Forum: Reise
Alpamayo-Tour: Am schönsten Berg der Welt
Michael Martin

Seite 1 von 2
olli0816 26.08.2017, 12:01
1.

Wahnsinnig schöne Fotos, die Reise war sicher ein Abenteuer, das sich gelohnt hat. Vielen Dank dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschiseskreist 26.08.2017, 12:28
2. Das schönste Land der Erde..

Und der Berg ist sicher nur ein Bruchteil davon. Ich muss dringend wieder hin... bin kein Bergsteiger, aber die Anden sind atemberaubend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matteo51 26.08.2017, 12:38
3.

Atemberaubend !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cochrane 26.08.2017, 13:59
5.

Natürlich ist das Matterhorn der schönste Berg der Welt. Nichtdestotrotz ist die Leistung im Bericht außerordentlich und anzuerkennen. Und es ist gut, wenn wir so teilhaben können und die Region nicht überlaufen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MattKirby 26.08.2017, 15:30
6. @Cochrane

Viele Schweizer würden allerdings eher das Weisshorn vis a vis des Horu als schönsten Berg der Welt bezeichnen. Wobei die Ama Dablam und eben der Alpamayo auch nicht ohne sind. Ich persönlich finde auch den Cerro Torre schön, mit diesen Firnhauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kein Besserwisser 26.08.2017, 17:18
7.

Schöne Fotos, aber mal wieder typisch Michale Martin übertrieben um Aufmerksamkeit zu erhaschen! Der Berg ist völlig normal zu besteigen - ohne die bei ihm beschriebenen Sauerstoffarmut und Gefährlichkeit. Zumindest war es so bei meinem Aufstieg in 2015. Warum muss Herr Martin immer so übertreiben, hat er doch eigentlich nicht nötig, oder ist das sein Geheimnis für seine erfolgreichen Bücher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MattKirby 26.08.2017, 22:47
8. @Kein Besserwisser

Laut Artikel war doch Herr Martin lediglich im Hochlager auf 5500 mH, oder habe ich da was missverstanden? Wird der Alpamayo obenraus nicht technisch sehr schwierig? Wenn nein, kommt er auf meine Wunschliste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 27.08.2017, 12:26
9.

Toller Bericht, sehr schöne Fotos. Mir haben besonders die Schwarz-weiß Fotos beziehungsweise die Fotos bei Einbruch der Dunkelheit gefallen. Die Fotos machen klar, wie aufwendig und schwer das alles war.

Welcher der schönste Berg ist, ist wie so oft Geschmacksache. Mir gefallen mehr die Berge, die wir individuelle Skulpturen wirken, also der Cerre Torre, der Fitz Roy, der Torres del Paine und die vielen schönen Berge in den Dolomiten. Alle genannten Berge haben den Vorteil, das man zu ihnen hinwandern kann, ich meine als normaler Wanderer. Wobei die Runde um das Torre del Paine Massiv eine Woche dauert und unvergleichlich schön ist.
Hört sich vielleicht platt an aber die Fotos zeigen, wie schön bis spektakulär die Welt ist. Selbst wenn man nie vor Ort war und nur die Fotos sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2