Forum: Politik
Schießerei mit Hamas: Israel setzt Bodentruppen im Gazastreifen ein
AFP

Seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen hat das Militär nun erstmals Kämpfer am Boden in das Palästinensergebiet geschickt. Die Elitesoldaten lieferten sich eine Schießerei mit Kämpfern der Hamas.

Seite 1 von 17
samoudi 13.07.2014, 09:11
1. Israel bombadiert behinderten Einrichtungen!!

Die starke israelische Armee bombardiert nicht nur Familienhäusern und Moscheen sondern Schulen sowie Behinderten Einrichtungen.
Einfamilienhaus mit 18 Bewohnern der Familie Battsch wurde die Nacht zerstört. Israel und ihre Helfern und Unterstützern stehen über alle internationalen Gesetze.

Beitrag melden
bilalbln 13.07.2014, 09:31
2. Nicht am Frieden interessiert!

Die westlichen Medien wollen immernoch nicht wahrhaben, dass Israel nicht an einem Frieden mit den Palästinensern interessiert ist. Wenn die Sache mit den drei entführten israelischen Jugendlichen eines gezeigt hat, dann dies, dass die momentane israelische Regierung alles dafür tut, um eine Eskalation herbeizuführen, an deren Ende die endgültige Vetreibung der Palästinenser steht. Sie wollen das "Palästinenser Problem" lösen, aber nicht durch Frieden, sondern durch die Schaffung einer Sicherheitszone und jeder, der noch so tut, als würde Israel sich gegen Angriffe wehren und hätte keine andere Wahl, verkennt, dass Israel auf genau jene Reaktion der Hamas spekuliert hat.

Beitrag melden
Klaus.Freitag 13.07.2014, 09:53
3. Traurig und unverständlich,

dass die Politik Israels von rechtsradikalen rassistischen araberhassenden Siedlerterroristen bestimmt wird.
Nethanjahu, das bombenwerfende Werkzeug von rechtsradikalen israelischen Terroristen.
Welch ein Staatsmann!

Beitrag melden
stranger66 13.07.2014, 09:55
4. Und da

Zitat von bilalbln
Die westlichen Medien wollen immernoch nicht wahrhaben, dass Israel nicht an einem Frieden mit den Palästinensern interessiert ist. Wenn die Sache mit den drei entführten israelischen Jugendlichen eines gezeigt hat, dann dies, dass die momentane israelische Regierung alles dafür tut, um eine Eskalation herbeizuführen, an deren Ende die endgültige Vetreibung der Palästinenser steht. Sie wollen das "Palästinenser Problem" lösen, aber nicht durch Frieden, sondern durch die Schaffung einer Sicherheitszone und jeder, der noch so tut, als würde Israel sich gegen Angriffe wehren und hätte keine andere Wahl, verkennt, dass Israel auf genau jene Reaktion der Hamas spekuliert hat.
alles mit Geld zutun hat-würde es reichen den Israelis den Geldhahn zuzudrehen. Da braucht es dann keine UN Resolutionen mehr.
Aber solange die Amis und Europa den Krieg finanzieren gehts so weiter.

Beitrag melden
eturan 13.07.2014, 09:56
5. Frieden?

Israel ist nicht an einem Frieden interessiert, denn wie könnte sie sonst soviele Reservisten mobilisieren. Israel sucht und nutzt jede kleine Gelegenheit, um Palastina anzugreifen.

Beitrag melden
archivdoktor 13.07.2014, 10:05
6. Ganz einfach

Zitat von sysop
Seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen hat das Militär nun erstmals Kämpfer am Boden in das Palästinensergebiet geschickt. Die Elitesoldaten lieferten sich eine Schießerei mit Kämpfern der Hamas
Die Hamas sollte ihre Raketenangriffe auf Israel einstellen und in Gaza gibt es keine Bombardierungen und keine Toten. So einfach ist das!

