Forum: Politik
Ukraine-Konflikt: Kanzlerin bittet Putin um Hilfe für OSZE-Geiseln
AFP

Kanzlerin Merkel drängt auf eine Freilassung der in der Ostukraine gefangenen Militärbeobachter - und sucht Hilfe bei Russlands Präsident Putin. Der stellt eine Forderung.

Seite 1 von 19
Einfacher Bürger 01.05.2014, 13:31
1. Sagen und meinen

"Eine Ende der Gewalt in der umkämpften Gegend sei ein zentrales Ziel, sagte Putin"

Er meint aber damit, dass seine Milizionäre das Gewaltmonopol im Osten der Ukraine ausüben sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderstorm305 01.05.2014, 13:34
2. Sind wir schon bei der Verhandlungsmasse angekommen!

So werden deutsche Militärbeobachter zur Verhandlungsmasse. Putin sollte bewusst sein, dass der Westen und auch Deutschland so etwas nicht so schnell vergessen werden. Die Deutschen vertrauen jetzt schon kaum einem Putin. Das wird Konsequenzen auf das deutsch-russische Verhältnis haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannesR 01.05.2014, 13:35
3. Der Halbstarke Zündelbruder soll

erst einmal seine Auflagen der Genfer Vereinbarungen erfüllen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 01.05.2014, 13:35
4. Putin lässt die Maske fallen

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel drängt auf eine Freilassung der in der Ostukraine gefangenen Militärbeobachter - und sucht Hilfe bei Russlands Präsident Putin. Der stellt eine Forderung.
Die Dialogbereitschaft der deutschen Regierung hat jetzt immerhin erreicht, dass Putin seine Maske fallen lässt. Er verlangt, dass sich das reguläre ukrainische Militär aus der Südost-Ukraine zurück zieht. Wozu sonst als zur Teilung der Ukraine soll das denn führen?

Ponomarew, der selbsternannte faschistische "Bürgermeister" von Slawjansk, hält widerrechtlich nicht nur die OSZE-Beobachter als Geiseln fest, sondern hat ein Terrorregime über die Stadt errichtet. Er ist ein Terrorist, der von Putin beschützt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser85 01.05.2014, 13:36
5. Wenn Putin eine Forderung stellt,

um sich für die Freilassung der Geiseln einzusetzen, macht er sich selbst zum Geiselnehmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
THINK 01.05.2014, 13:36
6.

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel drängt auf eine Freilassung der in der Ostukraine gefangenen Militärbeobachter - und sucht Hilfe bei Russlands Präsident Putin. Der stellt eine Forderung.
Hat Fr. Merkel noch niemand darüber informiert, dass es keine OSZE-Beobachter sind, sondern drei Bundeswehr-Offiziere und ihr Dolmetscher, die sich bei eindeutiger Spionage haben erwischen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jk7777 01.05.2014, 13:36
7. Endlich mal ein positiver Artikel

Die Kanzlerin kann also auch "bitte" sagen. Endlich hat sie mal erkannt, dass sie mit ihrem bisherigen "fordern und drohen" lediglich die ganze Welt verschreckt aber sonst rein garnichts erreicht. (Ausser vieleicht Genmais und Fracking)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobinSeyin 01.05.2014, 13:36
8.

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel drängt auf eine Freilassung der in der Ostukraine gefangenen Militärbeobachter - und sucht Hilfe bei Russlands Präsident Putin. Der stellt eine Forderung.
Die Frau scheint mir das Verhalten eines Psychopathen an den Tag zu legen.

Man stelle sich das einfach mal dem Verständnis nach im Kleinen vor:

Da ist Person A und Person B. Person A hat was verloren und braucht Hilfe beim Suchen. Das erste, was Person A macht ist Person B zu beschimpfen, dass sie daran schuld ist, dass es etwas verloren hat. Das nächste sind dann Drohungen gegen Person B, Gewaltandrohung - und danach wird dann gebettelt, dass Person B beim Suchen hilft. Dann wieder wieder gedroht, dann wieder gebettelt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 01.05.2014, 13:37
9.

Zitat von Einfacher Bürger
"Eine Ende der Gewalt in der umkämpften Gegend sei ein zentrales Ziel, sagte Putin" Er meint aber damit, dass seine Milizionäre das Gewaltmonopol im Osten der Ukraine ausüben sollen.
"Milizionäre" ist ein Euphemismus, der angesichts des Terrorregimes des Faschisten Ponomarew nicht angebracht ist.

Putin setzt bei der Übernahme der Ukraine auf dieselbe Taktik wie in Tschetschenien: Terror gegen die Zivilbevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19