Forum: Politik
Russischer Geheimdienst: Bombe an Bord verursachte Airbus-Absturz über Ägypten
DPA

Die Hinweise verdichten sich weiter: Auch Russlands Geheimdienst wertet den Airbus-Absturz über dem Sinai nun als Anschlag.

Seite 1 von 20
Orthoklas 17.11.2015, 09:33
1. Wir dürfen diskutieren??

Was? Bei SPON darf jetzt jeder seine Kommentare zum IS-Anschlag posten? Ich glaube es nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t dog 17.11.2015, 09:33
2. Bündnis

EU, Russland und China sollten sich gegen den Salafismus verbünden und gemeinsam kämpfen. Die USA sind zu zögerlich. Kein Wunder. Haben wir das Problem? Oder die?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mihama 17.11.2015, 09:35
3. Auch der IS?

Von da kam wohl noch keine Meldung. Sie werden es wohl auch nicht wagen sich dazu zu bekennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 17.11.2015, 09:36
4.

eigentlich war es klar, aber es macht es alles nicht besser.
Den IS weiter durch nicht Muslimische Armeen angreifen wird weiter Anschläge nach sich ziehen. Ich denke nicht das wir das aushalten werden, ohne uns zu radikalisieren. Wir werden nicht die gleichen bleiben und weltweit werden Christen und Muslime sich nicht mehr mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kallenapp 17.11.2015, 09:36
5. Korrektur defekt

Was bitte ist das für ein Satz? "Der FSB stuft den Absturz nun als Atetat."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinterfragen? 17.11.2015, 09:39
6. #PrayforRussia

Da hat sich niemand solidarisch gezeigt aber sind ja auch nur Russen die bei dem Anschlag gestorben sind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokrit2012 17.11.2015, 09:39
7. Facebook

Müssen wir nicht jetzt alle unser Facebook-Profil mit einer russischen Fahne versehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Polyprion 17.11.2015, 09:41
8. Liegt vor der russischen Botschaft auch ein Meer aus Blumen?

Wir wissen also nun mit ziemlicher Sicherheit, daß vor Kurzem deutlich mehr Menschen in diesem Flugzeug durch einen Terrorakt umgekommen sind, als am vergangenen Freitag in Paris.
Aber die Reaktionen der Regierungen, der Menschen, die Kundgebungen und die Presseberichte sind doch so ganz anders!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruku 17.11.2015, 09:45
9. Es war

fast zu erwarten, dass dich diese Katastrophe als Terroraktion herausstellt. Die Opfer sind nicht weniger zu beklagen als die von Paris oder diejenigen, die in dem über der Ukraine abgeschossenen Passagierflugzeug saßen.
Vielleicht nimmt Herr Putin dies zum Anlass, seine Terrormaßnahmen, die an fünf Finger nicht mehr abzuzählen sind, endlich einzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20