Beitrag melden
santosexpress 13.07.2014, 10:08
7. Israel wehrt sich..

es ist Tatsache: der Auslöser war die Entführung und Ermordung dreier israelischer Jugendilcher. Das Israel entsprechend reagieren würde, war sicher jedem Hamas-Mitglied bekannt. D.h. die HAMAS wollte solche eine Reaktion, damit sie ihre Daseinsberechtigung mal wieder der Welt klar machen könnte. Das die Bevölkerung von Gaza dies für die HAMAS ausbaden müßte, war auch der HAMAS klar. Von daher ist es wirklich menschenverachtend und zwar von der HAMAS sich zu verstecken und die Bevölkerung ihre Machtträume ausbaden zu lassen. Dies ist ein schmutziges Spiel der HAMAS und es ist zu hoffen, das die Bevölkerung von GAZA dieses durchschaut. Mit der HAMAS wird es anscheinend nie einen Frieden geben, da sie in diesem Fall ihre Existenzberechtigung verlieren würde. Auch ich hoffe auf Frieden für dieses wunderbare Land und leide mit der Bevölkerung des Gazastreifens. PS: Ich bin kein Jude, aber verstehe was dieses Volk durch die Jahrhunderte gelitten hat und nicht mehr weiter leiden will

Beitrag melden
desertking 13.07.2014, 10:10
8. Aber die Hamas ist an Frieden interessiert?

Unter welchem Stein lebt man denn, wenn man meint, dass die Hamas an Frieden interessiert wäre? Frieden bedeutete für die Hamas die Überflüssigkeit - der Konflikt ist doch ihr einziger Grund zu existieren. Und wohin soll den Irgendwer vertrieben werden? Wer friedlich leben möchte und keine Raketen auf sein Nachbarland abschießt im Stundentakt, der wird auch nicht bombardiert.
Zur bösen israelischen Armee, die ja Wohnhäuser bombardiert - wieso gibt es im Gazastreifen keine Schutzräume? Weil die Hamas vielleicht lieber Geld für Raketen statt für die eigene Bevölkerung ausgibt? Die israelische Armee unternimmt viele Schritte um die Bevölkerung zu warnen, aber wo eine Terrororganisation ihre Waffen eben in Moscheen (Was sagt der Imam dazu? Religion des Friedens und so?) oder unter Krankenhäusern deponiert, da muss man sich dann nicht wundern.
Die Hamas ist ein zynischer Totenkult, der das Leiden der palästinensischen Bevölkerung benutzt und instrumentalisiert. Denen geht es weder um Frieden, noch um eine bessere Situation für die eigene Bevölkerung. Deren einziges Ziel ist die Zerstörung Israels. Dass man nach 65 Jahren immer noch nicht versteht, dass man da lange Warten kann und statt einer Illusion anzuhängen vielleicht lieber mal die reelle Situation der Menschen verbessert, statt sie immer neuen blutigen Kriegen auszusetzen - dahinter ist man bei der Hamas noch nicht gekommen. Wie gesagt: Ein einziger Kult um Tod und Verderben, der die Leute wie ein guter Dealer mit ach-wie sozialen Taten anfixt und bei der Kandarre hält, sie aber im Ende immer nur erneut ins Leiden schickt, um die eigene Existenz zu rechtfertigen. Wer diesen Mechanismus immer noch nicht verstanden hat und die Schuld immer nur beim bösen Juden sucht - der hat viel nicht verstanden.

Beitrag melden
maxweber 13.07.2014, 10:11
9. Frieden?

Der Konflikt mit den Palästinensern ist nicht friedlich zu lösen. Wenn die israelische Regierung mit einer Palästinenser-Organisation Frieden schließt, wie mit der PLO, kommt eine noch radikalere, wie die Hamas, und der Krieg beginnt von vorn. Sollte Israel mit der Hamas Frieden schließen, stehen die Dschihadisten schon bereit.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!