Forum: Politik
Statistik: Fast jede fünfte Mutter ist Alleinerziehende
DPA

Immer mehr Kinder in Deutschland wachsen bei nur einem Elternteil auf - meist bei der Mutter. Jüngsten Statistiken zufolge ist inzwischen fast jede fünfte Frau mit Kindern Alleinerziehende. Die wenigsten von ihnen sind das freiwillig.

Seite 1 von 4
Partizanka 11.05.2012, 17:14
1. Wenn schon Statistiken bemüht werden,

dann doch bitte auch zu den wirklich interessanten Punkten: Wie ist denn z.B. der Bildungsstand der Alleinerziehenden im Vergleich zu anderen Müttern? Wie alt sind sie durchschnittlich (im Vergleich zu anderen Müttern)? Gibt es Unterschiede (und wenn aj, welche) bei der Quelle des Lebensunterhalts zwischen diesen Gruppen?
Warum gibt es immer mehr Alleinerziehende? Hat dieser Trend möglicherweise sozioökonomische Ursachen? Ist dieser Trend zu begrüßen? Wenn ja, wie kann man ihn weiter befördern? Wenn nein, wie kann man ihn eindämmen?
Eine etwas differenziertere Statistik könnte hilfreich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crocodil 11.05.2012, 17:14
2. Rechnet

man mal die 8 Mio. in die Arbeitslosenstatistik ein , ergibt sich ein ganz anderes Bild.
Die meisten von ihnen sind doch sowieso nur Hartz IV Empfänger......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 11.05.2012, 17:26
3. Alleinerziehende Mütter sind die eigentlichen Heldinnen der Gegenwart

Zitat von sysop
Immer mehr Kinder in Deutschland wachsen bei nur einem Elternteil auf - meist bei der Mutter. Jüngsten Statistiken zufolge ist inzwischen fast jede fünfte Frau mit Kindern Alleinerziehende. Die wenigsten von ihnen sind das freiwillig.
Mütter und Kinder sind die wichtigsten Menschen in diesem Land. Der Staat sollte alles tun, um ihre Rechte durchzusetzen und ihre Lage zu verbessern. Wenn Deutschland eine Zukunft hat, dann liegt sie allein bei den Müttern und Kindern. Wer das nicht begreift, soll bitte gleich und schriftlich auf seine Rente und jede andere Form der "Alterssicherung" verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Duzend 11.05.2012, 17:35
4. Schöpfung - Werte - Geschöpfe - Wertschöpfung!

Zitat von crocodil
man mal die 8 Mio. in die Arbeitslosenstatistik ein , ergibt sich ein ganz anderes Bild. Die meisten von ihnen sind doch sowieso nur Hartz IV Empfänger......
...und haben sich ein ganz eigenartiges Produktivitätsfeld ausgesucht: Rummachen mit Unzuverlässigen. Risiko der Fortpflanzung statt die Existenzsicherung durch Fortbildung.

Nicht alle, aber genügend, um darüber öffentlich zu debattieren. Man hört von den Politikern nicht viel zur allgemeinen Ächtung der Vorstellung, dies seien der Gesellschaft zuträgliche Lebensentwürfe. Sie belassen es bei der zynischen Bestrafung der beteiligten Mütter durch offenen Strafvollzug alias Hartz IV. Viele Väter kommen bei Alimentensäumigkeit immer noch ohne Gefängnisstrafen davon. Auch die Würde der bereits geborenen Kinder ist unantastbar - sollte man meinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazewei 11.05.2012, 17:39
5. naja Statistik halt

Interessanter noch als die weiter oben erwähnten Nachfragen wäre doch auch, inwiefern der Status "Alleinerziehend" lediglich auf dem Papier gilt? Also ich als Vater dreier Kinder, davon 2 Teilzeitalleinerziehend nach echtem Wechselmodell bin offiziell auch alleinerziehend, weil eins der Kinder bei mir gemeldet ist. Aber das ist halt nur offiziell, in Wirklichkeit gibt es keinen Status dafür und da liegt aus meiner Sicht der Grund für die wachsende Zahl alleinerziehender. Ich kenne jede Menge getrennter Eltern die ihre Kinder dennoch "gemeinsam" erziehend und gleichanteilig betreuen und bezahlen. Offiziell sind die alle alleinerziehend, faktisch ist das niemand von meinen Bekannten. Die Gesetzeslage hinkt der Realität - jedenfalls hier in Berlin - um Jahrzehnte hinterher und produziert solche Statistiken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
narit 11.05.2012, 17:52
6. Absolutes Wegsehen der Familienministerin

Zitat von sysop
Immer mehr Kinder in Deutschland wachsen bei nur einem Elternteil auf - meist bei der Mutter. Jüngsten Statistiken zufolge ist inzwischen fast jede fünfte Frau mit Kindern Alleinerziehende. Die wenigsten von ihnen sind das freiwillig.
Genau diese vielen Alleinerziehenden wird von der Familienministerin schlichtweg ignoriert. Ausbau der KiTas, Wiedereinführung von Hortplätzen statt Verwahrung in der Schule nach dem Unterricht, keine Lohnsteuererhebung bei geringen Einkommen bei Lohnsteuerklasse II, Wohngeldzahlung nicht anhand von Quadratmeterzahlen, die absolut unrealistisch sind. Besserstellung Alleinerziehender beim Rentenanspruch, schließlich musste nur ein Verdienst Alleinerziehende und Kind/er ernähren. Das könnte alles wunderbar vom geplanten Betreuungsgeld finanziert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forschung 11.05.2012, 18:17
7.

Zitat von Europa!
Mütter und Kinder sind die wichtigsten Menschen in diesem Land. Der Staat sollte alles tun, um ihre Rechte durchzusetzen und ihre Lage zu verbessern. Wenn Deutschland eine Zukunft hat, dann liegt sie allein bei den Müttern und Kindern. Wer das nicht begreift, soll bitte gleich und schriftlich auf seine Rente und jede andere Form der "Alterssicherung" verzichten.
Vielen Dank von einer 44-jährigen Mutter mit 2-jährigem Kind. Bildung: 2 Studienabschlüsse.

... @andere Forenposter: wie war das mit der ach so tollen Statisitik?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 11.05.2012, 18:24
8. Nur Mütter?

Zitat von Europa!
Mütter und Kinder sind die wichtigsten Menschen in diesem Land. Der Staat sollte alles tun, um ihre Rechte durchzusetzen und ihre Lage zu verbessern. Wenn Deutschland eine Zukunft hat, dann liegt sie allein bei den Müttern und Kindern. Wer das nicht begreift, soll bitte gleich und schriftlich auf seine Rente und jede andere Form der "Alterssicherung" verzichten.
Ich stimme Ihnen ja eigentlich voll und ganz zu, fühle mich als alleinerziehender Vater von zwei Grundschulkindern allerdings etwas übergangen.

Bin ich ein Held zweiter Klasse oder gar keiner?

Die Möglichkeiten zur Förderung und Integrierung Alleinerziehender sind stark verbesserungsfähig und - würdig. Aber bitte nicht nur für Frauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doggerbank 11.05.2012, 18:30
9.

Und es ist sehr wohl meist ein selbstgewähltes Schicksal, ich sag nur Unterhaltspfand. Ich habe 0 Mitleid...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4