Forum: Politik
Rede zur Einheitsfeier: Gauck fordert stärkere Rolle Deutschlands in der Welt
DPA

Es ist ein Auftrag von höchster Stelle an die neue Bundesregierung: Deutschland solle künftig mehr Verantwortung in Europa und der Welt übernehmen, fordert Bundespräsident Gauck zum Tag der Einheit. Deutschland dürfe sich nicht klein machen, um Risiken und Solidarität zu umgehen.

Seite 1 von 18
spon-facebook-10000159648 03.10.2013, 14:09
1. Gauck macht sich zunehmend entbehrlich

mit seinen Banalitäten und Allgemeinplätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mseepgood 03.10.2013, 14:12
2.

Warum will Schland unbedingt einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat? Ich will das nicht. Davon ab kriegt es den kriegt eh nicht. Da kann es sich noch so sehr kriegerisch-militärisch anbiedern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 03.10.2013, 14:14
3. Was er da wirklich fordert ...

... bedeutet dass D's Buerger mehr Geld "in die Welt" pumpen (und verpuffen lassen) sollen.

Gauck ist Pastor, aber von Oekonomie hat er keinerlei Ahnungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba_2014 03.10.2013, 14:15
4. rettungswahn

Zitat von sysop
Es ist ein Auftrag von höchster Stelle an die neue Bundesregierung: Deutschland solle künftig mehr Verantwortung in Europa und der Welt übernehmen, fordert Bundespräsident Gauck zum Tag der Einheit. Deutschland dürfe sich nicht klein machen, um Risiken und Solidarität zu umgehen.
Das hört sich für mich leider sehr stark nach "Deutschland muss mehr für andere Länder Schulden zahlen" an.
Das Wort "Solidarität" wird von unseren Politikern immer öfter missbraucht, um den Euro-Rettungswahnsinn zu rechtfertigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielfeindvielehr 03.10.2013, 14:16
5. mit anderen Worten

Eine Art Abrechnung bzw. ein absolutes Armutszeugnis unserer Noch-Regierung und Top-Ministern / Poltikern wie Westerwelle, der/die/das Schröder, Pofalla, ... etc. bis hoch zur "Kronträgerin" ?
Wie waren die Gerüchte um Gauck, er sei
amtsmüde ? Ganz schön clever.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blödföhn 03.10.2013, 14:17
6. Jetzt wo die FDP weg ist, ..

was macht eigentlich der Gauck noch da ?
Ich muss sagen ich war noch nie überzeugt von Ihm, aber nach dem das Thema "Freiheit" und was davon eigentlich noch übrig ist von Gauck in den letzten Monaten totgeschwiegen worden ist, ist auch mein Reserve Respekt erschöpft. Jetzt also zu den Waffen, na Danke Hr. Bundespräsident, dass Sie sich an einem Tag wie diesem zur Deutschen Verantwortung bekennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bytesex 03.10.2013, 14:17
7. Zahlen und Klappe halten

"Ich mag mir nicht vorstellen, dass Deutschland sich groß macht, um andere zu bevormunden", sagte Gauck. "Ich mag mir aber genau so wenig vorstellen, dass Deutschland sich klein macht, um Risiken und Solidarität zu umgehen"

Also Klappe halten und zahlen, anders kann ich Gaucks Worte leider nicht interpretieren. Sorry, aber das Wort Solidarität ist in den letzten Jahren nun wirklich überstrapaziert worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaputtschino 03.10.2013, 14:18
8. lächerlich

Deutschland muss nicht in der Welt stark sein sondern in Deutschland. Erst wenn die marode Infrastruktur, Finanzpolitik und Sozialpolitik sarniert wurden, kann man über Außenstärke sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartsch 03.10.2013, 14:19
9. cool

Zitat von sysop
Es ist ein Auftrag von höchster Stelle an die neue Bundesregierung: Deutschland solle künftig mehr Verantwortung in Europa und der Welt übernehmen, fordert Bundespräsident Gauck zum Tag der Einheit. Deutschland dürfe sich nicht klein machen, um Risiken und Solidarität zu umgehen.
dann dürfen wir deutschen Steuerzahler neben den europäischen in Zukunft auch noch die amerikanischen Banken retten.
Ja, wenn es um den Einheitsbrei, äh Einheitsfeier geht, dann kommt der wahre Kämpfer für die Freiheit aus seiner kuscheligen NSA-Höhle und fordert meine starke Rolle als Steueresel. Das ist legitim. Aber bitte schön in der rosaroten Überwachungswelt nur eine Neberolle spielen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18