Forum: Politik
Treffen mit Klitschko: Merkel weist Forderung nach Sanktionen gegen die Ukraine zurüc
Getty Images

Es soll ein Zeichen der Unterstützung für die Regierungsgegner in der Ukraine sein: Angela Merkel hat die Oppositionsführer Arsenij Jazenjuk und Vitali Klitschko empfangen. Sie setzen auf Unterstützung aus Deutschland, doch Sanktionen gegen Janukowitsch lehnt die Bundesregierung ab.

Seite 1 von 5
heiko1977 17.02.2014, 22:00
1.

Zitat von sysop
Es soll ein Zeichen der Unterstützung für die Regierungsgegner in der Ukraine sein: Angela Merkel hat die Oppositionsführer Arsenij Jazenjuk und Vitali Klitschko empfangen. Sie setzen auf Unterstützung aus Deutschland, doch Sanktionen gegen Janukowitsch lehnt die Bundesregierung ab.
Ach Merkel und das Klitschko von ihrer Parteieigenen Stiftung der Konrad-Adenauer-Stiftung bekommt er keine Unterstützung?

http://www.tagesschau.de/ausland/klitschko216.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoxRatio 17.02.2014, 22:15
2.

Zitat von sysop
Es soll ein Zeichen der Unterstützung für die Regierungsgegner in der Ukraine sein: Angela Merkel hat die Oppositionsführer Arsenij Jazenjuk und Vitali Klitschko empfangen. Sie setzen auf Unterstützung aus Deutschland, doch Sanktionen gegen Janukowitsch lehnt die Bundesregierung ab.
Was will Klitschko noch so, einen Sitz im Sicherheitsrat der UN, die Atombombe, ... vielleicht hilft schon plastische Chirurgie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chronos-kronos 17.02.2014, 22:19
3. 610 Millionen Euro?

Zitat von sysop
Im Gespräch sei eine finanzielle Unterstützung von 610 Millionen Euro.
Das können doch nur die Spenden für die Meuterer sein.
Hier geht es um 15 - 20 Milliarden Euro, die von den Russen kommen könnten, um wenigstens das Minimum an Finanzlöchern stopfen zu können.

Was bilden sich die drei Strolche ein, was sie mit den paar Klimperlingen anstellen könnten?
Bis jetzt habe ich weder in Deutsch, Englisch, Russisch und nicht mal in Ukrainisch ein Punkte- oder Arbeitsprogramm gefunden, was sich die Schwätzer vorstellen, was nach dem Sturz von Janukowitsch/der Regierung oder nach Neuwahlen kommen soll. Ich verstehe nicht, dass sich die Demonstranten in Kiew noch länger verarschen lassen.
Meine Bekannten und Freunde in Dnepropetrowsk, Lugansk, Odessa, Sewastopol und ein paar Kaffs tippen sich nur noch an die Stirn wenn die die Namen Klitschko, Jazenjuk oder gar Tjahnybok hören.

Also was haben die Pappnasen für das ukrainische Volk zu bieten, wie soll das aussehen und wie soll es umgesetzt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olegaka 17.02.2014, 22:24
4. Ukraine!

Wieso bettelt Herr Klischko im Westen
Um Unterstützung ?
Wo ist das VOLK ? Wo sind Millionen
Auf den Straßen ? Wo ist Generalstreik ausgeblieben ?
Er hat Millionen von seine Unterstützer
( Konrad Adenauer Stiftung und Co .)
In den Sand gesetzt.
Und warum fehlt auf dem Foto mit
Kanzlerin ukrainische Führer tjagnigbok?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sergjey 17.02.2014, 22:27
5. Sanktionen ?

Sanktionen bringen erfahrungsgemäß überhaupt nichts, sollten in der politischen Auseinandersetzung also nie in Frage kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DrGrey 17.02.2014, 22:37
6.

Zitat von chronos-kronos
Das können doch nur die Spenden für die Meuterer sein. Hier geht es um 15 - 20 Milliarden Euro, die von den Russen kommen könnten, um wenigstens das Minimum an Finanzlöchern stopfen zu können. Was bilden sich die drei Strolche ein, was sie mit den paar Klimperlingen anstellen könnten? Bis jetzt habe ich weder in Deutsch, Englisch, Russisch und nicht mal in Ukrainisch ein Punkte- oder Arbeitsprogramm gefunden, was sich die Schwätzer vorstellen, was nach dem Sturz von Janukowitsch/der Regierung oder nach Neuwahlen kommen soll. Ich verstehe nicht, dass sich die Demonstranten in Kiew noch länger verarschen lassen. Meine Bekannten und Freunde in Dnepropetrowsk, Lugansk, Odessa, Sewastopol und ein paar Kaffs tippen sich nur noch an die Stirn wenn die die Namen Klitschko, Jazenjuk oder gar Tjahnybok hören. Also was haben die Pappnasen für das ukrainische Volk zu bieten, wie soll das aussehen und wie soll es umgesetzt werden?
Frag ich mich auch. Die wollen wohl möglichst schnell selbst
an die Macht, und das nun mit deutscher Unterstützung.
Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, eine deutsche
Regierung beteiligt sich indirekt an einem Putsch in einem anderern
Land, dessen Regierung und Präsident frei gewählt wurden.
Ist das jetzt die neue Politikausrichtung? Hat Merkel sich
den Konfrontationskurs mit Russland wirklich vor Augen geführt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
11severinus 17.02.2014, 23:08
7. Revolution ist kinderleicht ...

ist sie nicht. Das Beharrungsvermögen derer, die in die eigene Tasche wirtschaften ist enorm - da muss wohl der Genosse Russland dahinterstecken. Janukowitsch kann nur darum sein Streckspiel weiterziehen. Eine Gegenmacht aufzubauen, die dann nachhaltig eine neue Politik machen kann, ist ein schwieriges Geschäft, das geht nur mit der Unterstützung aller im Volk, die einen neuen Weg wollen und im richtigen Moment dann auch mit fremder Hilfe. Wer kann denn hier sagen, dass die Ukrainer alle zusammen lieber Korruption und Staatsrepression wollen, als einen in der Tat mühsamen wiederholten Neuanfang zu starten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 18.02.2014, 00:06
8. Wer bietet mehr

Zitat von sysop
"Unsere europäischen Partner sind zur Unterstützung bereit", sagte Jazenjuk nach dem Treffen mit Merkel. Im Gespräch sei eine finanzielle Unterstützung von 610 Millionen Euro. Klitschko betonte, diese sei aber an Reformen gebunden."
Merkel, Merkel, darüber haben auch noch andere EU-Länder zu entscheiden. An Reformen gebunden, wenn ich das schon lese. Abwarten, was umgesetzt wird. Mich interessiert, ob Russland jetzt mehr bieten wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 18.02.2014, 00:14
9.

Off-Topic: Wieso berichtet Spiegel nicht über Viviane Reding, die zu der Bildung der Vereinigten Staaten von Europa aufruft; oder habe ich das übersehen? (Falls ja: Verzeihung!)
http://www.theguardian.com/world/201...viviane-reding

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5