Forum: Politik
Umfrage zu Russland: Deutsche befürworten härtere Sanktionen gegen Putin
DPA/ Mikhail Klimentyev/ Ria Novosti/ Kremlin

Eine Mehrheit der Deutschen unterstützt harte Sanktionen gegen Russland - selbst wenn dieser Schritt viele Arbeitsplätze kosten würde. Das ist das Ergebnis einer Umfrage für den SPIEGEL.

Seite 1 von 9
dibexxx 27.07.2014, 11:13
1. Recht abstrakt gefragt.

Was wohl bei der Befragung rauskommt, wenn die Frage lautet: sind Sie für Sanktionen, wenn IHR Arbeitsplatz bedroht wäre.

Beitrag melden
schmusel 27.07.2014, 11:26
2. Da bröckelt sie weg...

... die Front der Putinversteher.

Beitrag melden
marthaimschnee 27.07.2014, 11:27
3.

Nur eins scheint man den Wähler und der sich selbst nicht zu fragen: Was soll mit diesen Sanktionen eigentlich erreicht werden? Die Forderungen aus dem Westen sind ja selber schon vollkommen absurd, so soll Russland zB die Grenzen sichern, damit die Separatisten keine Unterstützung von russischem Territorium bekommen, gleichzeitig sollen sie aber ihre Truppen schön weit weg halten. Das hat schon was von "in einem runden Zimmer in die Ecke scheißen". Konstruktiv sind die Sanktionen auf keinen Fall, schon aus dem Grund, weil sich unsere "Elite" in ihrer Grenzenlosen Einfalt einbildet, sie könne zwischen guten und bösen Oligarchen unterscheiden - erstere gibt es nämlich gar nicht!

Beitrag melden
SehrVerwundert 27.07.2014, 11:27
4. Ich bin dagegen!

Den die Sanktionen sind ein Schuss ins eigene Knie!

Beitrag melden
Uban 27.07.2014, 11:38
5. Glaub nie

einer Umfrage , die du nicht selber gefaked hast...

Beitrag melden
typomann 27.07.2014, 11:42
6. Reden sollte man mit dem Mann

Putin Man hätte mit dem Mann einfach reden sollen, bevor er die Krim annektiert hat. Als Amerikaner und EU den Maidan-Protest in Kiew finanzierten musste ihnen doch klar sein, dass sich Russland nicht kampflos Teile seines Territoriums wegnehmen lässt. Siehe Nuland Mitschnitt! Oder glaubt irgendjemand ernsthaft, die USA liessen sich einfach so Florida wegnehmen? Jetzt noch mehr Sanktionen zu fordern heisst einfach, die erfolglose Taktik Putin zu zwingen mit noch mehr erfolglosen Aktionen zu ergänzen. In Russland könnten gerade wir Deutschen auf Dauer mehr Geld verdienen als in den USA, denn was wir zu bieten haben, das können die Amis selber. Aber die Russen, die brauchen unsere Produkte. Ich halte das Vorgehen des Westens für eine total verfehlte Strategie. Irgendwann werden wir wieder mit Russland zusammenarbeiten wollen, dann wird es schwer werden, denn Russen haben Gedächtnisse wie die Elefanten!

Beitrag melden
foxstar 27.07.2014, 11:42
7. Der Abschuss der Zivilmaschine war ein Fehler,

der fast noch groessere Fehler war das Verhalten im Nachgang wie z. B. die Vertuschungsversuche sowie der Umgang mit den Toten. Dadurch haben die Separatisten und ihr Schirmherr einen Grossteil der noch verbleibenden Sympathien verspielt.

Beitrag melden
WolfThieme 27.07.2014, 11:42
8. Zähneklappern

Ja, die Arbeitsplätze, das zieht immer. Warum auch Muskelspiele, solange man Schwächere dem Raubtier P. zum Fraß vorwerfen kann, erst die Krim, dann die Ukraine und dann die baltischen Staaten? Hannemann, geht Du voran. Und wir? It's grill time, Leute.

Beitrag melden
Ungleichschalter 27.07.2014, 11:44
9. Seltsamer kausaler Zusammenhang ...

In der Ukraine wird ein zivilies Flugzeug abgschossen. Es gibt keine Beweise, wer für dieses Verbrechen verantwortlich ist. Die USA hat angeblich welche, zeigt sie aber niemandem.

Trotzdem fordert man Strafmaßnahmen gegen Russland. Bitte erklärt mir das!

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!