Forum: Politik
Wikipedia-Eklat - Fehlt Politikern die Netz-Kompetenz?

Die umstrittene Sperrung der deutschen Wikipedia-Seite wirft die Frage auf, ob die deutschen Politiker nicht Nachholbedarf im Umgang mit dem Internet haben. Was denken Sie, sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?

Seite 1 von 62
doctorwho 16.11.2008, 14:16
1.

Zitat von sysop
Die umstrittene Sperrung der deutschen Wikipedia-Seite wirft die Frage auf, ob die deutschen Politiker nicht Nachholbedarf im Umgang mit dem Internet haben. Was denken Sie, "
ich finde auf wiki in deutsch alles ganz normal vor , zb. :
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Linke

was ist denn jetzt genau "gesperrt" ? bei der eingabe : "sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?" hat natürlich wiki auch keine antwort ..... aber wiki läuft sonst ganz normal , gibr es da vielleicht ein kleines "missverständnis" ?

Beitrag melden
cobra77 16.11.2008, 14:21
2.

Komisch wie der Vorfall wieder aufgebauscht wird. Zweifellos ist es eine höchst frawürdige Aktion, aber dennoch rechtlich korrekt. Bis der Fall entschieden ist, hat die Verfügung Bestand, mit Zensur hat das wenig zu tun.

Dass gegen eine Seite vorgegangen wurde, die deutsche Behörden sowieso nicht sperren können, zeigt das widersinnige dieser Aktion, denn es war ebenso wirkungslos wie auch politisch unvernünftig.
Zumal durchaus nicht wenige staatliche und private Akteure Wikipedia bearbeiten, war der Rechtsweg vermutlich die schlechteste Alternative.

Naja, es gibt bekanntlich keine schlechte Publicity, vielleich wollte Heilmann einfach mal in die Schlagzeilen.

Beitrag melden
forumgehts? 16.11.2008, 14:21
3.

Zitat von sysop
Die umstrittene Sperrung der deutschen Wikipedia-Seite wirft die Frage auf, ob die deutschen Politiker nicht Nachholbedarf im Umgang mit dem Internet haben. Was denken Sie, sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?
Seien wir doch froh über diese Kostprobe linken Demokratieverständnisses! Generell müssten Politiker im Umgang mit vielen Fragen manches nachholen. Sie sehen aber im Allgemeinen keinen Bedarf hierfür.

Beitrag melden
kurosawa 16.11.2008, 14:23
4. Umstrittener Eintrag: Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren ..

Zitat von doctorwho
ich finde auf wiki in deutsch alles ganz normal vor , zb. : was ist denn jetzt genau "gesperrt" ? bei der eingabe : "sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?" hat natürlich wiki auch keine antwort ..... aber wiki läuft sonst ganz normal , gibr es da vielleicht ein kleines "missverständnis" ?

Er ist Abgeordneter der Linken, hat eine Stasi-Vergangenheit - und sah wegen eines Wikipedia-Eintrags sein Persönlichkeitsrecht verletzt: Lutz Heilmann ließ die deutsche Seite des Online-Lexikons sperren. Nutzer müssen jetzt einen Umweg nehmen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...590643,00.html

Beitrag melden
werner51 16.11.2008, 14:28
5. Zu kurz gesprungen?

Zitat von sysop
Die umstrittene Sperrung der deutschen Wikipedia-Seite wirft die Frage auf, ob die deutschen Politiker nicht Nachholbedarf im Umgang mit dem Internet haben. Was denken Sie, sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?
Ich denke, daß SPON mit dieser Fragestellung etwas zu kurz springt. Die Frage sollte vielmehr lauten: Kommen unsere Politiker mit den neuen Kommunikationsmitteln klar und sind sie auf der Höhe der Zeit?

