Forum: Politik
SPON-Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen Türkei im Urlaub meiden
REUTERS

Ferien in der Türkei? Für die meisten Deutschen ist das derzeit undenkbar, zeigt der SPON-Wahltrend. In der Sonntagsfrage legt die Union zu, Schwarz-Gelb ist möglich, die SPD kann nicht aufholen.

Seite 12 von 12
thomux 25.07.2017, 23:08
110.

Zitat von svizzero
Warum nicht in die Türkei? Nur wegen der "Rechtslage?" Ja, dann ist Urlaub in vielen anderen Ländern auch nicht ratsam. USA: Guantanamo, Erschiessung Unschuldiger durch Polizei, Todesstrafe, Rassismus, usw. Süd Afrika: Korruption, Folter, Horrorgefängnisse. Naher Osten (Emirate): Ausbeutung, Korruption, Todesstrafe, Steinigung, usw. Südamerika: Folter, Horrogefängnisse, Korruption, usw. Das sind nur ein paar wenige Beispiele. Die Mehrheit der Türken in den Küsten entlang hat gegen Erdogan gestimmt. Sie leiden nun für etwas, das sie gar nicht wollen. Also, nichts wie hin, die Leute unterstützen, die leeren Strände und die Gastfreundschaft geniessen. Sonst strafen wir definitiv die Falschen.
Selbst in den türkischen Urlaubsgebieten hat jeder dritte Erdogan gewählt. Ich habe in diesem Forum so oft gelesen, dass die Hotels überbucht sind durch die Millionen Russischen Touristen. Also alles easy, man muss nur daran glauben. Glauben Sie im Ernst ich oder Andere riskieren Kopf und Kragen um die Erdogan Wähler in Antalia zu unterstützen. Gastfreundschaft genieße ich in Griechenland.

Beitrag melden
thomux 25.07.2017, 23:26
111.

Zitat von Tomse
....Warum? War selbst vor drei Monaten in Budapest, Regierungssitz von dem Rechts Populisten Viktor Orban. War eine wunderschöne Woche. Die Menschen bereisen die USA (trotz Trump). Eine Freundin kam vorletzte Woche aus Israel,dessen Regierung massiv gegen eine Befriedung mit dem Iran ist. Sie fand ihren Urlaub wunderbar. Also, alles besser als Hamburg.
Würde ich nicht unterschreiben. In Hamburg gibt es keine willkürlichen Verhaftungen. In Hamburg stehe ich auch keinen von Erdogan aufgehetztem Mob. So schlecht kann das Wetter in Hamburg nicht sein, dass man in einem Land Urlaub macht in dem man vom Staatspräsidenten unterm Jubel seiner in Deutschland lebenden Anhängern beschimpft, beleidigt und bedroht wird, Urlaub macht.

Beitrag melden
thomux 25.07.2017, 23:29
112.

Zitat von rational_bleiben
In den Urlaubsregionen haben die Menschen mit "Nein" gestimmt. In Antalya 59%, in der Provinz Mugla mit dem Tourismus-Zentrum Bodrum waren es sogar 69% (!). Auch an der Ostküste dominierte das „Nein“-Lager. Cannakale (60,5 %), Balikesir (54,4 %), Aydin (64,3%) usw. Sogar im Landesinneren, in der Provinz Denizli mit den weltberühmten Kalksinterterassen in Pammukale, stimmten die Bewohner mit 55,5 % mehrheitlich gegen Erdogan. Wenn Sie (und Ihre Bekannten) also doch in die Türkei in den Urlaub fahren, werden die meisten Türken, denen Sie begegnen, gegen Erdogan und sein Präsidialsystem und damit für mehr Demokratie und eine liberale, säkulare Türkei gestimmt haben.
Aber mehr als jeder Dritte ist Erdogan Fan. Danke ich riskiere doch nicht Kopf und Kragen.

