Forum: Politik
Urteil: Türkei muss Zypern-Griechen 90 Millionen Euro zahlen
AP/dpa

Die türkischen Besatzer haben in Nordzypern Grundrechte verletzt und müssen nun dafür zahlen. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Ankara will das Urteil nicht anerkennen.

Seite 1 von 15
Atilla_B 12.05.2014, 16:49
1.

Hmmmmm...... Türkei ist einerseits nicht europäisch und gehört nicht zur EU und andererseits wir die Türkei durch den EUROPÄISCHEN Gerichtshof verurteilt ?!?! Paradox ? Liebes Europa...Spiel mit offenen Karten...Sei ein MANN......Peinliche Wurst ist das ..ups ... In diesem Sinne

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Artgarfunkel 12.05.2014, 16:51
2.

Dann führen wir eben mal schnell ein paar Zölle auf türkische Waren ein, bis das Geld zusammengekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volker_morales 12.05.2014, 16:56
3. Geht mir auch so!

Wenn ich zahlen soll, finde ich das psychologisch auch eher ungut. Und meistens kommen die Zahlungsverpflichtungen immer zur Unzeit. Komischerweise hat für mich auch keiner Verständnis, wenn ich um Geduld bitte, weil ich mir erst noch ein kleines Anwesen auf Zypern zulegen möchte. Also im Sinne aller Putin-Versteher: Ihr müsst das schon auch mal aus Sicht der Türkei sehen. Immer nur stumpf auf irgendwelche Menschen- und Bürgerrechte hinweisen, das läuft nicht. Irgendjemand muss die ganze Sch... schließlich auch bezahlen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinbock16 12.05.2014, 16:56
4. Wasch mich aber mach mich nicht nass

Die türkische Regierung will die Vorzüge Europas genießen. Wenn es aber darum geht auch Verantwortung für Fehler in der Vergangenheit zu übernehmen, will sie Entscheidungen, wie aktuell die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, nicht anerkennen. Was wollen wir in Europa mit solchen Rosinenpickern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratem 12.05.2014, 16:58
5. Eine ziemlich vorhersehbare Reaktion ...

Eine ziemlich vorhersehbare Reaktion der Dummköpfe aus Ankara.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skruffi 12.05.2014, 16:59
6. Viel zu spät

20. Juli 1974. Die Türkei beginnt eine militärische Invasion auf dem souveränen Staat Zypern.
170.000 griechische Zyprioten fliehen in Richtung Süden der Insel. Dabei handelte es sich eindeutig um eine völkerrechtswidrige Okkupation. Die UN-Resolutionen 353 und 3212 wurden von der Türkei nicht beachtet.
Es gab tausende Tote auf griechischer Seite. Bis heute werden ca. 1500 vermisst. Es gibt Vermutungen, dass
diese auch in Brunnen versenkt oder verscharrt wurden.
Zypern ist Vollmitglieder der EU und das einzige Land in West-Europa, welches heute noch geteilt ist. Die EU duldet, dass die Türkei über 30.000 Soldaten illegal in einem Mitgliedsland stationiert hat. Soviel zur EU und NATO.
Diese Türkei will das überfällige Urteil nicht akzeptieren. Natürlich. Wer Pressefreiheit und friedliche
Demonstrationen im eigenen Land bekämpft.
Und diese Türkei will in die EU?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbraun09 12.05.2014, 17:00
7. Sie fordern nur, aber erfüllen nichts

Sie erfüllen keine Vorgaben, im Gegenteil.
Sie erkennen ein Mitglied eines Vereins nicht an, dem sie beitreten wollen.
Stellen Forderungen, obwohl es ihnen nicht zusteht.

Schlagt der Türkei endlich die Tür zur EU zu.

Der Zuspruch zu Erdogan und die letzten Wahlergebnisse zeigen, dass die Türken und Erdogan nicht weit auseinander liegen. Nicht so, wie hiesige Journalisten es sich gerne zurecht schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soistdasalso 12.05.2014, 17:01
8. die psychologie der zyprer

Zitat von sysop
Zudem komme das Urteil zur Unzeit, da die Bemühungen um eine Wiedervereinigung der geteilten Mittelmeerinsel gerade neuen Schwung bekämen. Das sei "aus psychologischer Warte nicht richtig", sagte Davutoglu
weil dann die türkischen zyprer neidisch werden, dass sie keine 90mio "geschenkt" bekommen und beleidigt die versöhnung abbrechen, oder warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom.kara 12.05.2014, 17:01
9. Genau das gleiche in Grün

Wie auch Hitler, als auch Putin, ist die Türkei damals einfach nach Zypern einmarschiert um „Ihre“ Landsleute zu schützen. Nun, einen auf Wiedervereinigung und nicht schuldig zu tun ist der blanke Hohn. Türkei zahl gefälligst für deine Schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15