Der Linken-Vorstand hat den Berliner Ex-Senator Harald Wolf als kommissarischen Bundesgeschäftsführer vorgeschlagen. Damit folgt er auf Matthias Höhn, der nach Querelen in der Partei zurückgetreten war.