Forum: Politik
Umgang mit Israel: U-Boote liefern, Klappe halten
REUTERS

Woher kommt die deutsche Obsession, wir müssten im Nahen Osten Frieden stiften? Auch wenn wir Deutsche uns gerne als moralische Führungsmacht sehen: Haben wir nicht mit dem Export der Willkommenskultur genug zu tun?

Seite 1 von 47
MartinBeck 01.05.2017, 13:02
1. Well roared lion!

Der Beitrag ist ein bisschen zugespitzt, aber die Richtung stimmt! Früher waren wir die Kriegsweltmeister, jetzt wollen wir die Friedensweltmeister sein, und in beiden Fällen kümmert uns gar nicht, was denn die Opfer unserer jeweiligen Aggression davon halten.

Beitrag melden
brotherandrew 01.05.2017, 13:05
2. Treffer ...

... versenkt. Ich kann dem Autor nur von ganzem Herzen zustimmen. Dieser Drang, sich als Weltverbesserer
Aufzuspielen, ist leider in der deutschen Linken genetisch verankert und daher unausrottbar.

Beitrag melden
filewalker 01.05.2017, 13:14
3. Aha, so so dann aber bitte konsequent sein

Keine Belehrungen mehr an die so gerne kritisierten Schweizer Nachbarn, die "faulen" Griechen, die unorganiserten Italiener und chaotischen Franzosen und und und. Wenn da schon mit dem "Schwamm drueber -
machen wir das Geschaeft" argumentiert wird, dann aber konsequent bleiben.....

Beitrag melden
lookinside13012 01.05.2017, 13:15
4. Haben Sie den Kalten Krieg vergessen?

Zitat:"Ich wünschte, wir Deutschen würden für einen Tag erleben, wie es ist, von lauter Leuten umgeben zu sein, die einem Tod und Teufel an den Hals wünschen und schon morgen ihre Drohungen wahrmachen würden, wenn sie könnten."
Wo waren Sie während der 70 und 80'er Jahre?

Zudem muss doch auch einmal darauf hingewiesen werden,was nicht geht...

Beitrag melden
Rosa3000 01.05.2017, 13:15
5. Also auch noch feige

Dass der Fleischhauer konservativ bis stramm rechts ist, war mir schon klar. Nun zeigt er sich auch noch als feige. Bloß nichts sagen gegenüber der Israelischen Regierung. Sollen ihnen lieber die andern sagen, dass sie Mist machen.

Beitrag melden
Datenscheich 01.05.2017, 13:16
6. Ganz im Gegenteil

Nein - Zurückhaltung ist hier nicht angebracht, denn aus ihr resultieren nur weitere Tote. Und wenn es um den 'Freund' geht, dann sollte man gerade diesem die klare Meinung sagen (und sagenkönnen!).

Beitrag melden
ohnefilter 01.05.2017, 13:16
7. Herrlich!

"Es gibt eine merkwürdige Obsession mit der palästinensischen Sache, die auch der Gabriel-Besuch wieder gezeigt hat. Seit die deutsche Jugend anfing, sich den Pali-Schal um den Hals zu legen, sind die Palästinenser das Maskottchen der besorgten Öffentlichkeit." Andere Mode-Ikonen der aufgeklärten kritischen Jugend waren Che Guevara, Mao und Ho Tchi-Min.. Immer noch respektable Figuren im deutschen Revolutionsmuseum, fragen Sie mal Claudia Roth oder Meister Trittin.

Beitrag melden
StanLibuda4ever 01.05.2017, 13:17
8. Würdelos, Herr Fleischhauer!!!

Ihre Kolumnen sind ja gemeinhin schlichtweg Pflichtlektüre, da Sie stets den Mut haben, gegen die Political Correctness anzuschreiben! Aber diese heutige Anbiederung an Israel ist einfach würdelos!!
Vielmehr wäre es hilfreich gewesen, zu erwähnen, daß Israel seine U-Boote in der Vergangenheit quasi zum Buchwert von 1,00 EUR erhält, i. e. als Reparation. Nur der deutsche Steuermichel weiß davon nichts!!

Beitrag melden
wiersbin.p 01.05.2017, 13:17
9. Nö, genau das nicht

Nö genau das was in der Überschrift steht darf nicht kommen. Keine U Boote, schon gar nicht Atomwaffen fähige U - Boote, keine Waffen mehr an die rassistischen Unterdrücker aus dem Staat Israel. Diese erst wieder wenn die Zwei Staatenlösung umgesetzt wurde.

Bevor das jetzt losgeht von Wegen Antisemit usw. Die Besetzung des Westjordanlandes, die Abriegelung des Gazastreifen, die Besetzung der Golanhöhen, die Unterdrückung der palestinensichen Bevölkerung und die Schaffung eines Arpartheidsystems zu Lasten der Palestinenser, dieses wurde in Zahllosen UN Resulotionen bestätigt. Genau an diesem Punkten ist auch jede Kritik am Staate Israel völlig legitim. Ansonsten sind mir die Israelis ziemlich humpe.
Produkte aus Israel vermeide ich eh wo es eben geht.

Beitrag melden
Seite 1 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!