Forum: Politik
Verfassungsschutz: Ministerium prüft Disziplinarverfahren gegen Maaßen
DPA

Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen schrieb von "linksradikalen Kräften in der SPD". Nach seiner Versetzung in den Ruhestand drohen ihm nach SPIEGEL-Informationen nun disziplinarrechtliche Schritte.

Stephan Keller 09.11.2018, 13:06
1. Was für eine Farce!

Dem Präsidenten der Verfassungsschutzes soll ein Disziplinarverfahren drohen, weil er radikale Kräfte in einer Regierungspartei gefunden haben will! Gleichzeitig fordert genau diese Partei, die stärkste Oppositionskraft des Landes wegen "radikalen Ansichten" zu beobachten! Das ist eine FARCE! Egal, ob jetzt die AfD oder die SPD oder beide radikal sind, ist das alles heruntergebrochen auf seinen Kern unsäglich und einer Demokratie nicht würdig. Russland grüßt!

Beitrag melden
Pensionskassen 09.11.2018, 13:12
2. Fristlose Kündigung

Das "wiederholte" Fehlverhalten von Herrn Maaßen dürfte bei "normalen" Arbeitnehmern eine fristlose Kündigung nach sich ziehen und vor Arbeitsgerichte Bestand halten. Leider wird in der Politik (damit bei Beamten) nach zweierlei Maß gemessen dies führt zur Politikverdrossenheit bei den Bürgern.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!