Forum: Politik
Zuwanderung und Kriminalität: Pass verlegt, Aufenthalt garantiert
DPA

Zu den Rätseln Deutschlands gehört es, dass man leichter ohne Pass im Land drin ist als ohne Pass wieder draußen. Nicht einmal das Leben als Tunichtgut hat ernsthafte Konsequenzen. Da wird selbst der geduldigste Flüchtlingshelfer zum AfD-Wähler.

Seite 1 von 29
blauerapfel 09.11.2017, 16:35
1. Doppelbestrafung

Kein Krimineller kann sich sicher sein, dafür gibt es das Strafrecht.
Wenn zu einer Bestrafung noch eine Abschiebung kommt, ist das eine Doppelbestrafung. Rechtlich wohl leider zulässig, moralisch aber nicht.
Rücksichtsvolles Auftreten der Staatsmacht -- habe ich erlebt in einigen Staaten, wenn z.B. der Grenzbeamte zu Fremden herzlich lächelnd "Willkommen" sagt. Deutschland gehört nicht zu diesen Staaten.

Beitrag melden
bigroyaleddi 09.11.2017, 16:36
2. Das habe ich allerdings auch nie begreifen können ...

Ich bin verpflichtet, sobald ich mich ausserhalb meiner Wohnung bewege, meinen Perso bei mir zu führen. Das Gleiche gilt für den Führerschein, wenn ich Auto fahre. Bei allem Verständnis und allerLiberalität habe ich nie nachvollziehen können, weshalb man mit NULL Papieren hier so viel besser durchkommt, als Unterlagen.

Da ist mehr als dringender Nachhobedarf. Sonst holen wir uns die näxte Krise aber direkt selber ins Haus.

Beitrag melden
dirkozoid 09.11.2017, 16:38
3. Die Zeiten des Dealens waren vorbei?

Dann kamen die bösen Männer aus Nordafrika und plötzlich haben wir da Crack-Konsumenten? Nein, eben nicht. Frankfurt hat mittlerweile seit Jahrzehnten ein Crack-Problem und gedealt wird da wie eh und je. Die Frankfurter Polizei sieht es vielleicht eher, das mag stimmen.

Beitrag melden
HeisseLuft 09.11.2017, 16:39
4. Nun

Nicht falsch, meine ich.
Nur bei gerade Algerien als sicheres Herkunftsland habe ich Vorbehalte. Da gibt es munter auch Urteile gegen Konvertiten. Und Druck und eine Menge auslegungsfähige Gesetze für journalistisch korrektes Verhalten... ich weiß nicht recht, das geht mir zu weit.

Beitrag melden
xxbigj 09.11.2017, 16:40
5. Versagt!

Es hört sich so an, als ob die Menschen hier hin kommen um irgendwo zu dealen oder kriminell zu werden. Der Staat versagt auf ganzer Linie! freiwillige Helfer übernehmen die Aufgaben, welche der Saat bewältigen MUSS! Was ist das denn für eine beknackte Lösung, die Leute in Containern zusammen zu ferchen? Es ist nur noch peinlich und unmenschlich wie in unserem Land mit den Ggflüchteten umgegangen wird. Diese Menschen sind nicht schuld daran, dass sie fliehen mussten. Wir sind aber schuld daran, wenn wir ihnen nicht richtig helfen und ihnen nicht die Möglichkeit geben bei uns glücklich zu leben.

Beitrag melden
Jasko 09.11.2017, 16:41
6. Schlauberger

"Einfach mal ein paar Tage Haft, dann fällt denen schon ein, wo die herkommen!". Erstens freue ich mich dann schon auf ihren Artikel in 1-2 Jahren: "Deutschland zahlt täglich x-Millionen Euro für die Unterbringung von Ausreisepflichtigen Ausländern, während Hartz IV für Deutsche wieder nicht erhöht wird." Außerdem: Wenn ein Ausreisepflichtiger in Marokko sagt, er heiße Jan Fleischhauer und komme aus Deutschland, würden Deutschland ihn dann reinlassen? Nein, natürlich nicht. Soll heißen: Es muss trotzdem die Identität festgestellt werden, man kann Leute halt nicht einfach irgendwo abladen.

Beitrag melden
inmyopinion61 09.11.2017, 16:41
7. Mutig, mutig Herr Fleischhauer.

Bin ich noch bei SPON oder aus Versehen bei der Jungen Freiheit gelandet? Im Leben hätte ich nicht gedacht, jemals solche Positionen hier wirklich zu lesen. Wahrscheinlich ist es aber exakt so. Willkommen in der Wirklichkeit, Onlinewelt.

Beitrag melden
klaus1974 09.11.2017, 16:43
8.

Danke, dass es inzwischen selbst beim Spiegel Menschen gibt, die das Problem deutlich artikulieren.

Beitrag melden
vulcan 09.11.2017, 16:46
9.

Zitat von HeisseLuft
Nicht falsch, meine ich. Nur bei gerade Algerien als sicheres Herkunftsland habe ich Vorbehalte. Da gibt es munter auch Urteile gegen Konvertiten. Und Druck und eine Menge auslegungsfähige Gesetze für journalistisch korrektes Verhalten... ich weiß nicht recht, das geht mir zu weit.
Ist ja lachhaft - wenn das die Kriterien sind, die schon ein unsicheres Herkunftsland ausmachen, dann können Sie munter noch mal eben 99 neue Länder als 'unsicher' einstufen.

Beitrag melden
Seite 1 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!