Beitrag melden
Friend of freedom 26.07.2017, 01:41
113. Könnte

mir ebenfalls zur Zeit nicht vorstellen in der Türkei Urlaub zu machen. Ich halte allerdings nichts davon wenn die Bundesregierung die Reisehinweise zu politischen Zwecken missbraucht. Das ist eine Gratwanderung.

Beitrag melden
Friend of freedom 26.07.2017, 01:45
114.

Zitat von rescue77
Die Türkei hat in den letzten Jahren als Reiseland erheblich an Zuspruch gewonnen. Viele 5- Sterne- Hotels sind entstanden mit all den absoluten Top-Services. Einfach nur beispielgebend in Europa. Auch sind die Urlaubsgebiete für Touristen relativ gut abgesichert. Ich verstehe die Panik durch die Mainstreammedien nicht. Mit einem Urlaub-Boykott bestraft man doch nicht Erdoan sondern das einfache Türkische Volk.
Sie sprechen einen guten Punkt an. Kultureller Austausch, auch durch Reisen, unterstützt den Frieden zwischen Deutschland und der Türkei. Deswegen ist es kritisch zu sehen, wenn praktisch zum Boykott der Türkei aufgerufen wird, obwohl es dort für Touristen wahrscheinlich trotzdem sicher ist.

Beitrag melden
Xantos73 26.07.2017, 07:03
115. Oh man solche Artikel lieber SPON!

Wie ich sie liebe. Wer wurde befragt, wo und wann? Wer sind diese ominösen 10.000 Bürger? Rein faktisch dürften Sie nur solche nehmen, die auch potentielle Türkeiurlauber sind oder waren. Ein armer Student, als auch eine 90 jährige Oma werden tendendiell nein sagen, aber nicht aus gründen der derzeitigen politischen Lage. Ich kann nur jedem halbwegs intelligenten Menschen raten immer schön kritisch bleiben. Solche Trends, egal ob für Wahlergebnisse oder sonst was, sind oft das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt werden.
Hat schon was von Bild-Niveau - macht sich halt schön auf dem Cover - 92% buhaaaa!

Beitrag melden
ansv 26.07.2017, 07:08
116.

Zitat von Tomse
....Warum? War selbst vor drei Monaten in Budapest, Regierungssitz von dem Rechts Populisten Viktor Orban. War eine wunderschöne Woche. Die Menschen bereisen die USA (trotz Trump). Eine Freundin kam vorletzte Woche aus Israel,dessen Regierung massiv gegen eine Befriedung mit dem Iran ist. Sie fand ihren Urlaub wunderbar. Also, alles besser als Hamburg.
Richtig ist: Niemand ist gezwungen weiter zu denken als die eigene Nase lang ist.

Everything is fine - keep shopping!

Beitrag melden
serkan_önder 26.07.2017, 07:10
117. Vorstellung der inplausiblen Umfrage

Hallo liebe Redaktion,

ich weiss nicht, wie Sie dazu kommen, so von einem unbekannten Inst. die Ergebnisse hier vorstellen zu können, vor allem... inplausible Ergebnisse sind immer schlecht.

Schauen Sie bitte die Rückmeldung von Teilnehmern für die glieche
Frage folgende Seite von gmx.de/web.de usw.

Fast halbe Million ist die Teilnehmeranzahl ! Also keine 5 Tausend ;)

https://web.de/magazine/politik/tuerkei-erdogan/tuerkei-streit-sigmar-gabriel-verschaerft-reisehinweis-32437462

ca. 85% sagen: ja, klar ,ich fühle mich da weiter sicher
ca. 2% sagen: ich müsste mir 2 Mal überlegen und für den Rest ca. nur 12% ist nicht wirklich relevant.

Bitte seien Sie als sogennante Medienvertreter ernst und machen Sie keine hetzen. So ein Verhalten und Einstellung bringt keinem was..

PS: Sie könnten sich gerne an die Befragung von oben genannter Seite teilnehmen. Dann sehen Sie selber die Ergebnisse. ;)

Schöne Grüsse aus sonnigen Istanbul.
Serkan Önder

Beitrag melden
Seite 12 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!