Forum: Politik
Schuldenkrise: Seehofer fordert Volksabstimmung über Euro-Hilfen
DPA

Neue Hilfen für Griechenland sind noch lange nicht sicher - trotzdem prescht Horst Seehofer nun mit einem populistischen Vorschlag vor: Der CSU-Chef will die Bundesbürger über die Euro-Rettung entscheiden lassen. Doch dafür müsste das Grundgesetz geändert werden.

Seite 1 von 15
friedenspfeife 12.02.2012, 12:55
1. Was ist schon ne

Zitat von sysop
Neue Hilfen für Griechenland sind noch lange nicht sicher - trotzdem prescht Horst Seehofer nun mit einem populistischen Vorschlag vor: Der CSU-Chef will die Bundesbürger über die Euro-Rettung entscheiden lassen. Doch dafür müsste das Grundgesetz geändert werden.
GG Aenderung fuer so eine Mehrheitspartei wie die CSU. DB Chef Ackermann wuerde "Peanuts" sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwwwebman 12.02.2012, 13:05
2. "populistischer Vorschlag"

wenn hier das wort "populistisch" angebracht ist, dann im positivsten sinne!

mir ist auch der hintergrund dieses vorschlages völlig egal - hauptsache, eine solche abstimmung wird durchgeführt!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddel37 12.02.2012, 13:06
3. .

Zitat von sysop
Neue Hilfen für Griechenland sind noch lange nicht sicher - trotzdem prescht Horst Seehofer nun mit einem populistischen Vorschlag vor: Der CSU-Chef will die Bundesbürger über die Euro-Rettung entscheiden lassen. Doch dafür müsste das Grundgesetz geändert werden.
Nicht nur darüber, sondern auch ob Deutschland den Zwangs-Euro aufgibt und die EU verlässt.
Was für "Pseudo-Freunde" Deutschland sich da mit der EU eingefangen hat, sieht man ja jetzt am Beispiel Griechenlands.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neurovore 12.02.2012, 13:07
4.

Zitat von Artikel
In Artikel 20 ist von "Wahlen und Abstimmungen" die Rede. Jene Abstimmungen aber sieht das Grundgesetz in nur zwei Fällen vor: Wenn es darum geht, Bundesländer neu zu gliedern, oder wenn das Grundgesetz durch eine neue Verfassung ersetzt werden soll.
Und wo stehen diese angeblichen Einschränkungen? Artikel 20 bezieht sich ausdrücklich auf "alle Staatsgewalt" und nicht auf "wenn man Bundesländer neu gliedern oder eine Verfassung einführen will"...

Oder habe ich da eine alte Version des GG?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfredoni 12.02.2012, 13:08
5. Der neue "Negations-Trick" in der Politik

Zitat von sysop
Neue Hilfen für Griechenland sind noch lange nicht sicher - trotzdem prescht Horst Seehofer nun mit einem populistischen Vorschlag vor: Der CSU-Chef will die Bundesbürger über die Euro-Rettung entscheiden lassen. Doch dafür müsste das Grundgesetz geändert werden.
Wenn dann das Ganze so läuft wie beim Volksentscheid für Stuttgart 21,
- bei Ablehnung mit "Ja" stimmen, und bei Zustimmung mit "Nein" stimmen -
dann hat ja die Politik Ihr Ziel erreicht: Es bleibt bei der Griechenhilfe!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 12.02.2012, 13:10
6. Ja

Zitat von sysop
Neue Hilfen für Griechenland sind noch lange nicht sicher - trotzdem prescht Horst Seehofer nun mit einem populistischen Vorschlag vor: Der CSU-Chef will die Bundesbürger über die Euro-Rettung entscheiden lassen. Doch dafür müsste das Grundgesetz geändert werden.
aber erst über den Euro überhaupt abstimmen und zweitens für die Haftbarmachung von Politikern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_ab 12.02.2012, 13:11
7. völlig klare Sache

Immer wenn das dumme, unmündige Volk ins Spiel kommt, muss es irgendwie "populistisch" sein. Nachher fragen sie uns womöglich noch, ob wir diese verdammte "EU" überhaupt noch wollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diefalschefaehrte 12.02.2012, 13:15
8. Sinn und Unsinn

Hätte das Volk über die Euroeinführung abstimmen dürfen, wäre uns die Eurokrise erspart geblieben.

Nun soll das Volk über Eurohilfen abstimmen. So ein Blödsinn. Das zeigt nur, wie unfähig unsere Politiker sind und jetzt nachdem sie den Karren in den Dreck gefahren haben, soll das Volk die Verantwortung übernehmen.

Eine solche Volksabstimmung kann sehr unschöne Emotionen in Europa auslösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ceebass 12.02.2012, 13:16
9. Viel Spass dabei...

Zitat von kuddel37
Nicht nur darüber, sondern auch ob Deutschland den Zwangs-Euro aufgibt und die EU verlässt. Was für "Pseudo-Freunde" Deutschland sich da mit der EU eingefangen hat, sieht man ja jetzt am Beispiel Griechenlands.
Sie wuenschen sich also schweizer Verhaeltnisse fuer Deutschland? Deutschland raus aus dem Euro --> DM wieder her. Aufwerten bis zum Ultimo und dann sich wundern, warum sich keiner mehr die deutschen Produkte kaufen kann/will weil sie zu teuer geworden sind.
Ein Blick ueber die Grenze in die so oft "bewunderte" Schweiz sollte die Augen oeffnen. Es gehen Jobs verloren, die Exportdaten gehen zurueck (ausser bei Raclette-Kaese).
Einigen wuensche ich wirklich die DM zurueck. Und vor allem viel Spass damit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15