Forum: Politik
Reaktionen auf Edathy-Urteil: Das ungesunde Volksempfinden

Im Kinderporno-Skandal bleibt der SPD-Politiker Edathy straffrei. Die Volksseele kocht. Das Netz ist plötzlich voller Rechtsexperten. Und auch Til Schweiger hat eine Meinung. Zum Glück sind Facebook und Co. nicht der Rechtsstaat.

Seite 27 von 47
loeweneule 05.03.2015, 18:36
260.

Zitat von ramila_tanderkjell
verdienen in meinen Augen keine Barmherzigkeit, Herr Augstein, genauso wenig wie Vergewaltiger und Mörder. Sie gehören in Behandlung oder ins Gefängnis. Aber wenn das in Ihren Augen "ungesundes Volksempfinden" ist, dann ist es sicher so, denn Sie wissen es ja bestimmt besser als das "Volk". Oh, Entschuldigung, der "Pöbel"...
Er hat es nicht ausgelebt, sprich: er hat keine Kinder mißbraucht. Die Veranlagung ist fatal, aber für die kann man nichts. Ich würde mir wünschen, wenn bei diesem Thema nicht alles in einen Topf geschmissen würde.

Beitrag melden
mpitt 05.03.2015, 18:37
261. Welche Befähigung hat Augstein?

Die Entscheidung des Gerichts in Verden ist nicht zu beanstanden, die Höhe der Geldauflage auch nicht, sie orientiert sich wohl an Edathys Vermögensverhältnissen. Die Reaktionen vieler Nutzer im Netz sind abstoßend, aber sie wurden befeuert durch Edathys Verhalten während der ganzen Affäre. Er zeigt keinerlei Empathie für die abgebildeten Kinder und das darf man sehr wohl kritisieren, denn das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Diese Kritik ist rein menschlicher Natur und erfordert daher keine Qualifikation, auch nicht bei dem Schauspieler Schweiger. Man könnte auch süffisant fragen: "Was befähigt Augstein zu seinen Kolumnen?"

Beitrag melden
meerschweinchen 05.03.2015, 18:37
262. Danke Herr Augstein!

Es ist schon erschreckend zu sehen, dass der Pöbel sich im Netz derart austoben darf. Auf Bild.de und T-Online durfte man von Verstümmelungsphantasien bis hin zum Mordaufruf alles lesen. Ich habe mich gefragt, ob es den Presserat in Deutschland überhaupt noch gibt und Pressekodex scheint bei vielen ein Fremdwort zu sein. Es wird einfach draufgedroschen und das obwohl wir noch nicht einmal wissen, was Edathy sich angeschaut hat. Waren es 5-6 jährige, wie es die Bild schreibt oder waren es 16 - 18 jährige, wie es in einem anderen Blatt zu lesen war. Einig sind sich jedoch alle, nämlich das es keine Pornografie war, sondern es wird von FKK Bildern gesprochen. Obwohl man nichts Genaues weiß, machen fast alle Medien mit der Schlagzeile "Kinderpornografie" auf. Es geht den Medien nicht um den Schutz der Kinder sondern um eine billige, reißerische Schlagzeile, die viele Leser bringt. In meine Augen ist die momentane Medienlage eine Verhönung aller wirklichen Missbrauchsopfer und erweist ihnen einen Bärendienst. Darum bin ich über Ihren Artikel angenehm überrascht und kann diesem nur voll und ganz zustimmen.

Beitrag melden
auf_dem_Holzweg? 05.03.2015, 18:38
263. Zum Glück sind Facebook und Co. nicht der Rechtsstaat.

nein.
Im Rechtsstaat sind ALLE Mitglieder der jeweiligen Regierung ÜBER dem Gesetz.
Wie im alten Ägypten.
Götter darf man halt nicht anklagen.

Beitrag melden
jalu-2008 05.03.2015, 18:39
264. Hexenjagd

Zitat von shafik69
Wenn Konsumieren von Kinderpornographie mit 5000,00 Euro abgetan ist, ist das jenseits von gut und böse, jenseits von Respekt für die schutzlosesten dieser Gesellschaft. Was bedeutet eine versaute Karriere, gegen eine traumatisierte Seele? Das Kind ist Opfer, Herr E. ist Täter, voll zurechnungsfähig. Haben sie eigentlich Kinder lieber Herr Augstein?
Ich mag Ihre Empörung in Teilen verstehen, aber Sie vergessen wesentliche Dinge:

JEDER Mensch ist unschuldig, solange seine Schuld nicht bewiesen ist!

Es gibt ganz offensichtlich KEIN nennenswert belastendes Material gegen Edathy. Nehmen Sie das bitte zur Kenntnis!

Zu einem unglaublich frühen Zeitpunkt wurde die Öffentlichkeit mit Gerüchten versorgt, das war nicht korrekt!

Sie kennen die Bilder nicht, wissen nicht, wann und wo sie entstanden sind und ob die gezeigten Kinder tramatisiert sind, woher nehmen Sie diese Informationen? Sie entspringen Ihrer Fantasie!

