Forum: Politik
Schwedische Küste: Taucher finden fremdes U-Boot
DPA

Vor der Küste Schwedens haben Taucher ein U-Boot mit kyrillischen Zeichen gefunden. Schon einmal hatten schwedische Streitkräfte ein U-Boot im Wasser vermutet.

Seite 1 von 16
festuca 27.07.2015, 21:53
1. Oh Gott...

... bevor wieder Räuberpistolen verbreitet werden. Das Wrack stammt vermutlich aus dem 2. Weltkrieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orangutanklaus77 27.07.2015, 21:55
2. Nette Arte-Doku

https://www.youtube.com/watch?v=r98lEzIlp8k

Mehr will ich dazu gar nicht sagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arrache-coeur 27.07.2015, 21:57
3.

"Es soll circa 20 Meter lang sein und kyrillische Zeichen am Rumpf tragen, wie die Finder von der Wracksucherorganisation Ocean X-team auf ihrer Website berichteten." - Na, da haben sie ja den Beweis für ein russisches U-Boot. Oder handelt es sich doch nur wieder um eine PR-Aktion?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 27.07.2015, 22:07
4.

Ja und? Wie lange braucht die Presse um da selber hinzufahren, wenn es die Army nicht schafft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
räbbi 27.07.2015, 22:09
5.

Das ist doch ein "running gag" seit der Zeit des kalten Krieges.
Immer wenn es politisch gerade passend war, wurden vor Schweden irgendwelche unbekannten U-Boote gesichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokroete 27.07.2015, 22:10
6. nur 20 m lang

Das ist ja ein Mini U-Boot. Bin gespannt, wer das da abgelegt hat. Warum gibt es kein Foto von den angeblichen kyrillischen Buchstaben ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werbungspamschund 27.07.2015, 22:11
7. Ja was denn jetzt?

Kyrillisch wird nicht nur in Russland geschrieben. Jetzt mal eine klare Ansage, Woher kommt das U-Boot? Vom Mars, aus Russland oder woher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sehdarm 27.07.2015, 22:15
8.

U-Boote vor der Küste Schwedens?
Da darf ein Verweis auf diese Doku nicht fehlen:
http://www.arte.tv/guide/de/050296-000/taeuschung-die-methode-reagan

bzw.
https://www.youtube.com/watch?v=rc0jThe2F4Q

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vorsicht 27.07.2015, 22:19
9. Welcher Zwischenfall?

Keine Ahnung, nach welchem Mechanismus diese Meldungen kommen mit dem unterschwelligen Hinweis, dass es sich eventuell um ein russisches U Boot an Schwedens Küste handeln könnte.
Bewiesen und von der CIA zugegeben aber ist, dass man die damalige Annäherung zwischen Schweden und Russland (zu Zeiten von Olaf Palme) stören wollte mit genau dieser gefakten Nachricht: „ein Russisches U Boot würde vor der Küste Schwedens spionieren“.
Wozu sollen also diese, den Lesern vor die Füsse geworfenen wagen Meldungen, dienen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16