Forum: Politik
Umstrittene Aussagen zu Chemnitz: Seehofer erwartet bis Montag Erklärung von Maaßen
DPA

Verfassungsschutzchef Maaßen sieht keinen Beleg für Hetzjagden in Chemnitz. Innenminister Seehofer hat ihm nun bis Montag Zeit gegeben, Bericht zu erstatten: "Ich erwarte eine Begründung, auf die er seine These stützt."

Seite 1 von 12
paulpuma 10.09.2018, 05:48
1. Die Beweislast liegt bei Merkel.

Merkel behauptete dreist und in SED-Sprache, es habe "Zusammenrottungen" gegeben (Delikt im DDR-Strafgesetzbuch). Und es habe "Hetzjagden" (Plural) gegeben. Dazu gäbe es Filme (Plural). Filma können aber gestellt sein. Oder eine Vorgeschichte haben. Merkel muss gerichtsfeste Beweise bringen. Solange die nicht da sind, hat Maaßen recht, denn es gilt die Unschuldsvermutung.

Beitrag melden
C.Rainers 10.09.2018, 05:55
2. Sind die alle behämmert?

Die erste Meldung lautete: Maaßen sieht BISHER KEINE BELASTBAREN Beweise für Hetzjagden. Danach fingen alle an auf den einzuprügelnde und Beweise zu fordern . Beweise wofür? Für keine Beweise? Politiker die Etwas von Nichts fordern? Mal wieder ein Beweis für die absolute Nullgeneration von Politikern. Absolute Spitzenreiter darunter die SPD und die Grünen.

Beitrag melden
rocketsquirrel 10.09.2018, 06:10
3. Seltsam...

...auf einmal fällt Herrn Seehofer, nach jetzt drei Tagen großer Diskussion, dass er - angeblich - voran informiert wurde.

Wenn das so ist, weshalb hat er dann nicht umgehend weiter Bericht erstattet an die Kanzlerin?

Beitrag melden
haresu 10.09.2018, 06:13
4. Ein Rest Vernunft

Damit ist MaaßenGeschichte. Und bei Sehofer ist auch die Luft raus.

Beitrag melden
Markus Dicks 10.09.2018, 06:26
5. ...das wird eine einfach Sache für ...

Maaßen, zu beweisen, daß es keine Hetzjagden gab. Um diesen Punkt geht es, und die gab es eben in der von der Kanzlerin beschriebenen Form gar nicht. Es gibt jetzt eine sehr nette Variante: Merkel/Presse fordern den Rücktritt /Entlassung von Maaßen, aber Seehofer weigert sich. Das wäre ein wunderbarer Beweis, daß sich die Kanzerlin nicht durchsetzen kann. Setzt Sie sich durch und feuert auch noch Seehofer, fehlt Ihr der Koalitionspartner. Das kann also noch eine spannende Woche werden. Wichtig ist, daß die unfähigste Kanzlerin der letzten 70 Jahre, weiter demontiert wird - und zwar öffentlich !!!

Beitrag melden
wilbury 10.09.2018, 06:55
6. Da wird wieder ein Popanz gemacht

Gibt es in diesem Land eigentlich nichts anderes mehr zu berichten? Frau Nahles spricht Seehofer und Maaßen die Eignung für ihre Ämter ab und der JUSO-Chef mutiert zum Moralapostel und beide fordern Konsequenzen und Rücktritte bzw. Entlassungen. Frau Nahles führt die SPD gerade in die Bedeutungslosigkeit und der „rebellische“ Nachwuchs ist erstaunlich angepasst. Die SPD setzt immer noch keine Themen in der öffentlichen Wahrnehmung. Dabei sehnen sich die Menschen danach, dass endlich die Zukunftsthemen unsere veröffentlichte Meinung beherrschen. Mieten, Rente, Pflege, Digitalisierung. Stattdessen wird in diesem Land nur noch über Flüchtlinge und Krawallmacher diskutiert. Frau Nahles und Hr. Kühnert sollten sich mal fragen, ob sie für Ihre Ämter geeignet sind!

Beitrag melden
DougStamper 10.09.2018, 07:05
7. Herr Busch

Hat da schon recht. Ach Mensch, wenn da nur eine Liberale Partei im Bundestag wäre die Teil der Regierung geworden wäre, dann hätte man das ganze Drama nicht. Oh ...

Beitrag melden
Alias iacta sunt 10.09.2018, 07:23
8. Bitte mal in die Fakten erst aufklären lassen.

genau deshalb muss ein seriöser Amtsträger erst mal alle Fakten genau überprüfen und dann nach Abstimmung mit Kollegen eine Aussagen treffen.
Alles andere disqualifiziert diese Herrschaften.
Auch Frauen Dr.(Ost) Merkel und Nahles.
Das eine Internet Video zeigt, dass eine Person auf eine andere Person zu rennt und gestikuliert, die andere Person läuft daraufhin erschrocken weg. Film Ende.
Hier steigt bei jedem demokratischen Bürger Zorn und Ärger hoch, aber trotzdem muss genau prüfen, was war der Grund, wer war beteiligt, wer hat irgend einen Einfluss ausgeübt.
Vor allem interessiert mich, was denn die direkt vor Ort eingesetzten Polizeikräfte in der Situation gemacht haben. Immerhin war die Szene eine Bedrohung oder Angriff von/ auf anderen Personen.
Da ist seitens Polizei doch eine Personenüberprüfung und Aufforderung zum Unterlassen durch zu führen. Wie sehen das die anderen?

Beitrag melden
krustentier120 10.09.2018, 07:44
9. Kindheistraumata

Vielleicht liegt’s daran, das diese Menschen zu RAF-Zeiten groß geworden sind, dass sie das Problem von Rechts irgendwie nicht richtig einordnen können und statt dessen immer die bösen Linken auf dem Kieker haben? Die Zahlen zu politisch motivierten Straftaten sprechen da eine andere Sprache. Die Gefahr kommt von Rechts.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!