Forum: Politik
SPON-Wahltrend: SPD liegt in Niedersachsen knapp vor CDU
REUTERS

Die SPD setzt ihren Aufwärtstrend vor der Wahl in Niedersachsen fort: Der SPON-Wahltrend sieht die Partei von Ministerpräsident Weil knapp vor der CDU. In der Koalitionsfrage liegt aber der Herausforderer vorne.

Seite 1 von 5
Wolfgang Heubach 13.10.2017, 12:22
1. Weil überzeugt

Stephan Weil überzeugt die Menschen, ist integer und vertrauenswürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.könig 13.10.2017, 12:23
2. Schwarz- Gelb reicht nicht.........

Man kommt an der Realität nicht vorbei. Nach dem " Kidnapping " der Grünen Abgeordneten Frau Tweste
durch die CDU wird Schwarz- Gelb-Grün nicht kommen !
Die FDP ist sich zu fein für eine Popel Ampel, also wird Rot-Rot-Grün wohl kommen.
Sollten es die Linken nicht schaffen, sehe ich eine GroKo als wahrscheinlich an.
Weil wird wohl MP bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbb209 13.10.2017, 12:27
3. Falsche Frage

Die Frage ist allein, ob es für eine Neuauflage von Rot-Grün (nicht: Doppelrot-Grün) reicht und nur dann kann die SPD für sich reklamieren, die Wahl gewonnen zu haben. Dafür wird es aber nicht reichen und damit wird auch in Niedersachsen die bisherige SPD - geführte Regierung abgewählt; dies aus denselben Gründen wie auch in den anderen Bundesländern: Bildung, innere Sicherheit. Dass man sich das Ergebnis schönreden wird, ist zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spitzaufknoof 13.10.2017, 12:39
4. Und

am Ende waren mal wieder alle Umfragen sehr ungenau. Es kommt garantiert wieder ganz anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortelkas 13.10.2017, 12:40
5. Da der Ministerpräsident

....nicht nach Umfrageergebnissen gewählt wird, sollte die SPD (falls sie stärkste Fraktion wird) auch den Mut zu einer Rot-Rot-Grünen Regierungsbildung aufbringen, falls das Wahlergebnis insgesamt das hergibt. Die Entscheidung fällt im Landesparlament und nicht in den Tabellen der Meinungsforschungsinstitute.
Erwin Fortelka

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naeggha 13.10.2017, 12:42
6. Wahlgrund

ist für mich eigentlich nur das Versprechen der SPD auf Abschaffung der Kita - Gebühren während der letzten Regierungszeit. Wenn das nicht eingehalten wird, wirds nächstes Mal nicht mehr die SPD!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusH. 13.10.2017, 12:51
7. wieder mal die AfD unterschätzt?

7% wird wohl Wunschdenken bleiben. ich bin gespannt, auch ob die CDU so gut abschneidet wie hier hochgerechnet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mghi 13.10.2017, 12:53
8. Leserveräppelung

Wenn schon alle möglichen Koalitionen abgefragt werden, wo bleibt die Frage nach Rot/ Gelb? Nach den Umfragewerten ist das doch wahrscheinlichewahrscheinlicher als Schwarz/ Grün oder Rot/ Grün. Wenn dies eine Mehrheit gäbe würden Weil und Birkner dies auch umsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonweber1 13.10.2017, 12:57
9. Doch

Zitat von naeggha
ist für mich eigentlich nur das Versprechen der SPD auf Abschaffung der Kita - Gebühren während der letzten Regierungszeit. Wenn das nicht eingehalten wird, wirds nächstes Mal nicht mehr die SPD!
das will Herr Weil ja wenn er MP wird durchsetzen. Er hat ja dankenswerter Weise auch die Studiengebühren abgeschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5