Forum: Politik
Umfrage zur Bundestagswahl 2017: SPD fällt auf 20 Prozent
DPA

Zehn Tage vor der Bundestagswahl sieht es für die SPD in Umfragen alles andere als gut aus: Im aktuellen Deutschlandtrend rutscht die Partei von Herausforderer Martin Schulz auf einen Tiefstand.

Seite 1 von 33
sozialismusfürreiche 14.09.2017, 18:14
1. selber Schuld SPD

Leider hat die SPD ein Glaubwürdigkeitsproblem. Für Hartz IV sein, noch immer viele MItglieder haben die damals dafür gestimmt haben, noch immer Schröder in der Partei zu halten statt rauszuwerfen und sogar Wahlkampfauftritte machen zu lassen. Und dann von sozialer Gerechtigkeit fasseln? Nie und nimmer.

Nächstes Problem. Die SPD hatt die Chance eine linke Regierung zu stellen nach der letzten Wahl. Sie hat es nicht getan, sondern hat sich ohne Not auf eine große Koalition eingelassen. Und sie wird es eben wieder tun. Da braucht kein Mensch die SPD.

Solange das die SPD nicht kapiert wird es nichts mehr mit 40% oder darüber ...

Beitrag melden
forumgehts? 14.09.2017, 18:14
2. Ich

erwarte schon die übliche Frage der "Etablierten": Wie konnte es nur so weit kommen? Aber "liebe" Etablierte - das wolltet ihr doch noch nie wissen, und so wird es auch diesmal sein.

Beitrag melden
M.Rabe 14.09.2017, 18:15
3. Die wahre SPD heisst heute "Die Linke"

Die SPD hat Ihre Glaubwürdigkeit vor allem hinsichtlich sozialer Kompetenz und Willenskraft Dinge zu ändern.
Sie ist in der CDU aufgegangen. Die einzige neue SPD heisst "Die Linke".
so traurig, wie das für Herrn Schulz sein mag. Sie hätte niemals die Spaltung der Linken zulassen dürfen.

Beitrag melden
flux71 14.09.2017, 18:15
4.

Die Demokratie stirbt, aber nicht mehr nur in der Dunkelheit, sondern vor uinser aller Augen. Das einzige, was noch Stimmen bringt, sind Wut und Trotz. Unglaublich ist das.

Beitrag melden
meimic29 14.09.2017, 18:18
5.

Merkel ist als sozialdemokratische Kanzlerin glaubwürdiger als Martin Schulz es wäre. Seine Äußerungen, Merkel den Posten als Vizekanzlerin anzubieten zeigt, dass er offenbar noch in europäischen Sphären schwebt, wo er mal etwas zu sagen hatte. Gott bewahre, dass er hier einmal etwas zu melden hatte. Gabriel, ganz Berufspolitiker, hatte sicherlich schon vor zwei Jahren erkannt, dass es mit der SPD abwärts geht. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich ein Ochse fand, den er vor den Karren spannen konnte, damit dieser bei den Wahlen die krachende Niederlage kassiert. Nach der Wahl kann sich Gabriel so wieder auf den Ochsenkarren setzen. Chapeau. Jetzt noch die Grünen unter 5% und eine starke Opposition, die diesen Namen verdient, dann kann man über eine Verlängerung der Leguslaturperiode von 4 auf 5 Jahre nachdenken.

Beitrag melden
Ossifriese 14.09.2017, 18:18
6. Deutlich

"...Bei diesen Ergebnissen wäre rechnerisch nach der Wahl nur eine Fortsetzung der Großen Koalition aus Union und SPD oder ein Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen möglich. ..."
Es gibt noch eine dritte Variante: Gar keine Koalition. Die CDU als stärkste Partei bringt Vorschläge und Gesetze ein, und dann wird abgestimmt. Oder die SPD, die "Linke", die Grünen, die FDP oder auch die AfD bringen solche Gesetze zur Abstimmung - und gut is. Das mehrheitsfähigste Gesetz gewinnt. Ganz einfach! Man würde deutlich sehen, wer für was abstimmt. Kein Verstecken mehr hinter Fraktionszwang oder Vorsitzendenpeitsche.

Beitrag melden
powerspiegel 14.09.2017, 18:19
7. Afd 12%

Ich freue mich so, das die AFD 12 % Zustimmung hat. Ich gehe davon aus, das sie noch mehr stimmen bekommen wird

Beitrag melden
xcountzerox 14.09.2017, 18:22
8. Richtig so!

Von mir aus kann die SPD deutlich unter 20% landen. Die Grünen am bresten unter 5%. Die Agenda 2010 gehört längst abgeändert/abgeschafft. Die Schwächsten dieser Gesellschaft werden abgestraft. Und die Reichen immer reicher. Was hat das mit "Sozialdemokratie" zu tun...

Beitrag melden
Watschn 14.09.2017, 18:22
9. Die SPD könnte unter 20% rutschen...

Der Kandidat Schulz hat mit seinen Duell-kopfnickenden Merkel-Umarmungen sich als Gegenkandidat obsolet gemacht. Es könnte First Feel unter 20% gehen; die Leute haben vom lauen CDSUSPD-Konsensbrei..genug...bis zur Unterkante Oberlippe...

Beitrag melden
Seite 1 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!