Sie verurteilen diesen Mann obwohl Sie keine detailierten Informationen haben, ich nenne das Hexenjagd!

Ich verurteile jede Art von Kinderpornografie, aber mir fehlen eindeutige Verbindungen zu Edathy!
Was dort im Vorfeld mit Informationen in der Politik gelaufen ist, ist eine Sauerei!

Beitrag melden
iconoclasm 05.03.2015, 18:39
265.

Zitat von Zeitwesen
Guter Artikel von Herrn Augstein. Man sieht vor allem hier auf dem Forum, wie schnell bei einigen die Fantasie durchgeht. Der Mann hat sich Nacktbilder heruntergeladen/bestellt die wohl teilweise als pornographisch eingestuft sind (dazu muss keine sexuelle Handlung vorliegen), teilweise nach bestehendem Recht legal sind. Natürlich ist das krankhaft und unmoralisch. Wenn man sich dann aber hier Beiträge durchliest, könnte man meinen er habe Kinder sexuell belästigt oder mißbraucht. Hat er aber nicht und dort, wo im großen Stil Kinder wirklich mißbraucht wurden(z.B. Kirche), interessiert es niemand mehr, wo war da der Protest?
Er hat sich eben nicht nur Nacktbilder heruntergeladen sondern laut Verbindungsdaten auch eindeutig pornografisches Material konsumiert. Ob er dieses gespeichert hat ist nicht klar weil ja sein Dienstlaptop "geklaut" wurde.

Beitrag melden
Nachtschwester Ingeborg 05.03.2015, 18:39
266.

Zitat von Alimentator
Fakten: Der Fall Edathy ist kein Kinderporno-Skandal. Edathy hat keine Kinderpornos heruntergeladen. Ein Porno unterscheidet sich von (bisher) legalen reinen Nacktbildern u.a. dadurch dass bei letzteren kein Geschlechtsverkehr gezeigt wird. Es wäre also korrekt und schön, wenn die Presselandschaft das beherzigen würde. Moral: Es mag laut Herrn Edathy ja den Rechtsstaat nichts angehen wenn er (damals) legale Nacktbilder von Minderjährigen konsumiert hat, aber jeden ethisch denkenden Menschen geht das sehr wohl was an. Das sollte wiederum Herr Edathy beherzigen.
Also wenn ich mich recht entsinne, dann konnte man Edathy nur nicht nachweisen, dass er Kinderpornografie erworben hatte, da, seltsamerweise, bei seinen Computern die Festplatten verschwunden waren oder eben gleich der ganze Rechner.
Da muss sich dann niemand wundern, wenn die Öffentlichkeit den Fall etwas anders bewertet als das Gericht, das ja an das gebunden ist was es tatsächlich beweisen kann.
Der Fall Edathy ist nicht nur ein Skandal im Bezug auf die Kinderpornografie die ein Abgeordneter des Bundestages konsumiert hat, sondern vor allem ein Skandal der wieder einmal die Glaubwürdigkeit und das Ansehen der deutschen Politik massiv beschädigt.

Beitrag melden
Dr. Kilad 05.03.2015, 18:43
267. Entschuldigen Sie bitte die Belehrung, Herr Augstein

Aber Ihre Rechtsauffassung ist etwas zu positiv (oder treffender: positivistisch). Erst am 15.Januar hat das höchste deutsche Gericht (vgl. 2 BvR 878/14) die von Ihnen so gelobte Justiz wegen der Anwendung betreffs "Deal im Strafrecht" gerügt - und zwar gerade bezüglich Transparenz wegen öffentlicher Kontrolle. Dieser Deal ist auch unter Staatsrechtlern und Juristen umstritten (z.B. setzt er Geld voraus, was ein mehrmals schwarzfahrender Arbeitsloser schlichtweg nicht hat). Man mag über die öffentlichen Reaktionen im Fall Edathy klagen. Man kann diese aber auch als Hinweis darauf werten, dass das mit der Justizentlastung in einem auf Rechtsprechung orientierten Staat nicht so einfach funktionieren kann.

Beitrag melden
ls-rio 05.03.2015, 18:44
268. Deutschland ist nicht nur eine Republik der Neider

sonderrn laengst wieder eine Republik der Hetzer.
Augstein hat vollkommen Recht in diesem einen Falle.

Beitrag melden
blackpride 05.03.2015, 18:44
269. Und diese Mindermeinungen

Zitat von Just4fun
natürlich durftren sie das sagen, aber in der Jurisprudenz ist auch der Begriff der "Mindermeinung" gang und gäbe ....
Spielen in der juristischen Praxis natürlich eine überwältigend große Rolle. Ich möchte hier keine künstlich aufgeblähten juristischen Streitigkeiten ausfechten.

Meinung A sagt, Meinung B sag. Meinung A ist zuzugeben, gegen Meinung B spricht.

Das überlassen wir mal lieber den Studenten und Professoren.

Ich bin Praktiker!

Beitrag melden
Seite 27 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!