündelt er mit der Bombe, und dann bringt er es nicht zustande die richtigen Worte über Nazis zu finden. Es ist wirklich zum Heulen. Wenn die Truppe nicht endlich entfernt wird, gibt das Bruch! Dieses A...... muss weg, asap!

Beitrag melden
löwenzahn3 13.08.2017, 08:33
9. Extremismus

In den USA werden die Rechtsextremen von der Regierung geduldet. Bei uns sind es die Linksextremen. G20. Siehe Reaktion der Parteien auf verletzte Polizisten und verwüstete Straßen. Da hat sich auch so mancher zu wenig distanziert. Beides ist zu verachten.

Beitrag melden
Seite 1 von 79
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!