Forum: Politik
US-Präsidentschaftskandidat Istvan: Wahlkampf aus dem Sarg
SPIEGEL ONLINE

Zoltan Istvan reist in einem großen Sarg durch die USA. Er kämpft für das ewige Leben. Und er will ins Weiße Haus. Unterwegs mit dem ungewöhnlichsten Präsidentschaftskandidaten der Vereinigten Staaten.

Seite 6 von 6
tioram 24.01.2016, 21:34
50. Finde ich super

Besser solche verwirrte bzw verirrte als Björn Höcke aber ich vergaß die Amis haben ja den Donald

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karljosef 24.01.2016, 21:44
51. Sage noch einer,

dass in den USA nicht alles möglich ist!

Da dürfen sich auch Bekloppte um das höchste Amt bewerben!

Hauptsache sie haben genug Geld oder kennen Leute, die ihnen das zur Verfügung stellen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danido 25.01.2016, 04:15
52.

Zitat von brucewillisdoesit
Die Frage mit der Fortpflanzung läßt sich einfach regeln: wer sich vermehrt (warum auch immer) verliert das recht auch Therapie oder sie wird rückgängig gemacht. Dann kann sich jeder frei entscheiden und sie haben das Problem eingedämmt. Die restlichen Fragen erinnern mich auch eher an Argumente aus der Zeit der Einführung der Eisenbahn, als behauptet wurde diese irren Geschwindigkeiten würden zu Blindheit, Wahnsinn und Erstickungstod führen. Mit ähnlich obskuren Begründungen. Genau we hier. Warum solte das ausbleiben des Todes zum Wahnsinn führen ? (lassen wir demzenprobleme mal außer acht) Früher starben die Leute mit 35. Sind deswegen alle mit 65 wahnsinnig ? Und nur weil sich ggf etwas ändert heißt das nicht, das die Welt untergeht (auch wen viele Menschen Veränderung als selbiges erleben, es sich nicht vorstellen können oder wollen und somit aus Angst ablehnen). Diese Ideen machen Ihnen Angst, weil es Ihre Idee, wie ein Leben so zu verlaufen hat auf den Kopf stellt, nach dem Mott: "Change is evil".
Achso, so einfach ist das, das wusste ich nicht! Da fallen mir aber gleich zich neue Fragen ein... ach egal!

Viel wichtiger als die Fortpflanzung ist ja die Frage: Wie kommen Sie auf die Idee, dass das Gehirn nicht altert? Schön, dass Sie Demenzprobleme außer Acht lassen (warum auch immer) das ändert aber nichts daran, dass das Gehirn ein Organ wie jedes andere auch ist und ein Verfallsdatum hat. Ein Herz können Sie austauschen aber ein Gehirn nicht. Auch kopieren der Erinnerung auf einen Computer zählt nicht als Lösung, das Bewusstsein des Originals ist trotzdem weg wenn das Gehirn stirbt. Die Kopie ist höchstens Ihr Zwilling.

Und, die Leute sind früher übrigens auch schon 90 Jahre alt geworden.

Zum Thema Angst: Nicht wirklich oder? ;) Ich fürchte da schließen Sie von sich selbst auf andere. Wer sich mit diesem Thema ernsthaft beschäftigt ist Derjenige der angst hat, vor dem Tod.
Ich aber habe keine angst. Ich halte mich da an Woody Allen der sagte: "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn's passiert." ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ckone72 25.01.2016, 08:59
53. Die Hüpfpartei

ich wüsste gerne mal, was die Amerikaner oder irgendein anderes Volk über die Parteien denkt, die mitunter für den deutschen Bundestag kandidieren.
Zugegeben, es ist schon ein paar Jahre (Wahlen) her, aber da gab es mal eine Partei von Horstis, die sich nahezu ausschließlich im Schneidersitz hüpfend fortbewegten und mit freundlichem Yoga-Grinsen alle Probleme wegmeditieren wollten. Damals auf Ökonomie, Sozialwesen etc angesprochen komm nur das typische Ommmmmmmhhhh ....
Ist das besser als jener Präsidentschaftskandidat ? Ich denke einfach, wir Deutschen sollten unsere Nase nicht gar so hoch halten. Genauso wie jede andere Nation auch nicht. Wir sind alle irgendwo ein wenig depperte Spinner.

Beste Grüße
Christian

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 25.01.2016, 09:54
54. Wieso schräg?

Angesichts der "Erfolge" dieser Intelligenzbestien von Trump über Erdogan bis Höcke muss man wohl von einer internationalen Revolution des geistigen Proletariats sprechen. Arbeiter und Bauern war gestern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gabriel1944 25.01.2016, 11:19
55. In Deutschland gibt es auch eine Partei für ein längeres gesundes Leben

Mit Hilfe des Reparaturansatzes und den heutigen Biotechnologien können wir Therapien entwickeln, die alle Alterskrankheiten heilen können. Alte Menschen werden mit diesen Therapien körperlich und geistig jung bleiben. Auf der Webseite der SENS Research Foundation von Aubrey de Grey haben 28 hochrangige Wissenschaftler diesen Reparaturansatz unterschrieben. Aubrey de Grey ist auch im Beirat der Transhumanistischen Partei von Zoltan Istvan.
In Deutschland gibt es jetzt die neue Partei für Gesundheitsforschung, die sich für den Reparaturansatz einsetzt. Wenn die Politik mehr Geld in die Forschung investieren würde, hätten wir eine gute Chance, bald Therapien gegen sämtliche Alterskrankheiten zu haben und somit sehr viel länger gesund zu leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vandersteeg 25.01.2016, 21:14
56. Danido fragte,

ob das Gehirn nicht altern würde. Natürlich altert es, genau wie der gesamte Körper. Aber, wenn man sich das auf molekularer Ebene anschaut, ist das Altern eigentlich auch "nur" die Ansammlung von Abfallprodukten des Stoffwechsels, die der Körper nicht selbst entsorgen kann (vereinfacht ausgedrückt). Die schon erwähnte SENS Research Foundation forscht daran, diese Schäden regelmäßig zu "reparieren". Sollte man sich mal mit beschäftigen, denn das würde das Ende von Alzheimer, Herz-Kreislauf Erkrankungen und vieles mehr bedeuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6