Die Russland-Ermittlungen haben offenbar die höchsten Regierungskreise erreicht. Laut "Washington Post" kreist die Untersuchung auch um einen Mitarbeiter des Weißen Hauses. Es soll sich um einen hochrangigen Trump-Berater handeln.