Forum: Politik
Vor Gipfel in Elmau: Merkel nennt Russlands Rückkehr in die G8 "zurzeit nicht vorstel
REUTERS

Angela Merkel hat den Ausschluss Wladimir Putins vom Gipfeltreffen in Elmau verteidigt. Russlands Annexion der Krim habe diesen Schritt notwendig gemacht. Die Kanzlerin betonte aber, dass sie regelmäßig mit dem Kreml in Kontakt stehe.

Seite 1 von 19
herbert 05.06.2015, 06:36
1. Falsch Frau Merkel

Russland gehört dazu, auch wenn es anderer Meinung ist.
Putin kann sich ja beim Gipfel erklären.

Wenn Putin meint, die Krim sei immer Russland gewesen dann kann doch Merkel sagen: Unser Ostpreussen plus Königsberg war ewig Deutsch.

Beitrag melden
90-grad 05.06.2015, 06:36
2. Mir ist der Verbleib von Frau Merkel im Amt

Des Bundeskanzlers ebenfalls "schwer vorstellbar"!

Der Ausverkauf Deutscher Interessen muss schleunigst beendet werden!

Beitrag melden
joG 05.06.2015, 06:42
3. Es ist schwer zu sagen. ....

.....was mit "zur Zeit" gemeint sein soll. Immerhin hat der gute Mann mutmaßlich einen Angriffskrieg in Europa geführt mit Landraub. Ich bin mir nicht sicher, aber damit ist eigentlich unvorstellbar, wie man Putin noch nach Europa einladen könnte als nach Den Haag.

Beitrag melden
Razum 05.06.2015, 06:46
4. Merkels Welt

Gebetsmühlenartig wiederholt Merkel "Annexion der Krim", faselt von irgendwelchen Völkerrechten und verstößt selbst täglich gegen demokratische Prinzipien, Grundrechte und Menschenrechte durch Waffenlieferungen, etc. Diese Frau ist von allen guten Geistern verlassen. Hauptsachen 200.000000 Euro ausgeben, damit die Wichtigen der Welt mal in Ruhe sprechen können. Ja, Dr. Merkel, wir haben in der Geschichte gesehen, wohin dieser Größenwahn westlicher Mächte führt.

Beitrag melden
oberbruddler2013 05.06.2015, 06:49
5. Frage:

Wer nimmt die Aussagen Merkels eigentlich noch ernst?

Nach einem Jahr war doch meist jede ihrer Prognosen ad absurdum geführt.

Beitrag melden
sgvba8 05.06.2015, 06:49
6.

Zu schade, dass Putin offenbar zur Zeit keine neuen Großanlagen von Siemens benötigt. Er sollte sich ein Beispiel an Sisi nehmen: Wer gut schmiert, der gut fährt.

Beitrag melden
spon-facebook-10000461574 05.06.2015, 06:56
7. G7 und Russland

Frau Merkel hat recht, es ist zurzeit nicht vorstellbar, dass Russland in die G7 zurück kommt. Russland hat auch keinen Absicht zurück zu kommen, da Russland hat von der EU genug. Die Einseitigen Anschuldigungen gegen Russland, in der Ukraine Frage nicht hinnehmbar. Ukraine versucht die Fehlern die sie gemacht haben, politisch gegen Russland auszuspielen, aber irgendwann kommt die Wahrheit auf den Tisch, so oder so. Die wirtschaftlichen Beziehungen mit Russland zu zerrstören um die EU zu imponieren ist nicht aufgegangen. Ukraine sitzt zwischen zwei Stühlen. Die EU bestimmt den Kurs und wenn die Ukraine nicht mitspielt, dann wird es keinen EU Beitritt geben.

Beitrag melden
knallcharge 05.06.2015, 06:59
8. lieber Herrgott

gib uns einen Tanzbären wie Jelzin zurück.

Beitrag melden
unifersahlscheni 05.06.2015, 07:04
9. Wenn unsere ...

... Kanzlerin Frau Dr. Merkel sagt dass Putin momentan noch nichts auf der G7 zu suchen hat, dann ist es eben so. Sie hat ganz recht damit, solange die Krim auf der Ukraine noch russisch besetzt ist, muss Putin halt draußen bleiben.

Sobald er seine Truppen wieder aus den annektierten Ländereien entfernt, stehen ihm alle Türe wieder offen ...

... Putin hat es selbst in der Hand.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!