Forum: Politik
Schweden nach der Wahl: Diese Regierungsbildung wird kompliziert
AP

Zwar holen die Rechtspopulisten in Schweden das beste Ergebnis ihrer Geschichte - werden aber nur drittstärkste Kraft. Trotzdem könnten sie Einfluss auf die neue Regierung nehmen. In Stockholm beginnt der Machtpoker.

Seite 1 von 4
monochron 10.09.2018, 01:36
1. Auf und abrunden

Problematisch wird es wenn 17,7 der rechtspopulisten auf 18% aufgerundet wird und die 19,8 der konservativen auf 19% abgerundet wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 10.09.2018, 05:18
2. -

Meine mich zu erinnern, dass es auch beim letzten Mal schon kompliziert war und man mächtig pokern musste. Tatsache ist nicht nur, dass die Sozialdemokraten Stimmen verloren haben sondern auch, dass die SD nicht so viele Stimmen bekommen haben wie erhofft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulpuma 10.09.2018, 05:44
3. Wahlen in Schweden: Nicht geheim.

Wikipedia schreibt: Zitat: "In Schweden liegen im Wahllokal Stimmzettel für die Parteien aus. Die OSZE kritisiert deshalb das schwedische Wahlsystem, da jeder Anwesende im Raum sehen kann, für welche Partei der Wählende stimmen wird; denn jeder Wahlberechtigte nimmt den Stimmzettel der zu wählenden Partei mit in die Kabine, wo er einen Stimmzettel in den Wahlumschlag legt. Aus diesem Grund wird die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa zum ersten Mal in der schwedischen Geschichte zwei Wahlbeobachter schicken. Diese sollen untersuchen, ob die Wahlen anonym sind und ob man auch wirklich jede Partei wählen kann. Bei vorherigen Wahlen fehlten in einigen Wahlkreisen Wahlzettel für bestimmte Parteien." Zitat Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 10.09.2018, 06:11
4. Die Gefahr einer Minderheitsregierung...

...ist, dass die rechtspopulistischen Schwedendemokraten den Ton angeben könnten und andere Rechtsparteien wie die Sammlungspartei erheblich beeinflussen könnten. Das wäre in Deutschland als wenn die CSU/CDU und AFD in der Opposition sitzen würden gegen eine SPD geführte Minderheitenregierung. In vielen Dingen würde gemeinsam gegen die Minderheitenregierung gestimmt, wobei die Rechten einen starken Einfluss hätten.

Es könnte aber auch sein, dass genau das Gegenteil passiert. Weil die Konservativen nicht mit den Rechtsradikalen in einen Topf geworfen werden wollen, würden sie nicht unbedingt alles ablehnen oder den Rechten zustimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drkiwi 10.09.2018, 06:14
5. SPONs Falsche Ergebnisse

Laut alle schwedische Medien hat Schwedendem. 19,8% und Mod.Samm. 17,8%. Damit sind die Rechtspopulisten. Leider die zweitgrößte Partei in Schweden.
Merkwürdig dass SPON solche falsche Ergebnisse publiziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brathbrandt 10.09.2018, 06:16
6. Man sollte klarstellen,

dass die Wahlen in Schweden nicht geheim sind. Man macht kein Kreuzchen, sondern steckt den Zettel einer bestimmten Partei in den Umschlag. Welchen Zettel man nimmt, kann jeder sehen. Da ist die Hemmschwelle, Exotisches zu wählen, natürlich besonders hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goethestrasse 10.09.2018, 07:42
7. Gar nix kompliziert

Dann müssen die Demokraten zusammenstehen. Eitelkeiten zurückstellen und an das grosse ganze denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 10.09.2018, 07:54
8. Schwein gehabt...

...das ging für die Schweden ja noch glimpflich aus. Wird wohl eine Groko werden...auch wenn es den meisten dort nicht passt. Hoffentlich hören die Schweden den Weckruf....im Gegensatz zu Deutschlands Politikern der Altparteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rad666 10.09.2018, 08:00
9. Tjo

Recht viel anders wird es bei den beiden Landtagswahlen in D auch nicht laufen. Und auch in Schweden wird es weiter nach rechts gehen falls sich die Verhältnisse nicht deutlich verbessern. Mittlerweile ist Schweden eines der gefährlichsten Länder in der EU für Frauen. Warum wohl?
Ach ja, den Nachweis für die Aussage kann jeder selbst googeln, Kommentare mit Links bleiben ja gerne mal hängen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4