Forum: Politik
Schwedische Klimaaktivistin: Greta Thunberg zur "Frau des Jahres" gekürt
DPA

Sie ist die bekannteste junge Klimaaktivistin und hat für ihren Schulstreik weltweit Tausende Mitstreiter gewonnen. In Schweden wurde sie nun gleich zweimal zur wichtigsten Frau des Jahres ernannt.

Seite 1 von 6
Bakturs 08.03.2019, 16:17
1. Glückwunsch

Glückwunsch und weiter so. Nur nicht aufgeben und sich unterbuttern lassen von den Starrsinnigen dieser Welt, deren eigener Geldbeutel näher ist als eine überlebensfähige Umwelt.

Beitrag melden
stumpen89 08.03.2019, 16:25
2. Absolut verdient und ein starkes Zeichen an den Rest der Welt

Liebe Greta, mach weiter so, lass dich nicht unterkriegen, bleib standhaft und kämpfe Seite an Seite mit hunderttausenden Jugendlichen für einen lebenswerten Planeten. Meine Unterstützung ist dir gewiss!

Beitrag melden
claus7447 08.03.2019, 16:27
3. Glückwunsch

Ich ahne allerdings das hier gleich wieder einige Foristen Häme über sie ausschütten. Aber lass uns das mal in die Ecke Neid stellen!.

Beitrag melden
der_unbekannte 08.03.2019, 16:31
4. Sie hat das verdient

Sie hat diese Auszeichnung auf jeden Fall verdient, ebenso meinen Respekt. Weiter so!

Beitrag melden
K. Larname 08.03.2019, 16:35
5.

Sie selbst ist sich darüber im Klaren, dass ihre Rolle eine Wichtige ist für die Motivation einer ganzen Generation, endlich aufzustehen.
Und auch über jede Kritik und Behauptung gegen sie, gegen ihre Rolle oder ihre angebliche Instrumentalisierung oder Ausbeutung ist sie sich im Klaren, siehe http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/greta-thunberg-die-16-jaehrige-klima-aktivistin-im-interview-a-1251288.html

Sie ist ein tüchtiges Leitbild.
Und das ist gut so.
Weiter so!

Ein Fan Mitte 50.

Beitrag melden
friedrich_eckard 08.03.2019, 16:36
6.

Macht mir das Mädchen nicht verrückt... man sollte ja vielleicht doch einmal überlegen, ob man ihr auch durch solche Auszeichnungen nicht eine Last auf die nicht sehr breiten Schultern packt, die ihr irgendwann zu schwer werden könnte.

Davon abgesehen aber: herzlichen Glückwunsch und weitermachen!

Beitrag melden
barbierossa 08.03.2019, 16:46
7. Das ist übertragbar!

Soweit ich den Artikel richtig verstehe, sind das Titel für die _schwedische_ Frau des Jahres. Aber meiner Meinung nach ist Greta weltweit die Frau nicht nur des Jahres sondern der Jugend insgesamt. Ich kann mich als 50Jähriger nicht erinnern, dass es in meiner Jugendzeit eine ähnlich wichtige Gleichaltrige gegeben hätte. Sie ist mutig und engagiert - und wenn man Interviews mit ihr liest, ist man erstaunt, WIE klug, ja eigentlich schon weise sie argumentiert, wie konzentriert sie bezüglich des wichtigsten Themas im 21. Jahrhundert ist - und sich nicht ablenken läßt. Meine Generation hat's mit der Vorgänger-Generation verbockt. Gretas Generation hat nun die Suppe auzulöffeln und dazu braucht es (junge) Frauen und am besten auch noch Männer wie sie. Ob sie's schaffen werden, die exponentielle Entwicklung Richtung Ökokatastrophe zu stoppen? Bin skeptisch und drücke Greta und ihren MitstreiterInnen dennoch beide Daumen!

Beitrag melden
Haarfoen 08.03.2019, 16:52
8. Gratulation!

Gratulation und Respekt! Meine volle Solidarität mit Greta Thunberg. Ein Fan Anfang 50.

Beitrag melden
konterspieler 08.03.2019, 16:54
9. Überragend und einmalig!

Was Greta Thunberg durch ihre mutigen, alle Welt überraschenden Auftritte auf der Klimakonferenz in Kattowice und dem Weltwirtschaftsforum in Davos geschafft hat, ist so verblüffend wie überragend erfolgreich, das es wohl in der gesamten bekannten Politik-Geschichte der Welt vollkommen einmalig dasteht. Sie hat geschafft was 25 träge Klimakonferenzen in 25 langen Jahren nicht geschafft haben: das wichtigste Thema der Gegenwart nicht nur in den Fokus der Weltöffentlichkeit zu rücken, sondern auch noch eine ganze junge Generation weltweit aufzuwecken, die jetzt seit zweieinhalb Monaten in immer grösseren Demonstration zur Rettung des Weltklimas aufruft und immer mehr Unterstützung findet.
Und das alles in nur etwa sechs Monaten seit August 2018, seitdem sie das erste Mal mit ihrem berühmten Schild vor dem schwedischen Reichstag auftrat.
Was ist das? Ein Wunder? Rettung für die Welt in letzter Minute?
Auch wenn Greta die vielen Demonstrationen nicht organisiert, sondern viele junge Menschen auf der ganzen Welt, so war ihr Beitrag doch der entscheidende: denn welcher junge Mensch traut sich schon mit 15 Jahren auf einer Weltklimakonferenz die gesamte Weltpolitik anzugreifen, die sich daraufhin verwundert die Augen reibt! Und dann dieser famose, freche und brillante Auftritt auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos!
Glänzend und überragend!
Wir ziehen sämtliche Hüte vor einer nur 16 Jahre jungen schwedischen Frau, die alle Auszeichnungen verdient hat, die es irgendwo zu verteilen gibt.

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!