Wenn ich mir dann diesen Artikel hier aus der New York Times reinziehe,

"Say Goodbye to BlackBerry? Yes He Can, Maybe"

http://www.nytimes.com/2008/11/16/us...ckberry&st=nyt

dann denke ich mal, daß unsere Politiker sicherlich nicht auf der Höhe der Zeit sind.

Man stelle sich das mal vor: Der "arme" President-elect kriegt Entzugserscheinungen, wenn er auf seinen Schreibtisch nicht wenigstens ein Notebook haben darf.
Bei unseren Politikern sieht das Computergedöns auf deren Schreibtisch (wenn denn vorhanden) immer recht eingestaubt aus.

Beitrag melden
Zephira 16.11.2008, 14:28
6. Kurze Antwort: Nein

Zitat von sysop
Die umstrittene Sperrung der deutschen Wikipedia-Seite wirft die Frage auf, ob die deutschen Politiker nicht Nachholbedarf im Umgang mit dem Internet haben. Was denken Sie, sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?
Das Internet ist ein unkontrolliertes Medium - selbstredend bereitet das fragwürdigen Machthabern Bauchschmerzen, denn es birgt viel mehr zerstörerisches Potential als es ihnen Vorteile bringt. Auf einen deutschen Obama, der das Internet geschickt zu nutzen weiß, können wir lange warten.

Folgerichtig existieren in Deutschland umfassende Zensurmaßnahmen. Man muss also nicht erst nach China blicken, um eine Filterung von Google-Treffern zu finden...und eine Internet-Enzyklopädie steht gleich dahinter auf der Verdächtigenliste.

Auffallend ist hierbei, dass vor allem linke Kräfte ein Problem mit Globalisierung und Vernetzung haben...

Beitrag melden
Taubenus 16.11.2008, 14:29
7.

Zitat von sysop
Was denken Sie, sind die Politiker auf der Höhe der Zeit?
Herr Lafontaine scheinbar schon. Wie oft sagt er nicht in Talkshows Sachen wie "Das können Sie im Internet nachlesen", oder "Das steht bei Wikipedia" (bei Plasberg...Frau Merkel hat in Moskau studiert...)

Beitrag melden
werner51 16.11.2008, 14:30
8.

Zitat von cobra77
Komisch wie der Vorfall wieder aufgebauscht wird. Zweifellos ist es eine höchst frawürdige Aktion, aber dennoch rechtlich korrekt. Bis der Fall entschieden ist, hat die Verfügung Bestand, mit Zensur hat das wenig zu tun. Dass gegen eine Seite vorgegangen wurde, die deutsche Behörden sowieso nicht sperren können, zeigt das widersinnige dieser Aktion, denn es war ebenso wirkungslos wie auch politisch unvernünftig. Zumal durchaus nicht wenige staatliche und private Akteure Wikipedia bearbeiten, war der Rechtsweg vermutlich die schlechteste Alternative. Naja, es gibt bekanntlich keine schlechte Publicity, vielleich wollte Heilmann einfach mal in die Schlagzeilen.
Und vielleicht können Sie bitte das Thema wechseln. Der Sysop hat ja nicht umsonst den Heilmann-Thread zugemacht. Wurde ja auch langweilig.

Beitrag melden
Liberty Valence 16.11.2008, 14:30
9. Umerziehung

Na ja, kennt man ja von Gysi. Liebe Linke, macht euch mit solchen Aktionen auch unwählbar. Ihr werdet schon sehen, was ihr bei der nächsten Bundestagswahl davon habt. Im Westen jedenfalls wählen euch dann nur noch Dumme, die genau so an den Weihnachtsmann und Osterhasen glauben wie an eure Wahlaussagen. Und das Stasi-Drecksverhalten steckt immer noch tief in euch.

Ich habe euch mal für das Jahr 2013 auf Wiedervorlage gelegt. 2009 kommt ihr nicht mehr in Frage. Ihr habt noch eine lange Phase der Umerziehung vor euch, bis aus euch echte Demokraten geworden sein werden.

Beitrag melden
Seite 1 von 62
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!