Forum: Politik
Regierungsbildung: Wie wird die Kanzlerin gewählt?
DPA

Am Mittwoch bekommt Deutschland eine neue Regierung - knapp sechs Monate nach der Bundestagswahl. So funktioniert die Kanzlerinnenkür.

paulpuma 14.03.2018, 07:26
1. armes Deutschland

Unser Parteiensystem funktioniert nicht mehr: Es bringt kaum noch Talente an die Spitze. Graues Mittelmaß, Phantasielosigkeit, Duckmäusertum, Intransparenz und Herdentrieb bestimmen das Bild. Das hat zwei Konsequenzen: (1) Langsamer Abstieg des Landes mangels Gestaltungswillen und -kraft, (2) Auf schnelle Veränderungen können wir nicht reagieren, (3) wenn ein Talent es schafft, trifft es auf wenig Widerstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reflexxion 14.03.2018, 07:52
2. So funktioniert die Kanzlerinnenkür. Gehts noch?

Was ist denn das für eine Wortwahl? Laut Duden hat das Wort "küren" folgende Bedeutung: [aus einer größeren Gruppe von Anwärtern] für einen Ehrenposten, Ehrentitel o. Ä. [aus]wählen - Beispiel:
jemanden zum Sportler, zur Sportlerin des Jahres küren

Nichts davon trifft auf eine zumindest theoretisch demokratische Wahl im Bundestag zu. Warum schreiben sie nicht gleich "gekrönt" zur Kanzlerin auf Lebenszeit - geht in China doch auch.

Ich hoffe das man wenigstens den Fraktionszwang im ersten Wahlgang aufgehoben hat, damit das "dumme" Wahlvolk sehen kann wie beliebt die zu kürende Person real ist.

Möge Sie scheitern (was nicht passieren wird, aber I have a dream!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenschmidt79 14.03.2018, 07:52
3. Die Raute des Grauens

Jetzt bekommen wir wieder 4 Jahre die Raute des Grauens..halt, es sind ja nur 3,5 Jahre bis zur nächsten Wahl..Toll! Für manche jüngere Menschen ist dann Merkel schon so lange an der Macht, dass sie gar keinen anderen Bundeskanzler kennen.
Und selbst wenn Merkel während der Legislaturperiode vorzeitig abdanken würde/müsste, so ändert sich doch nicht wirklich etwas, weil der große Apparat dahinter noch immer genau der gleiche ist. Aber das wissen Leser von TichysEinblick, JuergenFritz oder Philosophia perennis ja schon lange.
Schade immer wieder nur für Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 14.03.2018, 07:57
4. Und dann leistet sie wieder einen Meineid!

Zum Wohle des deutschen Volkes und dann noch: "So wahr mir Gott helfe!" Das wäre dann das 4. Mal, aber gedient hat sie nur den Interessenvertretern. Das Volk ist ihr doch egal! Es wird wieder so weiter gehen! Armes Deutschland! Wir haben wohl nichts anderes verdient!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Francois S. 14.03.2018, 08:00
5. Wer -8% bei der BTW kassiert und dann das Parteigene Tafelsilber

verkauft nur um weiter an der Macht kleben zu können, hat eine Wiederwahl eigentlich nicht verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drent 14.03.2018, 08:29
6. So schlicht läuft das ab?

Da müßte doch wenigstens ein Fanfarenchor erklingen, um die Frohbotschaft dem Volk - Pardon, der Bevölkerung - zu verkünden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren